DAX ®12.326,48+0,88%TecDAX ®2.824,77-1,47%Dow Jones26.656,98+0,95%NASDAQ 1007.569,03+1,05%
finanztreff.de

KORREKTUR: Hymer-Gruppe will sich neu aufstellen - auch Börsengang im Gespräch

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
(Korrigiert wurde in der Meldung vom Vortag um 18.50 Uhr durchgehend, dass es sich um die Erwin Hymer Group handelt.)

BAD WALDSEE (dpa-AFX) - Die Hymer Group will ihrem zunehmenden Wachstum Rechnung tragen und zieht dabei auch einen Börsengang in Betracht. "Mögliche Optionen sind unter anderem ein Börsengang oder die Beteiligung eines strategischen Partners", teilte die Unternehmensgruppe aus Bad Waldsee (Kreis Ravensburg), zu der neben der Marke Hymer noch 21 weitere Hersteller von Reisemobilen, aber auch Vermieter und Serviceanbieter gehören, am Montag mit. "Vorgesehen ist es, eine bedeutende Minderheitsbeteiligung abzugeben."

Die Hymer-Gruppe hatte zuletzt von der hohen Nachfrage nach Reisemobilen und Caravans profitiert. Im vergangenen Geschäftsjahr (Stichtag 31. August) war der Umsatz auf insgesamt 2,12 Milliarden Euro gestiegen. Im Geschäftsjahr 2016/17 wurde demnach mit 55 000 verkauften Fahrzeugen ein Absatzplus von 38 Prozent erzielt. Zahlen zum Ergebnis wurden nicht genannt.

"Die kommenden Jahre werden weitere bedeutende Investitionen in das Wachstum unseres Unternehmens und die Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen erfordern", teilte Vorstandschef Martin Brandt mit. "Daher hat sich die Familie entschieden, die Gesellschafterstruktur der Erwin Hymer Group auf ein breiteres Fundament zu stellen."/lan/DP/jha


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Deutschlands Autokonzerne - VW, Audi, Porsche, Daimler und BMW - stehen immer mehr unter Verdacht, bei der Abgasreinigung ihrer Dieselfahrzeuge ein Kartell gebildet zu haben. Haben Sie auch den Verdacht?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen