DAX ®10.865,77-0,54%TecDAX ®2.519,83-1,08%S&P FUTURE2.605,40-1,86%Nasdaq 100 Future6.622,50-2,51%
finanztreff.de

Lindner begrüßt Pläne von Eon und RWE - Folgen für Stromkunden prüfen

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - FDP-Chef Christian Lindner hat die Vereinbarung der Energiekonzerne Eon und RWE über eine Aufteilung ihrer Geschäfte begrüßt. Zugleich mahnte er eine kartellrechtliche Überprüfung der Pläne an. "Aus der guten Nachricht für den Standort Deutschland darf keine schlechte Nachricht für die Stromkunden werden", sagte Lindner am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Mögliche Folgen für die Energiepreise müssten von den Wettbewerbshütern dringend untersucht werden.

Er erwarte, dass die Firmen ihrer Verantwortung für die Arbeitsplätze am Standort Deutschland gerecht werden, sagte Lindner weiter. Die Energiebranche sei ein hochinnovativer Bereich. Bei der richtigen Weichenstellung durch die Unternehmen könne sie zu einem Jobmotor werden.

RWE will sich künftig ganz auf die Stromerzeugung aus konventionellen und erneuerbaren Energien konzentrieren, Eon übernimmt die Stromnetze und das Endkundengeschäft der bisherigen RWE-Tochter Innogy . Bei Eon sollen im Zuge der Umstrukturierung bis zu 5000 Stellen wegfallen - ohne betriebsbedingte Kündigungen, wie Eon-Chef Johannes Teyssen versicherte./hff/DP/jha


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS88LJ RWE ST WaveUnlimited L 17.2349 (DBK) 7,228
DS7MZP RWE ST WaveUnlimited S 21.6539 (DBK) 7,228
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

RWE ST
RWE ST - Performance (3 Monate) 19,47 -0,58%
EUR -0,11
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
14.12. INDEPENDENT RESEARCH Neutral
13.12. MORGAN STANLEY Positiv
12.12. DZ BANK Positiv
Nachrichten
14.12. Hambacher Forst: Braunkohlegegner kritisieren jüngsten Polizeieinsatz
14.12. dpa-AFX: ANALYSE-FLASH: Independent Research hebt Ziel für RWE auf 20 Euro - 'Halten'
14.12. dpa-AFX: Independent Research hebt Ziel für RWE auf 20 Euro - 'Halten'
Weitere Wertpapiere...
E.ON 9,17 ±0,00%
EUR ±0,00
INNOGY SE INH. O.N. 40,82 -0,57%
EUR -0,23
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Black Pearl Digital AG: Investieren in die Blockchain war nie einfacher – jetzt zeichnen!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 51 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen