DAX ®13.068,52+0,57%TecDAX ®2.535,79+0,87%S&P FUTURE2.561,00+0,16%Nasdaq 100 Future6.129,00+0,09%
finanztreff.de

Koalition einig über Förderung von 'Mieterstrommodellen'

| Quelle: dpa-AFX
BERLIN (dpa-AFX) - Die Versorgung von Mietern mit selbst erzeugtem Ökostrom soll zielgenauer gefördert werden. Union und SPD einigten sich nach Angaben vom Freitag auf Eckpunkte für sogenannte Mieterstrommodelle. Dabei handelt es sich um Strom aus dezentralen Quellen wie Solaranlagen auf dem Dach oder Blockheizkraftwerke am Haus. Nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums werden diese bereits gefördert, weil etwa alle Steuern und Netzentgelte auf Strom entfielen. Häufig seien die Anlagen aber unwirtschaftlich.

Deshalb solle Mieterstrom künftig zielgenau mit einem Mieterstromzuschlag vergütet werden. Dieser solle sich an der Vergütung bei der Einspeisung - abzüglich eines Abschlags - orientieren. Zudem solle gewährleistet sein, dass Mieter ihren Stromanbieter weiter frei wählen könnten. Nach Ministeriumsangaben soll zügig ein Gesetzentwurf erarbeitet werden. Ziel sei es, diesen noch vor der Bundestagswahl Ende September zu verabschieden./ted/sl/DP/tos


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung
Werbung

Presseschau

Datum Meldung

11:55
boerse.ARD.de
Dax plötzlich wachgeküsst

11:40
boerse.ARD.de
Trumps Vermögen schrumpft

11:04
boerse.ARD.de
Amazon als Sportmarke?
10:46 Ölpreis: Fasspreise legen weiter zu

10:42
boerse.ARD.de
Wer folgt auf Janet Yellen?
zur Presseschau

Länderüberblick

zu Länder & Regionen
Werbung
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Vier Gewinneraktien der
Autorevolution:

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Sachsen-Anhalt fordert die Abschaffung des Fernsehsenders Das Erste als überregionaler Sender. Nur das ZDF soll für diesen Bereich beibehalten werden. Die ARD solle stattdessen eher regional werden. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen