DAX ®11.554,69-0,42%TecDAX ®2.674,15-0,18%Dow Jones25.899,39+0,60%NASDAQ 1007.436,14+0,75%
finanztreff.de

Kreise: VW-Aufsichtsrat stimmt Zusammenarbeit mit Ford zu

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
WOLFSBURG (dpa-AFX) - Die Allianz des Autokonzerns VW -0,15% mit dem US-Rivalen Ford -0,78% ist nach dpa-Informationen beschlossene Sache. Der Volkswagen -0,15%-Aufsichtsrat habe einer grundsätzlichen Einigung über die geplante Kooperation zugestimmt, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Freitag aus gut informierten Kreisen. Details sollen demnach erst in der kommenden Woche - vermutlich auf der Automesse in Detroit - bekanntgegeben werden. Volkswagen äußerte sich nicht dazu.

VW und Ford planen früheren Angaben zufolge vor allem eine Kooperation beim Bau kleinerer Nutzfahrzeuge, um Kosten zu sparen. Nach Einschätzung von VW-Konzernchef Herbert Diess sind beide Hersteller in dem Segment jeweils zu klein, um eine weltweite Rolle spielen zu können. Zusammen könnten die Autobauer Ausgaben für Forschung und Entwicklung teilen, auch könnten die Werke besser ausgelastet werden. Eine Kapitalbeteiligung sei aber kein Ziel der Gespräche und auch kein Teil der Überlegungen.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur könnte der Pickup Amarok eines der ersten gemeinsamen Projekte werden. Zunächst nur eine Option ist demnach eine mögliche Zusammenarbeit bei der Entwicklung autonom fahrender Autos sowie von Elektroautos oder künftigen Verbrennungsmotoren. Die Ford-Tochter Argo entwickelt Systeme für autonom fahrende Autos. Schon im Dezember war eine grundsätzliche Einigung zum Bau von Transportern bekanntgeworden.

VW hatte Mitte November angekündigt, seine Investitionen in Elektromobilität, autonomes Fahren und Digitalisierung in den kommenden fünf Jahren auf knapp 44 Milliarden Euro aufzustocken./tst/DP/mis


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

FORD
FORD - Performance (3 Monate) 7,67 -0,78%
EUR -0,06
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
09.11. BERENBERG Negativ
Nachrichten
14:55 Ford tauscht Europachef aus
10:24 ROUNDUP/Ionity-Chef: Haben 400 Ladestationen nächstes Jahr fertig
10:09 Ionity erwartet Schub bei Ausbau seines Ladesäulennetzes
Weitere Wertpapiere...
VOLKSWAGEN VZ 143,70 -0,15%
EUR -0,22
AUDI AG O.N. 792,00 +0,51%
EUR +4,00
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Die neue Urheberrechtsrichtlinie erhitzt die Gemüter. Die Befürworter argumentieren, dass die großen Konzerne wie Google, Facebook usw. nicht weiter einfach mit fremden Inhalten Geld verdienen können. Die Kritiker sehen im Einsatz von Upload-Filtern u.ä. nicht den richtigen Weg für die Durchsetzung. Wie sehen Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen