DAX ®12.490,32+1,63%TecDAX ®2.920,59+0,92%S&P FUTURE2.997,90+0,30%Nasdaq 100 Future7.957,25+0,41%
finanztreff.de

MÄRKTE ASIEN/Aktien von Konjunkturskepsis gedrückt

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)Die Stimmung an den asiatischen Aktienmärkten ist am Freitag angeschlagen geblieben. Wie schon an den Vortagen attestierten Händler keine echte Kaufbereitschaft, daher überwogen erneut die Minuszeichen in der Region. Dort, wo es doch positive Vorzeichen gab, war die Dynamik bei schwachen Umsätzen bescheiden. Nach dem überraschenden BIP-Rückgang in Südkorea am Vortag wurde die Konjunkturskepsis nun durch schwachen Daten aus Japan zur Industrieproduktion untermauert. Diese war im März sehr viel deutlicher als ohnehin befürchtet zurückgegangen.

Anleger setzten ihre Hoffnungen nun voll und ganz auf die USA, wo die BIP-Daten zum ersten Quartal anstehen - allerdings erst nach Börsenschluss in Asien. Volkswirte trauen Amerika ein sattes Wachstum von annualisiert 2,5 Prozent zu. Allerdings wären gute US-Daten ein zweischneidiges Schwert, warnten Händler. Denn bei guten Wachstumsdaten könnte ein massiver Kapitalabfluss in Richtung USA zum Problem in Asien werden.



Halbleitertitel mit Intel schwach


In ganz Asien neigten Halbleiterwerte zur Schwäche, nachdem der US-Chiphersteller Intel seine Jahresprognose gesenkt hat. In Taipeh in Taiwan verlor der Leitindex, in dem etliche Halbleiterwerte gelistet sind, 0,8 Prozent, Taiwan Semiconductor gaben 2,8 Prozent ab. In Tokio fiel der Nikkei-225 mit den schwachen Industriedaten nur um 0,2 Prozent auf 22.258 Punkte und erholte sich damit recht deutlich von den Tagestiefs.

Immerhin zeigte die Inflation im Großraum Tokio ein Lebenszeichen. Die dortigen Verbraucherpreise sind im April kräftiger als erwartet gestiegen. Etwas Rückenwind bescherte dem japanischen Aktienmarkt der Yen. Dieser hatte zwar auf Tagessicht deutlich angezogen, am Morgen neigte er aber zur Schwäche. Der US-Dollar kletterte auf zuletzt 111,64 Yen nach einem Tagestief bei 111,45 Yen. Gleichwohl waren zur Vortageszeit noch Wechselkurse von rund 112 Yen aufgerufen worden.

Begrenzt worden sei die spätere Erholung des japanischen Aktienmarktes auch von der zehntägigen Handelspause der "Goldenen Woche", hieß es. Anleger wollten nicht mit zuviel Risiko in den Büchern in die lange Pause gehen. Nach dem Geschäftsausweis des Automobilzulieferers Denso gaben die Titel in Tokio 1,9 Prozent ab. Die Wettbewerberpapiere von Aisin Seiki sanken um knapp 3 Prozent.

Volatil ging es derweil an den chinesischen Börsen zu: Während Hongkong sich im späten Geschäft unverändert zeigte, reihte sich das chinesische Kernland wieder hinten ein - Schanghai meldete Verluste von 1,2 Prozent und Shenzhen solche von 1,3 Prozent. Das Segment ChiNext verlor 0,7 Prozent. China Life hatte weitere Geschäftszahlen zum ersten Quartal veröffentlicht - darunter einen 28-prozentigen Sprung des Neugeschäfts. Goldman Sachs rechnet mit einer "signifikanten Margenverbesserung". Die Aktie legte in Hongkong kurz vor Handelsschluss um 1,2 Prozent zu.



Schwacher IPO in Hongkong


Ein misslungenes Börsendebüt in Hongkong vollzogen die Titel des Wertpapierhandelshauses Shenwan Hongyuan. Nachdem der Ausgabepreis bereits nur den unteren Rand der Spanne erreicht hatte, brachen die Titel an der Börse um 11 Prozent ein.

In Südkorea zeigte sich der Markt etwas leichter, im Fahrwasser von Intel tendierten Halbleiterwerte aber eher schwach. Hynix sanken um 2 Prozent. Samsung Electronics erholten sich allerdings von temporären Abgaben und stiegen um 0,5 Prozent.

Der australische Leitindex S%P/ASX-200 schloss gut behauptet auf einem weiteren Elfeinhalbjahreshoch. Mit den zuletzt wieder etwas gesunkenen Ölpreisen zählten Energiewerte (minus 1,5 Prozent) zu den Bremsklötzen des Marktes. Auch Rohstoffwerte waren mit den schwachen Daten aus Japan mit minus 0,7 Prozent nicht gefragt.



Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende
S&P/ASX 200 (Sydney) 6.385,60 +0,05% +13,09% 08:00
Nikkei-225 (Tokio) 22.258,73 -0,22% +11,21% 08:00
Kospi (Seoul) 2.179,31 -0,51% +6,77% 08:00
Schanghai-Comp. 3.086,40 -1,20% +23,76% 09:00
Hang-Seng (Hongk.) 29.534,01 -0,05% +14,32% 10:00
Taiex (Taiwan) 10.952,47 -0,79% +12,59% 07:30
Straits-Times (Sing.) 3.348,66 -0,05% +9,17% 11:00
KLCI (Malaysia) 1.636,86 +0,07% -3,25% 11:00
BSE (Mumbai) 38.797,55 +0,17% +7,01% 12:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Do, 10:28 h % YTD
EUR/USD 1,1144 +0,1% 1,1134 1,1136 -2,8%
EUR/JPY 124,44 +0,2% 124,25 124,58 -1,0%
EUR/GBP 0,8633 -0,0% 0,8633 0,8643 -4,1%
GBP/USD 1,2909 +0,1% 1,2896 1,2885 +1,3%
USD/JPY 111,65 +0,1% 111,59 111,87 +1,8%
USD/KRW 1160,87 +0,1% 1159,99 1165,46 +4,2%
USD/CNY 6,7359 -0,1% 6,7430 6,7433 -2,1%
USD/CNH 6,7420 -0,1% 6,7497 6,7510 -1,9%
USD/HKD 7,8442 +0,0% 7,8434 7,8434 +0,2%
AUD/USD 0,7030 +0,2% 0,7015 0,6999 -0,2%
NZD/USD 0,6650 +0,3% 0,6631 0,6584 -0,9%
Bitcoin
BTC/USD 5.152,76 -4,6% 5.399,00 5.427,01 +38,5%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 64,85 65,21 -0,6% -0,36 +38,2%
Brent/ICE 74,08 74,35 -0,4% -0,27 +34,9%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.282,90 1.277,35 +0,4% +5,55 +0,0%
Silber (Spot) 15,05 14,95 +0,7% +0,10 -2,9%
Platin (Spot) 892,78 887,50 +0,6% +5,28 +12,1%
Kupfer-Future 2,88 2,86 +0,6% +0,02 +9,1%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/hab

END) Dow Jones Newswires

April 26, 2019 03:56 ET ( 07:56 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

CHINA LIFE INS.CO. ADR/5
CHINA LIFE INS.CO. ADR/5 - Performance (3 Monate) 11,49 -1,34%
EUR -0,16
Porträt - Chart
Nachrichten
24.06. MÄRKTE ASIEN/G20-Gipfel und Iran-Konflikt sorgen für Zurückhaltung CHINA LIFE INS.CO. ADR/5 11,49 -1,34%
24.06. MÄRKTE ASIEN/Zurückhaltung vor G20-Gipfel - Iran-Konflikt verunsichert CHINA LIFE INS.CO. ADR/5 11,49 -1,34%
26.04. MÄRKTE ASIEN/Aktien von Konjunkturskepsis gedrückt CHINA LIFE INS.CO. ADR/5 11,49 -1,34%
Weitere Wertpapiere...
SAMS.EL.0,5SP.GDRS144A/95 900,50 +0,56%
EUR +5,00
TAIWAN SEMICON.MANU.ADR/5 39,91 +1,32%
EUR +0,52
CHINA LIFE INS. H YC 1 2,32 +0,87%
EUR +0,02
DENSO 38,94 -3,83%
EUR -1,55
AISIN SEIKI CO. LTD 29,31 -0,96%
EUR -0,28
SHENWAN HONGYUAN (HK)LTD. 0,142 +2,75%
EUR +0,004
Thailand SET 50 Index -- --
-- --
HANG SENG 28.466,48 +0,33%
PKT +94,39
Samsung Electronics Co. Ltd. -- --
KRW --
Bombay BSE 37.982,74 -0,13%
PKT -48,39
BTC/CHF 10.267,0500 -0,22%
CHF -22,7000
BTC/EUR 9.320,3400 +0,03%
EUR +2,7100
BTC/USD 9.992,7450 -2,62%
USD -269,0000
+ alle anzeigen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 30 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen