DAX ®13.077,72-0,28%TecDAX ®2.805,99+0,04%Dow Jones25.013,29+1,21%NASDAQ 1006.905,53+0,57%
finanztreff.de

Italien: Offenbar noch keine Einigung auf Regierungsprogramm

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
ROM/FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Ringen um eine neue Regierung in Italien geht weiter. Bis zum frühen Donnerstagabend haben sich die beiden populistischen Parteien Fünf Sterne und Lega offenbar noch nicht auf ein gemeinsames Regierungsprogramm einigen können. Zwischenzeitlich hatte es aus Parteikreisen der Fünf Sterne zwar schon geheißen, eine Einigung sei erfolgt. Eine offizielle Erfolgsmeldung blieb aber bis zuletzt aus.

Neben dem gemeinsamen Regierungsprogramm scheint ein ebenfalls schwieriger Punkt die Nominierung eines gemeinsamen Ministerpräsidenten zu sein. Beide Parteien gestehen sich nicht zu, den Chefposten in der Regierung mit ihrer politischen Führung zu besetzen. Deshalb muss ein Kompromisskandidat her, der von beiden Parteien und Staatspräsident Sergio Mattarella akzeptiert wird. Diese Suche gestaltet sich offenbar sehr schwierig.

Luigi Di Maio, Chef der Fünf Sterne, sagte, er erwarte, dass zumindest das gemeinsame Regierungsprogramm bis zum Donnerstagabend stehe./bgf/jkr/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Vier Börsenneulinge, die man im Auge
behalten sollte.

In der neuen TrendScout-Folge des Anlegermagazins blicken wir auf spannende Börsenneulinge, die das Zeug dazu haben, sich in 2018 und darüber hinaus als Topperformer herauszustellen.

Mehr erfahren >>>
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 21 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen