DAX®12.765,45+0,04%TecDAX®3.110,20+1,30%S&P 500 I3.387,97+0,74%Nasdaq 10011.418,06+0,84%
finanztreff.de

Lockdown in Victoria: Australiens Wirtschaft drohen herbe Verluste

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
SYDNEY (dpa-AFX) - Der australischen Wirtschaft drohen wegen des erneuten strikten Corona-Lockdowns im Bundesstaat Victoria nach Darstellung von Premierminister Scott Morrison deutliche Einbußen. Die Wirtschaftsleistung werde durch die strengen regionalen Beschränkungen des öffentlichen Lebens im dritten Quartal landesweit um sieben bis neun Milliarden australische Dollar (4,2 bis 5,5 Milliarden Euro) zurückgehen, sagte Premierminister Scott Morrison am Donnerstag. "Das ist ein schwerer Schlag - ein schwerer Schlag", betonte er.

Zudem werde erwartet, dass die Arbeitslosenquote mit etwa zehn Prozent einen neuen Höhepunkt erreicht. "Die effektiven Arbeitslosenzahlen werden zwischen 250 000 und 400 000 liegen", so Morrison.

Besonders schwer von der zweiten Corona-Welle ist die Millionenmetropole Melbourne betroffen, die Hauptstadt des südöstlichen Bundesstaates Victoria. Am Wochenende hatte Regionalregierungschef Daniel Andrews den Katastrophenzustand erklärt und in Melbourne eine nächtliche Ausgangssperre verhängt. Mittlerweile sind nur noch Geschäfte für Lebensmittel, Supermärkte, Apotheken, Postämter und Tankstellen geöffnet. Die Bürger sind zudem dazu aufgerufen, unbedingt im Homeoffice zu arbeiten. Der Lockdown soll bis mindestens 13. September dauern.

Während andere Teile Australiens recht erfolgreich bei der Eindämmung des Virus sind, gibt es in Victoria derzeit 7000 aktive Fälle. 500 Menschen liegen in Zusammenhang mit Covid-19 im Krankenhaus./cvp/cfn/DP/mis


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Das Amtsgericht Essen hob das Insolvenzverfahren von Galeria Karstadt Kaufhof auf und machte damit den Weg frei für einen Neustart des Handelsriesen. Glauben Sie, dass das Warenhauskonzern bald wieder schwarze Zahlen schreiben wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen