DAX ®13.282,72+0,46%TecDAX ®3.049,40+0,31%Dow Jones28.135,38+0,01%NASDAQ 1008.487,71+0,25%
finanztreff.de

KORREKTUR: IPO/Global Fashion gehen 9% unter Ausgabepreis aus dem Handel

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
In den am Dienstag, 2. Juli, gesendeten Meldungen zum Börsengang der Global Fashion Group um 9.27 Uhr bzw. 18.03 Uhr muss es zum Volumen der ausgegebene Aktien jeweils korrekt heißen:

Parallel dazu wurde das Ausgabevolumen minimal gesenkt auf 40 Millionen Stammaktien zuzüglich 4,00 Millionen zur Abdeckung von Mehrzuteilungen aus einem Wertpapierdarlehen (NICHT: ... minimal erhöht auf 44,4 Millionen Stammaktien zuzüglich 6,66 Millionen zur Abdeckung von Mehrzuteilungen aus einem Wertpapierdarlehen)

Nachfolgend eine korrigierte Fassung der den Börsengang zusammenfassenden Meldung von 18.03 Uhr:

IPO/Global Fashion gehen 9% unter Ausgabepreis aus dem Handel

FRANKFURT (Dow Jones)Das Börsendebüt des Modehändlers Global Fashion Group ist enttäuschend verlaufen. Mit einer deutlich kleineren Konfektionsgröße als ursprünglich geplant hatte es die Gesellschaft überhaupt erst auf das Börsenparkett geschafft. Der erste Kurs der Aktie wurde am Dienstag in Frankfurt mit 4,47 Euro festgestellt, knapp unter dem Ausgabekurs von 4,50 Euro. Aus dem Xetra-Handel ging die Aktie bei 4,09 Euro und damit 9,1 Prozent unter dem Ausgabekurs.

Das Unternehmen aus den Händen des schwedischen Investors Kinnevik AB mit einem Anteil von 35 Prozent und Rocket Internet mit 21 Prozent hatte ursprünglich eine Preisspanne von 6 bis 8 Euro aufgerufen.

Ausgegeben werden sollten zunächst gut 49 Millionen Aktien. Weil dafür aber das Interesse der Anleger offenbar nicht ausgereicht hatte, wurde die Angebotsfrist verlängert und als auch das nicht half der Ausgabepreis deutlich gesenkt auf 4,50 Euro.

Parallel dazu wurde das Ausgabevolumen minimal gesenkt auf 40 Millionen Stammaktien zuzüglich 4,00 Millionen zur Abdeckung von Mehrzuteilungen aus einem Wertpapierdarlehen. 40 Millionen Aktien stammten dabei aus einer Kapitalerhöhung.

Der Börsengang könnte damit auf ein Volumen von knapp 230 Millionen Euro kommen. Das ist deutlich weniger als es im Idealfall zu den Anfangskonditionen gewesen wären mit gut 394 Millionen.

Gelingen konnte der Börsengang auch nur, weil die beiden Großaktionäre bei einer zu geringen Nachfrage versprochen hatten, Aktien aus dem Börsengang zu übernehmen - Kinnevik im Wert von 60 und Rocket Internet von 50 Millionen Euro.

Global Fashion will den Erlös für Investitionen nutzen, beispielsweise in die Technologieplattform. Der Online-Händler für Mode und Lifestyle ist in 17 Ländern im asiatisch-pazifischen Raum, in Lateinamerika und in der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) aktiv und beschäftigt nach eigenen Angaben 10.000 Mitarbeiter.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos/cln

END) Dow Jones Newswires

July 03, 2019 04:47 ET ( 08:47 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 51 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen