DAX®14.175,40+1,38%TecDAX®3.092,70+0,63%Dow Jones 3031.880,24+1,98%Nasdaq 10012.034,28+1,68%
finanztreff.de

Knorr-Bremse: Frische Mittelfristziele treiben Aktie an

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Lkw- und Zugbremsenhersteller Knorr-Bremse setzt sich für die kommenden Jahre ehrgeizige Mittelfristziele. So rechnet der MDAX-Konzern bis 2025 mit einem deutlichen Umsatzwachstum und will dabei auch neue Wachstumsbereiche im Schienen- und Nutzfahrzeugsegment erschließen. An der Börse kommt dies gut an.

Bis 2025 rechnet Knorr-Bremse mit einem durchschnittlichen jährlichen Umsatzwachstum von 5,5 bis 6,5 Prozent auf 8,1 bis 8,6 Milliarden Euro, wie der Bremsenspezialist am Montag in München anlässlich seines Kapitalmarkttages mitteilte. Die operative Marge des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) wird den Angaben zufolge zwischen 14 und 16 Prozent erwartet.

Zudem will der MDAX-Konzern neue Wachstumsbereiche im Schienen- und Nutzfahrzeugsegment erschließen, hieß es weiter. Konzernchef Jan Mrosik sieht das Unternehmen für die Herausforderungen der Zukunft gut aufgestellt. Er rechnet mit einer soliden finanziellen Entwicklung in den kommenden Jahren, die unter anderem durch Einsparungen vorangetrieben werden soll.

Das sagen die Analysten 

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Knorr-Bremse auf "Neutral" mit einem Kursziel von 102 Euro belassen. Dies schrieb Analyst Akash Gupta in einer am Montag vorliegenden Studie anlässlich der vor dem Kapitalmarkttag kommunizierten Mittelfristziele. Sie entsprächen weitgehend den Erwartungen, so der Experte.

Das macht die Aktie von Knorr-Bremse 

Am Aktienmarkt werden die neuen Mittelfristziele zum Wochenstart gut aufgenommen. Am Montagmorgen notierten die Papiere von Knorr-Bremse +0,12% kurz nach dem Xetra-Start gut 0,4 Prozent fester bei 91,18 Euro. Aus charttechnischer Sicht muss die Aktie nun die 50-Tage-Linie bei 93,16 Euro zurückerobern, andernfalls droht ein Test der 88-Euro-Marke.

Sechs-Monats-Chart Knorr-Bremse (in Euro)
Mit Material von dpa-AFX.
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
In wenigen Jahren könnte im Zuge des Klimawandels die globale Durchschnittstemperatur zum ersten Mal mehr als 1,5 Grad über vorindustriellem Niveau liegen. Die Wahrscheinlichkeit dafür liegt laut Weltwetterorganisation bei fast 50 Prozent. Glauben Sie, dass es dazu kommen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen