DAX ®11.657,06-0,24%TecDAX ®2.662,43-0,17%Dow Jones25.906,08+0,22%NASDAQ 1007.326,05+0,26%
finanztreff.de

Kramp-Karrenbauer will Debatte um Kanzlerkandidatur von vorne lenken

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat einer Debatte um die Kanzlerkandidatur für die nächste Bundestagswahl zum jetzigen Zeitpunkt eine Absage erteilt und für 2019 Schwerpunkte ihrer Partei in der Wirtschaftspolitik, der Sicherheitsfrage und der Lage Ostdeutschlands angekündigt.

Es war in der Vergangenheit so, dass die Vorsitzende der CDU oder der Vorsitzende der CDU einen Prozess, der zu einer Bestimmung eines Kanzlerkandidaten oder einer Kandidatin geführt hat, immer von vorne her weg geführt hat", sagte Kramp-Karrenbauer im ZDF-Morgenmagazin am Rande der CDU-Vorstandsklausur in Potsdam. "Das war in der Vergangenheit so, das wird auch in der Zukunft so sein - aber es wird dann so weit sein, wenn die Frage ansteht, und im Januar 2019 steht die Frage nicht an."

Die Menschen wollten wissen, was konkret für die Verbesserung ihrer Lebenssituation getan werde, betonte Kramp-Karrenbauer. Die CDU will bei ihrer Klausurtagung in der brandenburgischen Landeshauptstadt ihr Arbeitsprogramm für 2019 festlegen. Unter anderem soll die Migrationspolitik überdacht werden. Kramp-Karrenbauer verteidigte dieses Vorhaben. Es solle darum gehen, wie man die Praxis verbessern könne, nicht um "rückwärtsgewandte Debatten". Die Rückführung funktioniere noch nicht so, wie man es sich wünsche. Dies werde im Februar in einem "Werkstattgespräch" diskutiert.

Die Parteichefin kündigte Schwerpunkte für dieses Jahr bei Wirtschaft, Sicherheit und Ostdeutschland an. "Wir wollen einen großen Schwerpunkt auf das Thema Wirtschaftspolitik legen", sagte Kramp-Karrenbauer. Ganz besonders wolle man sich dem "schwierigen Spagat" zwischen Klimaschutz und Mobilität widmen. Die CDU wolle auch ihre Kernkompetenz Sicherheit schärfen und 30 Jahre nach dem Mauerfall die Situation in den ostdeutschen Bundesländern erörtern. Ein Stichwort sei "Grundrente".

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/apo

END) Dow Jones Newswires

January 14, 2019 03:25 ET ( 08:25 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
20:23 Voltalia SA: des résultats records en 2018 et une -4-
20:23 Voltalia SA: des résultats records en 2018 et une -3-
20:23 Voltalia SA: des résultats records en 2018 et une -2-
20:23 Voltalia SA: des résultats records en 2018 et une croissance future sécurisée
20:23 Voltalia SA: record 2018 results and future -3-
20:23 Voltalia SA: record 2018 results and future -2-
20:23 Voltalia SA: record 2018 results and future growth secured
20:03 Wirtschaftskommentar des Mannheimer Morgen
19:04 ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
19:02 IRW-PRESS: Granada Gold Mine Inc.: Granada Gold -2-
Rubrik: Finanzmarkt
20:30 OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Auf dem Holzweg, Kommentar zu den ...
20:15 Weber fordert Klarheit über Brexit vor der Europawahl
20:14 Facebook verstärkt Vorgehen gegen Falschnachrichten vor Europawahl
20:12 BUSINESS WIRE: Dynatrace erreicht Führungsposition im 2019 Gartner Magic Quadrant für APM in Bezug auf Umsetzungskompetenz und Vollständigkeit seiner Vision
19:56 WDH/ROUNDUP 2: Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht festgenommen
19:54 Ministerpräsident: Motiv für Schüsse in Utrecht unklar
19:53 Nach Utrecht-Schüssen: Zunächst weiter Kontrollen der Bundespolizei
19:49 ROUNDUP 2: Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht festgenommen
19:39 ROUNDUP: Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht festgenommen
19:38 Merkel warnt: Nicht leichtfertig mit Demokratie und Frieden umgehen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 12 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen