DAX ®13.282,72+0,46%TecDAX ®3.049,40+0,31%Dow Jones28.135,38+0,01%NASDAQ 1008.487,71+0,25%
finanztreff.de

Lufthansa und Ufo kehren an den Verhandlungstisch zurück

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Die Deutsche Lufthansa und die Kabinengewerkschaft Ufo haben sich in ihrem Tarifkonflikt auf eine Schlichtung geeinigt. Für die Dauer der Schlichtung gilt eine absolute Friedenspflicht bei Lufthansa, wie der DAX-Konzern mitteilte. Damit sind Streiks bis auf Weiteres ausgeschlossen. Die Klage gegen die Unabhängige Flugbegleiter Organisation (Ufo) zur Klärung ihres Gewerkschaftsstatus hat die Lufthansa zurückgenommen.

Ab sofort verhandele zudem der Arbeitgeberverband Luftverkehr (AGVL) wieder mit der Gewerkschaft für alle Flugbetriebe der Lufthansa Group, bei denen es offene Tarifthemen gibt.

Bereits im Vorfeld der Schlichtung konnten verschiedene Regelungen getroffen werden. So habe Ufo eine vorab zwischen Lufthansa und Verdi verhandelte Tarifregelung übernommen. Außerdem haben sich Lufthansa und Ufo entschieden, parallel ein Moderationsverfahren durchzuführen, in dem weitere problematische Themen erörtert werden. Es wurde vereinbart, dass die Gewerkschaft Verdi sich in den Schlichtungs- und Moderationsprozess einbringen kann.

Aus Sicht der Gewerkschaft sind aber auch die juristischen und öffentlichen Auseinandersetzungen der vergangenen Wochen und Monate ein unbedingt zu klärender Teil des Konflikts, wie sie separat mitteilte.

Last but not least geht es in dem Konflikt auch um die Tochterairlines Sunexpress Deutschland, Eurowings, Germanwings und Lufthansa CityLine", hieß es in der Ufo-Mittteilung weiter. Diese seien zwar nicht Teil der Schlichtung, doch würden dort "ebenfalls erste, bestreikte Forderungen ad hoc umgesetzt und zu den weiteren dringenden Themen unverzüglich Tarifverhandlungen mit der Ufo aufgenommen", sagte Gewerkschaftssprecher Nicoley Baublies.

Weitere Einzelheiten wollen die Verhandlungspartner am Donnerstag um 14:00 Uhr auf einer gemeinsamen Pressekonferenz im Lufthansa Aviation Center am Flughafen Frankfurt bekanntgeben.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/sha/flf

END) Dow Jones Newswires

November 12, 2019 11:34 ET ( 16:34 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC4064 Lufthansa Wave S 19 2019/12 (DBK) 7,177
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
17:58 DGAP-Adhoc: CONSUS Real Estate AG: Erwerb von 22,18% des Grundkapitals durch Ado Properties;Kaufoption bzgl. weiterer 50,97% Consus Aktien Mgl. späteres Angebot auf Aktien der Minderheitsaktionäre Strategische Kooperationsvereinbarung zw. der Ado Properti CONSUS R.ESTATE AG NA ON 7,60 +22,38%
17:58 DGAP-Adhoc: CONSUS Real Estate AG:Purchase of 22.18% of share capital by Ado Properties; option for further 50.97% CONSUS shares Potential later offer for all minority outstanding shares Strategic cooperation agreement between Ado Properties/CONSUS CONSUS R.ESTATE AG NA ON 7,60 +22,38%
17:50 WOCHENEND-ÜBERBLICK Wirtschaft, Politik/14. und -2-
17:50 WOCHENEND-ÜBERBLICK Wirtschaft, Politik/14. und 15. Dezember 2019
17:47 WOCHENEND-ÜBERBLICK Unternehmen/14. und 15. Dezember 2019
Rubrik: Finanzmarkt
18:36 ANALYSE-FLASH: Jefferies senkt Ziel für Renault auf 38 (40) Euro - 'Underperf.' RENAULT 42,78 +0,16%
18:26 ROUNDUP: Ado Properties will Adler Real Estate schlucken - und vielleicht consus ADLER REAL ESTATE AG 13,88 +12,12%
18:17 ROUNDUP: Impeachment-Bestrebungen der Demokraten steuern auf Höhepunkt zu
17:58 DGAP-Adhoc: CONSUS Real Estate AG: Erwerb von 22,18% des Grundkapitals durch Ado Properties;Kaufoption bzgl. weiterer 50,97% Consus Aktien Mgl. späteres Angebot auf Aktien der Minderheitsaktionäre Strategische Kooperationsvereinbarung zw. der Ado Properti CONSUS R.ESTATE AG NA ON 7,60 +22,38%
17:57 ROUNDUP 2: Peking verzichtet auf weitere Strafzölle im Handelskrieg mit USA

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 51 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen