DAX ®11.264,81-0,67%TecDAX ®2.532,92-1,42%Dow Jones25.168,77-0,96%NASDAQ 1006.734,94-1,92%
finanztreff.de

Kupfer: Jetzt geht es abwärts

| Quelle: Ingmar Königshofen | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Fundamental: Die zunehmend nach oben gedrehte Spirale mit dem gegenseitigen Überziehen von Zöllen auf Einfuhren zwischen den USA und China lastet auf der Stimmung an den Finanzmärkten und nimmt auch die Rohstoffe nicht aus. Die Sorge besteht, dass davon die globale Konjunktur Schaden nehmen könnte. Zudem deuten erste Indikatoren eine Abschwächung der sich zuvor dynamisch entwickelnden Konjunktur an. Für das Industriemetall Kupfer ist dies eine Gemengelage, die auf dem Preis lastet, da die Nachfrage nach Kupfer bei weniger Bedarf in Mitleidenschaft gezogen werden könnte.

Technisch: Nachdem der Kupferpreis seit November 2016 einen Aufwärtstrend bildete, der mit einem steilen Anstieg begann und erneut von Mai bis September letzten Jahres eine deutlich steigende Tendenz zeigte, brachen die Notierungen nach einer seit Herbst begonnenen Seitwärtsphase, die zwar noch einmal zu einem Hoch führte, aber den bisherigen Trend nicht mehr fortsetzte, mit der Unterseite des Trends um 6800 US-Dollar. In der Folge stürzte Kupfer unter die Unterstützungen zwischen 6400 und 6500 US-Dollar ab und könnte bis zur Supportzone um 5400 US-Dollar weiterhin fallen.

Kupfer Future (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 6405 // 6437 // 6500 // 6538
Unterstützungen: 6112 // 5530 // 5426 // 4637

Mit einem Mini Future Short (WKN ST2YZG) können risikofreudige Anleger, die von einem fallenden Kupferpreis ausgehen, mit einem Hebel von 5,9 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt derzeit 12,3 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte im Basiswert bei 6450 US-Dollar platziert werden. Im Mini Future Short ergibt sich zum aktuellen Wechselkurs von Euro in US-Dollar ein Stoppkurs bei 6,50 Euro. Nach unten könnte sich ein Ziel um 5400 US-Dollar ergeben. Das Chance-Risiko-Verhältnis der spekulativen Idee beträgt 2,7 zu 1.

Strategie für fallende Kurse
WKN: ST2YZG Typ: Mini-Future Short
akt. Kurs: 8,80 – 8,90 Euro Emittent: Open end
Basispreis: 7211,92 US-Dollar Basiswert: Kupfer Future
KO-Schwelle: 6935,00 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 2372,00 US-Dollar
Laufzeit: Open end Kursziel: 15,45 Euro
Hebel: 5,9 Kurschance: + 74 Prozent
Quelle: Börse Frankfurt

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit ggf. eine tägliche Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere bei einem Future als Basiswert beim Wechsel auf den nächsten Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

http://www.boerse-daily.de/boersen-nachrichten/rohstoffe-devisen-kupfer-jetzt-geht-es-abwaerts
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

» Alle News von Ingmar Königshofen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei anmelden!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 47 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen