DAX ®11.553,83-0,31%TecDAX ®2.650,30-0,34%S&P FUTURE2.767,50-0,21%Nasdaq 100 Future7.106,50-0,47%
finanztreff.de

MÄRKTE ASIEN/Aktienmärkte zeigen sich überraschend fest

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)Die Aktienmärkte in Ostasien und Australien haben sich am Freitag nach dem kräftigen Abverkauf am Vortag etwas erholt. Dabei zeigten die Börsen über weite Strecken des Handels eine uneinheitliche Tendenz, ehe es dann im späten Geschäft auf breiter Front nach oben ging. Einzig die Börse in Shenzhen schloss mit einem leichten Minus. Damit zeigten die Börsen eine deutliche Widerstandsfähigkeit, denn die Wall Street hatte am Vorabend erneut mit deutlichen Verlusten geschlossen. Der Preisauftrieb in den USA hatte sich im September abgeschwächt und damit die aktuellen Zinssorgen etwas gesenkt. Dies stütze die Aktienmärkte.

Die Konjunktursorgen, insbesondere der Handelskonflikt zwischen China und den USA, bereiteten Anlegern zwar weiterhin Kopfschmerzen, traten aber etwas in den Hintergrund. Auch die weiterhin hohen Marktzinsen belasteten mit der gedämpften US-Inflation nicht mehr ganz so stark.



Hongkong und Taiwan marschieren voran


Nach anfänglichem Auf und Ab schloss der Hang-Seng-Index in Hongkong mit 2,2 Prozent im Plus. Trotz der negativen Vorgaben von der Nasdaq ging es für das Index-Schwergewicht Tencent um 7,9 Prozent nach oben. Auch der verschobene Börsengang der Tochter belastete offensichtlich nicht. Das Tochterunternehmen Tencent Music Entertainment Group will offenbar wegen den jüngsten Kursrückgängen weltweit mindestens bis November warten, bevor es sich wieder seinen Börsenplänen zuwendet, war aus informierten Kreisen zu hören gewesen.

Im chinesischen Kernland gewann der Schanghai-Composite 0,9 Prozent, wohingegen es an der Börse in Shenzhen - als einer der wenigen - um 0,2 Prozent abwärts ging und die schlechteste Handelswoche seit Anfang 2016 verbucht wurde. Das Startup-Börsensegment ChiNext stieg hingegen um 0,5 Prozent.

Der Handelsbilanzüberschuss Chinas stieg im September stärker als erwartet, was an der Börse tendenziell positiv aufgefasst wurde. Die Exporte in die USA legten im September auf Yuan-Basis trotz der US-Importzölle um 16,6 Prozent zu, wohingegen die Importe nur um 1,6 Prozent zugenommen hatten. Die chinesische Wirtschaft scheint sich damit widerstandsfähig zu zeigen, andererseits dürfte damit keine Entspannung im Handelskonflikt absehbar sein.

In Südkorea gewann der Kospi 1,5 Prozent. Am Vortag hatte die Börse in Seoul noch den stärksten Rückgang an einem Handelstag seit sieben Jahren erlebt. Für das Index-Schwergewicht Samsung ging es um 2 Prozent aufwärts. Der Stahlproduzent Posco gewann 3,1 Prozent.



Tokio dreht ins Plus


Der Nikkei-225-Index verzeichnete über lange Strecken während des Handels Verluste, drehte aber schließlich in Plus und schloss 0,5 Prozent bei 22.695 Punkten fester. Gestützt wurde der Index von Exportwerten. Fanuc legten um 2,3 Prozent zu, Nintendo um 3,5 Prozent. Tokyo Electron stiegen sogar um 4,3 Prozent. Gebremst wurde der Index hingegen von Versicherungswerten. Dai-Ichi verloren 2,7 Prozent, T&D Holdings gaben 1,8 Prozent ab.

Unterstützung kam vom Devisenmarkt: Der japanische Yen zeigte sich im Handelsverlauf schwächer. Zum Börsenschluss kostete der Dollar 112,38 Yen, im Tagestief des Vortages hatte er noch unter 112 Yen notiert. Eportwerte profitierten vom schwächeren Yen, da sich ihre Waren dadurch auf den Weltmärkten verbilligen.

Tagesgewinner war die Börse in Taiwan. Der Taiex stieg um 2,4 Prozent und verzeichnete den größten Zugewinn seit acht Monaten. Nach oben gezogen wurde der Index von Technologiewerten. Die Aktien des Linsenherstellers Largan stiegen um 9,9 Prozent. Taiwan Semiconductor legten um 4,2 Prozent zu.

An der Börse in Sydney zog der S&P/ASX-200 um 0,2 Prozent an. Gestützt wurde der Index dabei von Rohstoffwerten. BHP Billiton und Rio Tinto legten um bis zu 1,9 Prozent zu. Verlierer waren in Sydney hingegen Ölwerte. Santos, Woodside und Oil Search gaben bis zu 1,8 Prozent ab. Zur Begründung verwiesen Markteilnehmer auf die gesunkenen Ölpreise, wenngleich im asiatischen Geschäft eine gewisse Erholung einsetze.

Unter den Einzelwerten stachen Brilliance in Hongkong hervor. Der deutsche Automobilhersteller BMW hatte am Donnerstag seinen Anteil am Gemeinschaftsunternehmen mit dem chinesischen Konzern auf 75 von zuvor 50 Prozent erhöht. Nachdem die Aktie am Vortag vom Handel ausgesetzt gewesen war, verbuchte sie nun Abgaben von 26 Prozent. Der Kaufpreies sei "nicht sehr attraktiv", kommentierte Daiwa die Transaktion.



Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende
S&P/ASX 200 (Sydney) 5.895,70 +0,20% -2,79% 08:00
Nikkei-225 (Tokio) 22.694,66 +0,46% -0,31% 08:00
Kospi (Seoul) 2.161,85 +1,51% -12,39% 08:00
Schanghai-Comp. 2.606,92 +0,91% -21,19% 09:00
Shenzhen A-Aktien 1.349,29 -0,24% -31,91% 09:00
Hang-Seng (Hongk.) 25.779,29 +2,03% -15,60% 10:00
Taiex (Taiwan) 10.045,81 +2,44% -5,61% 07:30
Straits-Times (Sing.) 3.077,57 +0,99% -10,45% 11:00
BSE (Mumbai) 34.698,45 +2,05% +2,62% 12:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Do, 10.50 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1595 +0,0% 1,1592 1,1552 -3,5%
EUR/JPY 130,25 +0,2% 130,01 129,69 -3,7%
EUR/GBP 0,8751 -0,1% 0,8764 0,8755 -1,6%
GBP/USD 1,3251 +0,2% 1,3231 1,3195 -2,0%
USD/JPY 112,33 +0,2% 112,13 112,26 -0,2%
USD/KRW 1132,16 -0,4% 1136,35 1142,72 +6,1%
USD/CNY 6,9154 +0,4% 6,8899 6,9278 +6,3%
USD/CNH 6,9083 +0,4% 6,8826 6,9328 +6,1%
USD/HKD 7,8353 +0,0% 7,8348 7,8367 +0,3%
AUD/USD 0,7123 +0,0% 0,7122 0,7090 -8,9%
NZD/USD 0,6520 -0,2% 0,6531 0,6482 -8,2%
Bitcoin
BTC/USD 6.282,12 -0,1% 6.291,42 6.292,89 -54,0%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
Brent/ICE 81,28 80,26 +1,3% 1,02 +28,1%
WTI/Nymex 71,78 70,97 +1,1% 0,81 +23,0%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.219,01 1.224,11 -0,4% -5,11 -6,4%
Silber (Spot) 14,56 14,58 -0,1% -0,02 -14,0%
Platin (Spot) 840,50 841,50 -0,1% -1,00 -9,6%
Kupfer-Future 2,81 2,80 +0,5% +0,01 -16,1%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/err/flf

END) Dow Jones Newswires

October 12, 2018 04:30 ET ( 08:30 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

T&D
T&D - Performance (3 Monate) 14,79 +0,61%
EUR +0,09
Porträt - Chart - Kennzahlen
Nachrichten
12.10. MÄRKTE ASIEN/Aktienmärkte zeigen sich überraschend fest
12.10. MÄRKTE ASIEN/Aktien stabilisieren sich trotz schwacher US-Vorgaben
04.10. MÄRKTE ASIEN/Börsen mit deutlichen Abgaben
Weitere Wertpapiere...
BHP BILLITON (ADR)/2 39,80 +22,09%
EUR +7,20
RIO TINTO PLC LS-10 ADR 1 46,02 -0,96%
EUR -0,45
SAMS.EL.0,5SP.GDRS144A/95 839,96 -1,31%
EUR -11,11
BHP BILLITON DL -,50 20,30 -2,37%
EUR -0,49
BHP BILLI.SP.ADR 2/DL-,50 42,58 -0,44%
EUR -0,19
BHP BILLITON DL-,50 17,73 -2,34%
EUR -0,42
FANUC CORP. 147,42 -5,49%
EUR -8,56
RIO TINTO PLC LS-,10 42,62 -2,86%
EUR -1,26
NINTENDO CO. LTD 291,31 -3,91%
EUR -11,86
NINTENDO UNS.ADR 1/8/O.N. 37,85 -5,75%
EUR -2,31
OIL SEARCH LTD KI-,10 5,52 +13,69%
EUR +0,67
POSCO SP.ADR 1/4/SW 5000 56,60 -9,53%
EUR -5,97
RIO TINTO LTD 47,87 -2,94%
EUR -1,45
SANTOS LTD 4,30 -4,33%
EUR -0,19
TOKYO ELECTRON LTD 111,48 -2,30%
EUR -2,62
WOODSIDE PET. SP.ADR 1 23,18 +2,72%
EUR +0,61
WOODSIDE PET. 22,56 -6,07%
EUR -1,46
BRILL. CHINA AUT. DL-,01 0,753 -8,84%
EUR -0,073
Thailand SET 50 Index -- --
-- --
HSI 25.488,20 +1,24%
PKT +312,50
TENCENT HDGS ADR/1DL-0001 30,93 +1,39%
EUR +0,42
FANUC CORP.UNSP.ADR 1/10 14,69 -0,74%
EUR -0,11
DAI-ICHI LIFE HOLDINGS 15,36 -3,70%
EUR -0,59
Samsung Electronics Co. Ltd. -- --
KRW --
+ alle anzeigen
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen