DAX ®9.525,77-0,47%TecDAX ®2.561,99-0,06%S&P FUTURE2.482,70-1,35%Nasdaq 100 Future7.487,50-1,83%
finanztreff.de

Kramp-Karrenbauer skizziert Exit-Strategie aus Ausnahmezustand

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat Aspekte aufgelistet, die aus Teil einer Exit-Strategie aus dem Ausnahmezustand sein könnten. "Vieles deutet darauf hin, dass die besondere Isolation von Risikogruppen, flächendeckende Tests und auch das Sammeln, Nachverfolgen und Auswerten der Daten zu Risikogruppen, Infizierungen, Erkrankungen und Heilungen uns dabei helfen können, gangbare Wege zu finden, um schrittweise die Einschränkungen wieder aufzuheben", sagte Kramp-Karrenbauer im Welt-Interview. Freiheit sowie "gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben" seien sehr wichtig. "Gleichzeitig muss unser Gesundheitssystem der Infektionswelle standhalten können", so Kramp-Karrenbauer.

Auf die Kritik an der Übernahme von zivilen Aufgaben der Bundeswehr erwiderte Kramp-Karrenbauer: "Mein Eindruck ist, dass viele Menschen sich wünschen, dass die Bundeswehr hilft, wenn das nötig ist."

Das Verhalten mancher Länder in der Europäischen Union kritisierte Kramp-Karrenbauer. "Der Corona-Nationalismus mancher Regierungen und Politiker ist erschreckend", so die CDU-Bundesvorsitzende. Sie sei froh, dass sich Deutschland auch damit beschäftige, wie man etwa Spanien, Frankreich und Italien helfen könne. In Bezug auf ihr Amt als Verteidigungsministerin sagte sie: "Wir sind im intensiven Gespräch mit unseren Verbündeten über Produktion und Austausch der Materialien, Schutzausrüstungen und Beatmungsgeräte, die jetzt alle brauchen." Zwar sei auch in Deutschland Material und Personal begrenzt, "aber Europa muss zusammenstehen - gerade jetzt!"

Im Gegensatz zu anderen Politikern ist die Verteidigungsministerin eigenen Angaben zufolge nur am Wochenende im Homeoffice. "Wir haben im ganzen Ministerium Teams gebildet, die sich zwischen Büro und Homeoffice abwechseln und im Fall einer nötigen Quarantäne wechseln können. So bleiben wir immer voll arbeitsfähig."

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz

END) Dow Jones Newswires

March 26, 2020 16:42 ET ( 20:42 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
07:00 DGAP-News: Sixth Wave Innovations Inc.: Sixth -2- SIXTH WAVE INNOVATIONS 0,410 +22,388%
07:00 DGAP-News: Sixth Wave Innovations Inc.: Sixth Wave meldet Patent für schnellen Nachweis von Ausbrüchen neu auftretender viraler Erkrankungen wie COVID-19 an SIXTH WAVE INNOVATIONS 0,410 +22,388%
06:15 HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
02:30 Impressum
03.04. Deutschland behält bei S&P die höchste Bonitätsnote
03.04. IRW-PRESS: AgraFlora Organics International Inc.: AgraFloras 2,2 Millionen Quadratfuß großes Delta-Gewächshaus macht Fortschritte in Richtung Lizenzierung AGRAFLORA ORGAN. INTL 0,035 +6,061%
03.04. DGAP-CMS: Scout24 AG: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation SCOUT24 AG NA O.N. 53,50 +1,71%
03.04. DGAP-CMS: Scout24 AG: Release of a capital market information SCOUT24 AG NA O.N. 53,50 +1,71%
03.04. NACHBÖRSE/XDAX +0,02% auf 9.528 Pkt - DIC Asset gesucht CTS EVENTIM 37,20 -3,78%
03.04. DGAP-DD: Deutsche Telekom AG english DT. TELEKOM 11,63 -0,30%
Rubrik: Finanzmarkt
14:12 Drastischer Passagierrückgang an Berliner Flughäfen
14:04 VIRUS: Mann wegen Demo-Aufrufs gegen Corona-Auflagen vorläufig festgenommen
14:03 Polizei: Kaum Verstöße gegen Corona-Auflagen in Schleswig-Holstein
14:02 Wirtschaftsverbände fordern offene Grenzen für Warenverkehr
13:55 VIRUS: Erster Flieger aus Neuseeland mit Deutschen in Frankfurt gelandet LUFTHANSA 8,07 +0,32%
13:54 VIRUS/Polizei: Menschen halten sich an Kontaktbeschränkungen
13:49 VIRUS/GESAMT-ROUNDUP: Kritik an Altmaiers Krisenmanagement GENERALI 11,97 -3,70%
13:42 VIRUS: 72 Deutsche nach Corona-Drama um Kreuzfahrtschiff 'Zaandam' zurück
13:03 WDH/Forsa-Umfrage: SPD erstmals seit September 2018 vor Grünen
13:02 Coronavirus in der Türkei: Einige Flüge für hängengebliebene Deutsche

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 15 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen