DAX ®13.149,24+0,55%TecDAX ®2.831,02+0,89%S&P FUTURE2.737,80+0,17%Nasdaq 100 Future6.937,75+0,32%
finanztreff.de

Koalition einig über Förderung von 'Mieterstrommodellen'

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - Die Versorgung von Mietern mit selbst erzeugtem Ökostrom soll zielgenauer gefördert werden. Union und SPD einigten sich nach Angaben vom Freitag auf Eckpunkte für sogenannte Mieterstrommodelle. Dabei handelt es sich um Strom aus dezentralen Quellen wie Solaranlagen auf dem Dach oder Blockheizkraftwerke am Haus. Nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums werden diese bereits gefördert, weil etwa alle Steuern und Netzentgelte auf Strom entfielen. Häufig seien die Anlagen aber unwirtschaftlich.

Deshalb solle Mieterstrom künftig zielgenau mit einem Mieterstromzuschlag vergütet werden. Dieser solle sich an der Vergütung bei der Einspeisung - abzüglich eines Abschlags - orientieren. Zudem solle gewährleistet sein, dass Mieter ihren Stromanbieter weiter frei wählen könnten. Nach Ministeriumsangaben soll zügig ein Gesetzentwurf erarbeitet werden. Ziel sei es, diesen noch vor der Bundestagswahl Ende September zu verabschieden./ted/sl/DP/tos


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Vier Börsenneulinge, die man im Auge
behalten sollte.

In der neuen TrendScout-Folge des Anlegermagazins blicken wir auf spannende Börsenneulinge, die das Zeug dazu haben, sich in 2018 und darüber hinaus als Topperformer herauszustellen.

Mehr erfahren >>>
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 21 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen