DAX ®12.405,02+0,60%TecDAX ®2.931,08+0,47%S&P FUTURE2.863,80+0,18%Nasdaq 100 Future7.404,50+0,24%
finanztreff.de

K+S: Aktie nach Gewinnwarnung unter Druck

| Quelle: Ingmar Königshofen | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Wie K+S am Donnerstag nach Börsenschluss bestätige, wird aller Voraussicht nach eine deutliche Steigerung des operativen Ergebnisses (EBITDA) für das Geschäftsjahr 2018 gelingen, aber die bisherige Gewinnschätzung verfehlt. Der Kali und Salz-Produzent peilt nunmehr eine Spanne zwischen 660 und 740 Mio. Euro an. Im Vorjahr lag das Ergebnis bei 577 Mio. Euro. Im abgelaufenen Quartal lag das EBITDA bei 105,1 Mio., nach 101,9 Mio. Euro im Vorjahr. Der vollständige Halbjahresfinanzbericht wird am 14. August 2018 vorgestellt.

Aktie klarer underperformer

Technisch konnte die Aktie in den letzten Jahren nach einem Kurssturz in 2015 so gar nicht überzeugen, das Wertpapier schwankt seither zwischen grob 17,57 und 25,00 Euro seitwärts. Die kleine Gewinnwarnung vom gestrigen Tag brachte am Freitag einen entsprechenden Kursabschlag mit sich, aktuell notiert K+S unter der diesjährigen Unterstützungszone von rund 20,50 Euro und könnte noch weitere Rücksetzer in petto haben. Über ein Short-Investment könnte man an einem weiteren Rückfall des Wertes partizipieren, allerdings auch unter höheren Risiken.

Aktie auf Jahrestief

Angesichts der relativ hohen Volatilität zu Handelsbeginn lohnt jegliches Investment erst nach einer klaren Stabilisierung des Wertpapiers. Aktuell kämpft K+S mit dem Widerstand von 20,50 Euro, ein mittelfristiger Aufwärtstrendbruch wurde mit dem Kursrückfall allerdings auch vollzogen. Mutige Investoren könnten unterhalb der heutigen Tagestiefs von 19,80 Euro einen Short-Versuch bis in den Bereich von zunächst 18,91 Euro, darunter auch 17,57 Euro unternehmen. Als Zugvehikel kann beispielsweise auf das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: PX1BZ3) zurückgegriffen werden, dass kurzzeitig eine Gewinnchance von 100 Prozent birgt.

Große Kurslücke gerissen

Die Kehrseite sieht hingegen intraday einen Rücklauf an 21,00 Euro vor, höhere Kursnotierungen können aufgrund des dort verlaufenden Aufwärtstrendkanals jedoch nicht abgeleitet werden. Eine sukzessive Annäherung an den gestrigen Schlusskurs würde sich hingegen erst oberhalb von 21,30 Euro einstellen können, dann könnte K+S wieder bis in den Bereich von 22,30 Euro vordringen. Hierfür müsste sich die Nachrichtenlage jedoch signifikant verbessern, das ist derzeit jedoch nicht absehbar.

K+S (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 20,50 // 20,67 // 21,00 // 21,30 // 21,58 // 21,88 Euro
Unterstützungen: 19,80 // 19,38 // 18,91 // 18,48 // 18,14 // 17,87 Euro

Strategie: Short-Einstieg unter 19,80 EUR

Über das eingangs vorgestellte Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: PX1BZ3) können Investoren auf einen Kursrückfall zunächst an 18,91 Euro partizipieren, anschließend dürfte die Horizontalunterstützung bei 17,57 Euro angesteuert werden. Die hierdurch maximal zu erzielenden Renditechance beläuft sich auf bis zu 100 Prozent, eine Verlustbegrenzung sollte aber noch ein gutes Stück weit über dem Niveau von 21,30 Euro angesetzt werden. Der Anlagehorizont beträgt nur wenige Tage.

Strategie für fallende Kurse
WKN: PX1BZ3 Typ: Open End Turbo Short
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,24 - 0,25 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 22,7797 Euro Basiswert: K+S
KO-Schwelle: 22,7797 Euro akt. Kurs Basiswert: 20,20 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 17,57 Euro
Hebel: 7,58 Kurschance: + 100 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur BNP Paribas S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

http://www.boerse-daily.de/boersen-nachrichten/most-wanted-ks-aktie-nach-gewinnwarnung-unter-druck

Weitere fundamentale Analysen zu K+S AKTIENGESELLSCHAFT NAMENS-AKTIEN O.N.

Datum Institut Urteil Kursziel Zeitraum
20.08. UBS Positiv 27,00 EUR 12 Monate
20.08. WARBURG RESEARCH Neutral 22,80 EUR 12 Monate
17.08. EQUINET Neutral 22,00 EUR 12 Monate
16.08. UBS Positiv 27,00 EUR 12 Monate
16.08. SOCIETE GENERALE (SOCGEN) Positiv 26,00 EUR 12 Monate
weitere Analysen zu: K+S AKTIENGESELLSCHAFT NAMENS-AKTIEN O.N.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DL8TL4 K+S WaveUnlimited L 17.3444 (DBK) 9,052
DS6CE0 K+S WaveXXL S 20.85 (DBK) 5,941
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

K+S
K+S - Performance (3 Monate) 19,10 -0,26%
EUR -0,05
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
20.08. UBS Positiv
20.08. WARBURG RESEARCH Neutral
17.08. EQUINET Neutral
Nachrichten
20.08. K+S Aktie: Zwei neue Analystenstimmen
20.08. dpa-AFX: UBS belässt K+S auf 'Buy' - Ziel 27 Euro
20.08. dpa-AFX: Warburg Research belässt K+S auf 'Hold' - Ziel 22,80 Euro
Werbung

Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

» Alle News von Ingmar Königshofen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Bank of England befürchtet Jobverluste durch künstliche Intelligenz. Andere sehen das als Chance für neue Arbeitsplätze. Wie sehen Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen