DAX ®12.242,78-0,26%TecDAX ®2.848,25-0,14%Dow Jones26.665,35-0,23%NASDAQ 1007.692,31-0,40%
finanztreff.de

K+S-Aktie: Das sieht vielversprechend aus

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Die Aktien des Dünger- und Salz-Herstellers K+S ±0,00% haben am Montag nach einem halben Jahr wieder die Marke von 18 Euro durchbrochen. Zeitweise kletterten sie im MDax -0,01% um rund drei Prozent auf 18,36 Euro, bevor sie wieder etwas zurückkamen. Der Kursanstieg könnte aufgrund charttechnischer Aspekte der Startschuss für weitere Gewinne sein.

"Nach einem bislang enttäuschenden Jahr 2019 gelingt K+S jetzt die Vollendung einer mehrmonatigen Bodenbildung", schrieb André Rain, technischer Analyst von Godmode Trader. Charttechnisch werde nun ein mittelfristiges Kaufsignal gesendet. Der Einstieg in die Aktien von K+S sei also wieder interessant, so Rain.

Ein Blick auf den K+S-Chart zeigt, warum nun neue Hoffnung aufkeimt. Die Papiere konnten zum einen ihre 200-Tage-Linie überwinden, die aktuell bei 17,77 Euro verläuft. Sie gilt als Indikator für den längerfristigen Trend. Zum Anderen wurde auch der Widerstand bei knapp 18 Euro überwunden, wo die Aktie seit November mehrfach scheiterte. Der nächste technische Widerstand liegt nun bei 19 Euro, darüberhinaus winken Kursziele oberhalb von 20 Euro.

Mit Material von dpa-AFX

12-Monats-Chart K+S (in Euro)
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DL4EK5 K+S WaveUnlimited L 14.518 (DBK) 8,060
Short  DC43R3 K+S WaveXXL S 17.05 (DBK) 7,902
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Autofahrer sollen nach einem Vorschlag von Verkehrsminister Andreas Scheuer künftig ohne Prüfung leichte Motorräder bis maximal 15 PS fahren dürfen. Eine Schulung müssten sie aber trotzdem absolvieren. Wäre das ok für Sie?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen