DAX®12.645,75+0,82%TecDAX®3.028,89-0,76%S&P 500 I3.465,63+0,32%Nasdaq 10011.692,57+0,25%
finanztreff.de

Lagarde: Daten der nächsten Wochen entscheidend für Geldpolitik

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Hans Bentzien

FRANKFURT (Dow Jones)Die Europäische Zentralbank (EZB) wird nach den Worten ihrer Präsidentin Christine Lagarde auf Basis von Konjunkturdaten der nächsten Wochen über den weiteren Gang der Geldpolitik entscheiden. "Wir werden weiterhin sehr aufmerksam auf alle Informationen achten, die in etwas verlässlicherer und soliderer Form in den nächsten Wochen hereinkommen werden, um zu entscheiden, wie wir künftig verfahren werden", sagte Lagarde in ihrer Anhörung vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europaparlaments.

Viele Volkswirte rechnen damit, dass die EZB ihre Geldpolitik gegen Jahresende wegen des unbefriedigenden längerfristigen Inflationsausblicks weiter lockern wird. Lagarde gab hierzu keine Hinweise. Andere EZB-Ratsmitglieder hatten in der vergangenen Woche mehr oder weniger deutlich derartige Maßnahmen gefordert.

Lagarde sagte allerdings: "Wir haben bewiesen, wenn es um die Rekalibrierung unsere Instrumente geht, dass wir zu einer Änderung des Fokus und der Anhebung der Größe bereit sind, wenn das zu Erfüllung unseres Mandats erforderlich ist."

Kontakt zum Autor: hans.bentzien@dowjones.com

DJG/hab/mgo

END) Dow Jones Newswires

September 28, 2020 10:42 ET ( 14:42 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
11:29 Hella will mit Zukäufen Abhängigkeit von Autobranche reduzieren Hella GmbH & Co. KGaA 42,12 +2,13%
10:56 BMW-Betriebsrat erwartet keine betriebsbedingten Kündigungen BMW St. 63,50 -1,00%
10:41 OECD-Chef: Erholung der Weltwirtschaft schwächer als erwartet
10:36 Der Weg von der Kernenergie zur Neutrinovoltaik-Technologie - Moskauer Atomphysiker Leonid Rumjantsev bekennt sich in Interview zur Nutzung der Neutrino Energy
10:23 VW-Tochter Seat peilt nach roten Zahlen 2020 wieder Gewinnzone an Volkswagen St. 147,10 +0,75%
09:21 Laschet offen für Verschiebung von CDU-Parteitag
08:13 IRW-PRESS: Modern Meat Inc: Modern Meat meldet Vertriebspartnerschaft mit Grey Jay Sales and Distribution MODERN MEAT INC. 1,97 +3,90%
06:15 HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
02:58 Impressum
24.10. Künftiger Gesamtmetall-Chef fordert Mehrarbeit teils ohne Lohnausgleich
Rubrik: Finanzmarkt
08:25 Wochenausblick: Kann sich der DAX aus der Lethargie befreien? DAX ® 12.645,75 +0,82%
08:13 IRW-News: Modern Meat Inc: Modern Meat meldet Vertriebspartnerschaft mit Grey Jay Sales and Distribution MODERN MEAT INC. 1,97 +3,90%
04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
04:50 dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
24.10. Winterzeit beginnt - Uhren werden in der Nacht umgestellt
24.10. US-WAHL: Trump stimmt früh bei US-Präsidentenwahl ab
24.10. UN-Chef: Normalisierung zwischen Israel und Sudan bringt Hoffnung
24.10. ROUNDUP 2/USA: Gut 80 000 Infizierte an einem Tag - Harte Maßnahmen in Europa
24.10. Erneut Rekordwerte bei Corona-Neuinfektionen in Litauen und Lettland
24.10. Krankenhausgesellschaft sieht Kliniken in Corona-Krise gut gerüstet

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 44 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen