DAX®12.760,73-0,51%TecDAX®3.070,25-0,30%Dow Jones 3027.781,70+1,20%Nasdaq 10011.418,06+0,84%
finanztreff.de

Lebensalter bestimmt Rendite mit

| Quelle: BIALLO | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Sofortrente



Wer kurz vor dem Ruhestand eine Rentenlücke noch dauerhaft schließen möchte, sollte Vorsorgemodelle nutzen, die lebenslange Rentenzahlungen garantieren. Eine mögliche Option bietet die private Rentenversicherung mit dem Modell der Sofortrente. „Hier zahlt man eine bestimmte Summe, etwa 80.000 Euro, auf einmal ein und erhält sofort Anspruch auf eine lebenslange Rente“, sagt Michael Franke vom Analysehaus Franke und Bornberg. Die Rentenzahlungen fließen auch dann garantiert weiter, wenn das eingezahlte Geld längst aufgebraucht ist.



Lebensalter entscheidend für Rendite




Marktanalysen zeigen jedoch: Die Sofortrente rentiert sich vorrangig für Menschen, die ein hohes Lebensalter erreichen. Denn die Gesamt-Rendite hängt – wie bei den meisten Rentenversicherungen und dem aktuell schwierigen Kapitalmarkt – auch hier mit von der Lebenserwartung ab. Wer im Alter von 67 Jahren einsteigt, sollte deutlich über 90 Jahre alt werden. In aktuellen Rankings gute Platzierungen erreichten 2020 je nach Vertragsmodell unter anderen die Europa und R+V (klassisch und Fonds), Hannoversche, HUK24 (jeweils klassisch) und die Canada Life (Fonds).



Auf volldynamische Auszalhungsvariante setzen



Zur Auszahlung der Rente stehen vorrangig drei Varianten zur Verfügung: konstant, teildynamisch oder volldynamisch. Empfohlen wird die volldynamische Auszahlungsvariante. Bei dieser Rentenform darf eine einmal gezahlte Rente – im Gegensatz zu den anderen beiden Varianten – nicht mehr unterschritten werden. Spätere Rentenkürzungen sind somit ausgeschlossen. Erhöht sich im Laufe der Auszahlungsphase die Rente, so gilt mindestens der neue Betrag bis zum Lebensende. Die Höhe der jeweiligen Steigerungen ist nicht garantiert, sondern richtet sich nach den Überschüssen, die der Versicherer am Kapitalmarkt erzielt. Die Anfangshöhe ist im Gegensatz zur konstanten und teildynamischen Variante etwas geringer und baut sich erst durch die Dynamik über die Jahre auf. Vor Vertragsabschluss sollte man sich genau über die Auszahlungsvarianten der Rente informieren, deren Bedeutung verstehen und sie sich modellhaft vorrechnen lassen.


Geldanlage-Vergleich: Diese Zinsen gibt es derzeit bei Tagesgeld, Festgeld und Sparbriefen.
Foto: Patrizia Tilly / Shutterstock.com



Quelle: Biallo & Team GmbH
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Zinsen & Konditionenvergleiche

Tagesgeldvergleich

Entdecken Sie die besten Tagesgeld-Angebote (Zinssätze für Tagesgeld) und Tagesgeldkonditionen in- und ausländischer Banken mit reduzierter Anlagesicherheit.

Festgeldvergleich

Mit dem Festgeldvergleich finden Sie die attraktivsten Festgeldangebote diverser Banken für unterschiedliche Anlagezeiträume.

Sparbriefe

Entdecken Sie die Top-Anbieter für langfristige Geldanlagen und die passenden Sparbriefe, sortiert nach Art der Zinsverwendung.

Zum Vergleich für Tagesgeld,
Festgeld und Sparbriefe

Altersvorsorge & Krankenversicherungen

Nehmen Sie Ihre Altersvorsorge in die eigene Hand! Stocken Sie Ihre Rente und Krankenversicherung mit auf Ihre Bedürfnisse angepassten Angeboten auf.

Sofort Rente

Die private Sofortrente als ein Weg der privaten Altersvorsorge zahlt, unmittelbar nachdem der Kunde eine größere Summe eingezahlt hat, eine lebenslange Rente aus.

Rürup-Rente

Gut 1,3 Millionen Bundesbürger nutzen die Rürup-Rente zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge. Begünstigte profitieren von hohen Steuernachlässen während der Ansparphase.

Riester-Rente

Fonds-FinderDie Riester Rente ist eine privat finanzierte Rente mit staatlicher Zulage, die auf Walter Riester zurückgeht, den ehemaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung.

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Das Amtsgericht Essen hob das Insolvenzverfahren von Galeria Karstadt Kaufhof auf und machte damit den Weg frei für einen Neustart des Handelsriesen. Glauben Sie, dass das Warenhauskonzern bald wieder schwarze Zahlen schreiben wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen