DAX ®12.747,96+0,91%TecDAX ®2.835,99+2,07%Dow Jones26.827,64+0,21%NASDAQ 1007.940,33+0,91%
finanztreff.de

Kramp-Karrenbauer zu Gesprächen in Washington eingetroffen

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
WASHINGTON (dpa-AFX) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) ist am Sonntag (Ortszeit) zu Gesprächen über die sicherheitspolitische Lage in Washington eingetroffen. Sie wollte am Montag erstmals ihren US-Kollegen Mark Esper treffen. Vorgesehen ist auch ein Gespräch mit deutschen Soldaten, die in den USA stationiert sind. Aus den USA ist Deutschland wiederholt wegen zu geringer Verteidigungsausgaben kritisiert worden.

In ihrer ersten Regierungserklärung im Juli direkt nach ihrer Vereidigung hatte die Ministerin und CDU-Chefin erklärt, Deutschland müsse seine Zusagen in der Nato einhalten. Die Nato hatte 2014 beschlossen, dass sich jeder Mitgliedstaat bis 2024 dem Ziel annähern soll, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigung auszugeben. Die Bundesregierung rechnet in diesem Jahr mit einem Anteil in Höhe von 1,36 Prozent, verweist aber auf starke Steigerungen./cn/DP/zb


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass der Brexittermin tatsächlich noch einmal verlegt wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen