DAX ®12.747,96+0,91%TecDAX ®2.835,99+2,07%Dow Jones26.827,64+0,21%NASDAQ 1007.940,33+0,91%
finanztreff.de

Leoni: Analyst kürzt Kursziel dramatisch

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Eine weitere Gewinnwarnung aus der deutschen Automobilindustrie trübt die Stimmung für die Branche am Freitagmorgen an der Börse. Die Papiere des Zulieferes Leoni brechen zeitweilig um gut 25 Prozent auf 22,50 Euro ein - der tiefste Stand seit 2011. Am Vorabend hatte das Unternehmen die eigenen mittelfristigen Vorgaben als nicht erreichbar erklärt und die Dividende für 2018 gestrichen hatte.

"Das nächste Desaster", kommentierte ein Händler die Nachrichten. Aktien von Leoni waren am Vortag bereits um 4,5 Prozent gefallen. Das Umfeld für die Autobauer bleibe "extrem schwierig", sagte der Händler. Die Themen Handelsstreit, Emissionen, Handelskrieg und schwache Konjunktur setzten der Branche weiterhin schwer zu. Auf welchem Niveau die Papiere der Autobranche angemessen bewertet seien, sei derzeit kaum einzuschätzen.

Bereits Ende Oktober hatte Leoni seine Gewinnerwartungen für 2018 wegen der Schwäche des wichtigen chinesischen Automarktes, der Verunsicherung von Autokäufern durch die aktuellen Handelskonflikte und der Umstellung auf den neuen Abgas- und Verbrauchsstandard WLTP in Europa gesenkt. Statt der damals erhofften 196 Millionen Euro wurden 2018 beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) nur 144 Millionen Euro erreicht.

Im vierten Quartal verzeichnete Leoni nun sogar einen Verlust von 19 Millionen Euro. Unter anderem seien Einsparziele nicht erreicht worden und die Anlaufkosten im neuen mexikanischen Werk seien höher als geplant ausgefallen, hieß es. Der Umsatz lag 2018 mit 5,1 Milliarden Euro derweil etwas höher als im Vorjahr. Im vierten Quartal lag der Erlös bei 1,2 Milliarden Euro. Mit Blick auf den Zahlungsmittelfluss und die Verschuldungslage will Leoni der Hauptversammlung vorschlagen, für 2018 keine Dividende auszuschütten.

Das Ausmaß, in dem Leoni die Erwartungen verfehlt habe, sei "alarmierend", sagte Analyst Christian Glowa von der Bank Hauck & Aufhäuser. Es zeige, dass es dem Unternehmen an ein Stück weit an Zugriff auf die eigenen Aktivitäten mangele. Auch seien die Kosten für eine potenzielle Restrukturierung noch unklar. Besorgniserregend sei auch der starke Anstieg der Nettoschulden. Update: Am Mittag senkte der Analyst sein Kursziel für die Leoni-Aktie dramatisch von 40 Euro auf 10 Euro.

Einen "Big Miss", ein starkes Verfehlen der Erwartungen, nannte auch Analyst Jose Asumendi von JPMorgan den operativen Gewinn (Ebit) von Leoni im vergangenen Jahr. Dieser habe die Zielvorgabe des Unternehmens um 26 Prozent verfehlt. Nach dem Dividendenausfall bei Leoni könne dies nun auch bei ElringKlinger und Schaeffler drohen, warnte der Experte zugleich.

Vor gut einem Jahr hatte die Leoni-Aktie bei gut 66 Euro ein Rekordhoch erreicht. Danach ging es kontinuierlich bergab, belastet von immer neuen Hiobsbotschaften. Mitte des Jahres begann die Schwäche auf dem wichtigen Absatzmarkt China auf die Kurse der gesamten Branche zu drücken. Im Juni schockten Gewinnwarnungen von Daimler und dem Zulieferer Schaeffler die Anleger.

Die aktuellen Hiobs-Botschaften des Autozulieferers Leoni haben am Freitag praktisch alle Kurse der Automobilhersteller und deren Zulieferer belastet. Im Dax reichten die Kursverluste von 0,7 für VW bis zu 1,1 Prozent bei Daimler und BMW. Im MDax gerieten mit Schaeffler, Dürr und Osram weitere Branchentitel unter Druck.

Mit Material von dpa-AFX

Drei-Jahres-Chart Leoni in Euro
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

LEONI
LEONI - Performance (3 Monate) 12,18 +4,28%
EUR +0,50
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
16.10. HAUCK & AUFHÄUSER Negativ
19.09. DZ BANK Neutral
21.08. HSBC Positiv
Nachrichten

21.10.
Deutsche Bank X-markets
Leoni AG: Kreuzen des GD 100 nach oben (12.22 Euro, Long) LEONI 12,18 +4,28%

18.10.
Deutsche Bank X-markets
Leoni AG: Kreuzen des GD 20 nach unten (11.55 Euro, Short) LEONI 12,18 +4,28%

17.10.
Deutsche Bank X-markets
Leoni AG: Kreuzen des GD 100 nach oben (12.27 Euro, Long) LEONI 12,18 +4,28%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass der Brexittermin tatsächlich noch einmal verlegt wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen