DAX ®13.180,23-0,38%TecDAX ®2.977,09+0,50%Dow Jones27.708,41-0,27%NASDAQ 1008.232,84-0,33%
finanztreff.de

IWF lobt Deutschland wegen Klimapakets

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
WASHINGTON (Dow Jones)Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die deutsche Investitionsbereitschaft im Zuge des 54 Milliarden schweren Klimapakets als Beitrag zur Ausnutzung fiskalischen Spielraums gelobt, wie ihn die Organisation fordert. Bei einer Sitzung in Washington stellten die Staaten des IWF eine abgeschwächte Wirtschaftsentwicklung und erhöhte Risiken fest und forderten unter anderem Staaten mit vorhandenem fiskalischen Spielraum zu nachfragestützenden Maßnahmen auf.

Die neue Geschäftsführende IWF-Direktorin Kristalina Georgiewa nannte bei einer Pressekonferenz als Länder mit fiskalischem Spielraum ausdrücklich Südkorea und Deutschland und betonte, es würden hier bereits Maßnahmen ergriffen. "Deutschland bringt zum Beispiel ein sehr umfassendes Klimapaket auf den Weg, das bedeutende Investitionen bringt, und sie prüfen auch, was getan werden kann, wenn nötig", lobte die IWF-Chefin.

Insgesamt habe bei dem Treffen des Internationalen Währungs- und Finanzausschusses, des obersten Lenkungsgremiums IWF, in Washington "eine gemeinsame Besorgnis der Mitglieder über die erhöhte Unsicherheit für den globalen Ausblick der Weltwirtschaft" geherrscht, sagte Georgiewa. "Das Wachstum soll nächstes Jahr anziehen, aber der Ausblick ist höchst unsicher und Gegenstand erhöhter Abwärtsrisiken", erklärte der Ausschuss in einer Stellungnahme.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/hab

END) Dow Jones Newswires

October 19, 2019 14:15 ET ( 18:15 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
17:36 Aktien Schweiz schließen leichter - Pharmawerte unter Druck
17:30 Travis Perkins: Director/PDMR Shareholding TRAVIS PERKINS LS-,10 16,86 +0,63%
17:10 US-Rohöllagerbestände steigen deutlicher als erwartet BRENT 62,42 +0,10%
17:00 Coeli Private Equity AB: Kommuniké från årsstämma i Coeli Private Equity AB (publ)
16:56 DGAP-AFR: Fabasoft AG: Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß § 114, 115, 117 WpHG FABASOFT AG 22,80 +3,64%
16:56 DGAP-AFR: Fabasoft AG: Preliminary announcement of the publication of financial reports according to Articles 114, 115, 117 of the WpHG [the German Securities Act] FABASOFT AG 22,80 +3,64%
16:49 DGAP-News: GBC AG: 28. MKK - Münchner Kapitalmarkt Konferenz // aktualisiertes Programm // Anmeldeschluss: 28. November 2019
16:43 DGAP-PVR: United Internet AG: Release according -6- UNITED INTERNET 30,22 -0,07%
16:43 DGAP-PVR: United Internet AG: Release according -5- UNITED INTERNET 30,22 -0,07%
16:43 DGAP-PVR: United Internet AG: Release according -4- UNITED INTERNET 30,22 -0,07%
Rubrik: Finanzmarkt
17:38 Französischer Energiekonzern EDF steigert Umsatz ELECTRICI.D.FRANCE E0-,50 9,20 +1,05%
17:38 BUSINESS WIRE: Slate Asset Management gibt die Akquisition von zwei weiteren Lebensmittel-Portfolios bekannt, dies entspricht der achten Portfolioakquisition in Deutschland in 2019
17:34 WOCHENVORSCHAU: Termine bis 28. November 2019
17:34 TAGESVORSCHAU: Termine am 15. November 2019
17:27 Protest von Krankenhaus-Personal - Macron verspricht Notfallplan
17:26 Gewinneinbruch bei der BayernLB - Zusätzliche Sparmaßnahmen
17:25 Allianz kann Tochter in China gründen
17:25 ANALYSE-FLASH: DZ Bank hebt Qiagen auf 'Kaufen' - Fairer Wert hoch auf 40 Euro QIAGEN NV EO -,01 33,49 +12,12%
17:25 BUSINESS WIRE: Gravity: internationaler Start des Handyspiels RO: Click H5 am 13. November
17:24 ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Kraft Heinz auf 'Sell' - Ziel 29 Dollar KRAFT HEINZ CO.DL -,01 28,79 -4,51%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ein Passus im Kohleaustiegsgesetzentwurf sorgt für Wirbel. Einige Verbände laufen Sturm gegen die 1000m Regel, nach der Windkraftanlagen mind. 1 km Abstand zu Wohnsiedlungen haben müssen. Halten Sie das für legitim?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen