DAX ®12.670,11+0,32%TecDAX ®2.801,74-0,15%Dow Jones27.001,98-0,08%NASDAQ 1007.920,21-0,29%
finanztreff.de

Kein Bitcoin-ETF – kein Problem?

| Quelle: DER_AKTIONAER | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die US-Börsenaufsicht SEC hat am Mittwoch einen weiteren Zulassungsantrag für einen Bitcoin-ETF abgeschmettert. Im Vergleich zu früheren Absagen reagiert der Bitcoin-Kurs diesmal jedoch gelassen auf die Nachricht.

Der Antrag von Bitwise Asset Management und dem Börsenbetreiber NYSE Arca habe die rechtlichen Anforderungen nicht erfüllt, begründete die SEC ihre Ablehnung. Die Behörde bemängelt – wie in der Vergangenheit – vor allem den mangelnden Schutz vor Marktmanipulation und anderen illegalen Praktiken.

Die Verantwortung dafür sieht die SEC laut dem Branchenportal coindesk.com vor allem bei NYSE Arca als künftigem Handelsplatz des geplanten Bitcoin-ETFs – und weniger beim Produktanbieter Bitwise selbst. Das Unternehmen ist mit dem Ziel angetreten, ein reguliertes Bitcoin-Produkt für Privatanleger anzubieten.

Nikolas Kessler

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Immer mehr Unterstützer für Facebooks Kryptowährung Libra steigen aus. Glauben Sie, dass dieses Facebook-Projekt scheitern könnte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen