DAX ®12.790,49-1,88%TecDAX ®3.052,02-2,01%Dow Jones27.082,29-3,14%NASDAQ 1008.850,34-2,53%
finanztreff.de

K+S-Konkurrent Nutrien wird vorsichtig für Kalimarkt - auch wegen Handelskrieg

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
SASKATOON (dpa-AFX) - Der K+S-Konkurrent -3,10% Nutrien -0,99% wird vorsichtiger für den Kalimarkt. In den USA hätten wetterbedingte Verzögerungen die Nachfrage im ersten Halbjahr gedrückt, berichtete das kanadische Unternehmen am Montagabend bei Vorlage der Zahlen in Saskatoon. Nur ein Teil dieser Rückgänge dürfte im zweiten Halbjahr wettgemacht werden.

Die Nachfrage in China könnte unter den verhängten Handelszöllen leiden, erklärte das Unternehmen weiter. Diejenige in Indien würde unter dem Wetter leiden. Alles in allem rechnet der Konzern im laufenden Jahr nur noch mit einem Verkauf von 12,6 bis 13 Millionen Tonnen Kali, zu 13 bis 13,4 Millionen Tonnen zuvor.

Im zweiten Halbjahr hat Nutrien 3,46 Millionen Tonnen Kali für 848 Millionen US-Dollar verkauft. /fba


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

K+S AG NA O.N.
K+S AG NA O.N. - Performance (3 Monate) 7,90 -2,37%
EUR -0,19
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
20.02. CREDIT SUISSE Negativ
04.02. KEPLER CHEUVREUX Positiv
03.02. WARBURG RESEARCH Positiv
Nachrichten
20.02. MÄRKTE EUROPA/Leichte Gewinnmitnahmen - Flut von Unternehmenszahlen MTU AERO 233,00 -4,82%

20.02.
boerse.ARD.de
Abstufung lastet auf K+S K+S AG NA O.N. 7,87 -3,10%
20.02. MÄRKTE EUROPA/Börsen müssen Zahlenflut verarbeiten MTU AERO 233,00 -4,82%
Weitere Wertpapiere...
NUTRIEN LTD 38,88 -0,99%
EUR -0,39

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Führen die ständigen Klagen gegen Großprojekte zu einer geringeren Wettbewerbsfähigkeit?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen