DAX ®12.752,78+0,04%TecDAX ®2.839,62+0,13%Dow Jones26.826,69-0,00%NASDAQ 1007.957,19+0,21%
finanztreff.de

K+S: Das schockt den Markt noch zusätzlich

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Düngemittel und Salzhersteller K+S kappt wegen der schwachen Kalinachfrage die Produktion. Bis Ende des Jahres 2019 werde die Düngemittelproduktion für Kaliumchlorid um bis zu 300.000 Tonnen reduziert, teilte der MDAX +0,26%-Konzern am Montag in Kassel mit. Der mit der Produktionsanpassung verbundene Effekt auf das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde bei bis zu 80 Millionen Euro liegen.

K+S-Aktien -1,36% sackten am Montag-Nachmittag um rund neun Prozent ab und waren Schlusslicht im MDAX. Bei 12,50 Euro stand der Wert zuletzt im Jahr 2013. "Im aktuell schwachen Marktumfeld, das durch die anhaltenden chinesischen Importstopps für das Standardprodukt Kaliumchlorid weiter verstärkt wird, ist die Anpassung der Produktion zwar eine schwierige, aber die richtige Entscheidung", sagte Alexa Hergenröther, Leiterin der Operativen Einheit Europe+ von K+S laut Mitteilung.

Zur Vorlage des Quartalsberichts am 14. November will K+S dann die Bandbreite des Ergebnisses für das Gesamtjahr 2019 konkretisieren, hieß es weiter.

Das Analysehaus Warburg Research hatte K+S bereits vor der Prognosesenkung von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 23,40 auf 18,40 Euro gesenkt - ein Grund für die schlechte Performance am Vormittag. Die gute Nachricht mit Blick auf den vorübergehenden Importstopp Chinas für Kali sei, dass alle wichtigen Produzenten eine strikte Preis-vor-Volumen-Strategie verfolgten, schrieb Analyst Oliver Schwarz in einer Studie.

Die schlechte Nachricht sei aber, dass es einige Zeit dauern werde, bis die angekündigten Produktionskürzungen am Markt griffen. Bis dahin werde deutlich mehr Kali im Angebot sein als nachgefragt, was die Preise doch belasten dürfte. Der Experte rechnet auch für 2020 nicht mit höheren Vertragsabschlüssen.

Auch das Analysehaus Pareto Securities hat K+S von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 20,00 auf nun 14,40 Euro gesenkt.

Mit Material von dpa-AFX

12-Monats-Chart K+S (in Euro)
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DT3L2N K+S WaveXXL L 11.85 (DBK) 7,553
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass der Brexittermin tatsächlich noch einmal verlegt wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen