DAX ®12.334,85-1,07%TecDAX ®2.842,98-0,89%S&P FUTURE2.991,30+0,06%Nasdaq 100 Future7.846,75+0,21%
finanztreff.de

Kaeser mahnt gewaltfreien Dialog in Hongkong an

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - Siemens-Chef Joe Kaeser hat an die Konfliktparteien in Hongkong appelliert, aufeinander zuzugehen. "Die unterschiedlichen Positionen sollten in einem gewaltfreien Dialog auf Basis geltenden Rechts diskutiert und Lösungen entwickelt werden", sagte Kaeser der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitag). Er äußerte sich in seiner Funktion als Vorsitzender des Asien-Pazifik-Ausschusses der deutschen Wirtschaft (APA), nicht als Konzernchef, wie es hieß. "Die deutsche Wirtschaft blickt besorgt auf die Entwicklung in der Sonderverwaltungszone", sagte Kaeser. Er hoffe angesichts der Bedeutung auf eine schnelle, gemeinsame Lösung.

Mehr als 600 deutsche Unternehmen mit Tausenden Mitarbeitern sind den Angaben zufolge in Hongkong vertreten. Deutsche Unternehmen selbst halten sich mit Stellungnahmen wegen der wirtschaftlichen Bedeutung Chinas zurück oder wagen sich gar nicht erst aus der Deckung, wie es heißt. Die angespannte Lage hat nach Angaben einiger Großkonzerne wie Siemens, Adidas und BASF allerdings noch nicht dazu geführt, ihre Investitionspläne zu ändern oder zurückzufahren.

In Hongkong, das seit dem Abzug der Briten 1997 wieder zu China gehört, kommt es seit mehr als zwei Monaten immer wieder zu massiven regierungskritischen Protesten. Auslöser der Demonstrationen war ein
- inzwischen auf Eis gelegter - Gesetzentwurf der Regierung zur
Auslieferung mutmaßlicher Krimineller an China. Als Sonderverwaltungszone hat es noch bis 2047 umfangreiche Sonderrechte garantiert. Viele fürchten nun aber darum. Zentrale Forderungen der Demonstranten sind freie Wahlen und eine unabhängige Untersuchung von Polizeigewalt bei früheren Demonstrationen./la/DP/jha


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 39 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen