DAX ®13.555,87+0,05%TecDAX ®3.170,25-0,08%Dow Jones29.196,04-0,52%NASDAQ 1009.166,63-0,08%
finanztreff.de

MÄRKTE ASIEN/Anleger setzen zaghaft auf Einigung im Handelsstreit

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)Die Aktienmärkte in Asien haben auch zum Wochenausklang die fragile Hoffnung auf ein baldiges Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China gespielt. Die Kurse legten zwar auf breiter Front zu, die Aufschläge fielen dabei aber einmal mehr eher zaghaft aus. Am Devisenmarkt wertete der Yuan zum Dollar auf und setzte damit die Bewegung der beiden Vortage fort.

Während des Späthandels war aus Peking zu hören, dass daran gearbeitet werde, einen Teil der aus den USA importierten Sojabohnen sowie des Schweinefleischs von Strafzöllen auszunehmen. Chinas Handelsministerium hatte am Donnerstag erklärt, dass die Handelsgespräche auf Kurs seien und die entsprechenden Zölle gesenkt werden sollten, wenn beide Länder ein sogenannntes "Phase-eins-Abkommen" abschlössen.

Investoren hoffen, dass die beiden größten Volkswirtschaften der Welt ein Handelsabkommen noch in trockene Tüchern bekommen, ehe neue US-Zölle auf einige Produkte aus China, wie etwa Smartphones, am 15. Dezember in Kraft treten.

In Tokio ging der Nikkei-225-Index 0,2 Prozent höher mit 23.354 Punkten ins Wochenende. Der HSI in Hongkong lag im Späthandel immerhin rund 1 Prozent im Plus, während es in Schanghai um 0,4 Prozent aufwärts ging. Der südkoreanische Kospi zog um gut 1 Prozent an. Er profitierte von Nachholbedarf, nachdem er am Vortag deutlich zurückgeblieben war gegenüber den Nachbarindizes.

Für etwas Zurückhaltung könnte gesorgt haben, dass später am Tag der US-Arbeitsmarktbericht für November vorgelegt wird. Er gilt als eines der wichtigsten US-Konjunkturbarometer. Zuletzt hatte es am Donnerstag positiv überraschende Konjunkturdaten aus den USA gegeben, worauf dort die Aktienkurse mit einer leicht positiven Tendenz aus dem Tag gegangen waren.


Finanzielle Unregelmäßigkeiten bei Boral

Unter den Einzelwerten verloren in Sydney Boral gegen den etwas festeren Gesamtmarkt 6,3 Prozent. Das Bau- und Baumaterialenunternehmen hatte von finanziellen Unregelmäßigkeiten im Fenstergeschäft in Nordamerika berichtet.

In Seoul legten LG Chem um 0,3 Prozent zu und reagierten kaum auf die Nachricht, dass die US-Tochter des Batterieherstellers ein Gemeinschaftsunternehmen mit General Motors (GM) plant. Für dessen Finanzierung muss LG Chem Michigan allerdings mit einer Anleiheemission zunächst 916 Millionen Dollar einsammeln.

Analogue Holdings sackten in Hongkong um rund 10 Prozent ab, nachdem der Maschinenbauer von Untersuchungen wegen potenzieller Verletzungen des Wettbewerbsrechts berichtet hatte.

Laut Berichten bekommt das strauchelnde Unternehmen Japan Display etwas mehr Luft zum Atmen. Drei wichtige Gläubiger sollen die Frist für Kreditfälligkeiten verlängert haben. Laut Kreisen stehe ein Rettungsplan mit neuen Investoren unmittelbar vor dem Abschluss. Die Aktie gewann in Tokio 1,4 Prozent.



Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende
S&P/ASX 200 (Sydney) 6.707,00 +0,36% +18,78% 06:00
Nikkei-225 (Tokio) 23.354,40 +0,23% +16,41% 07:00
Kospi (Seoul) 2.081,85 +1,02% +2,00% 07:00
Schanghai-Comp. 2.911,58 +0,42% +16,75% 08:00
Hang-Seng (Hongk.) 26.491,80 +1,05% +1,40% 09:00
Taiex (Taiwan) 11.609,64 +0,13% +19,35% 06:30
Straits-Times (Sing.) 3.184,72 +0,33% +3,44% 10:00
KLCI (Malaysia) 1.568,06 +0,29% -7,51% 10:00
BSE (Mumbai) 40.657,65 -0,30% +12,14% 11:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Do, 9:13 % YTD
EUR/USD 1,1106 +0,0% 1,1104 1,1085 -3,1%
EUR/JPY 120,70 -0,0% 120,76 120,72 -4,0%
EUR/GBP 0,8444 +0,1% 0,8439 0,8432 -6,2%
GBP/USD 1,3154 -0,0% 1,3159 1,3143 +3,2%
USD/JPY 108,66 -0,1% 108,75 108,90 -0,9%
USD/KRW 1188,84 +0,0% 1188,40 1188,91 +6,7%
USD/CNY 7,0308 -0,2% 7,0448 7,0417 +2,2%
USD/CNH 7,0312 -0,1% 7,0406 7,0427 +2,3%
USD/HKD 7,8292 +0,0% 7,8287 7,8290 -0,0%
AUD/USD 0,6840 +0,1% 0,6833 0,6847 -2,9%
NZD/USD 0,6563 +0,3% 0,6543 0,6541 -2,3%
Bitcoin
BTC/USD 7.367,76 -0,4% 7.396,26 7.326,01 +98,1%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 58,34 58,43 -0,2% -0,09 +20,3%
Brent/ICE 63,28 63,39 -0,2% -0,11 +14,3%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.473,69 1.476,06 -0,2% -2,37 +14,9%
Silber (Spot) 16,90 16,96 -0,3% -0,06 +9,1%
Platin (Spot) 898,11 899,00 -0,1% -0,89 +12,8%
Kupfer-Future 2,66 2,65 +0,3% +0,01 +0,4%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/sha/flf/gos

END) Dow Jones Newswires

December 06, 2019 03:29 ET ( 08:29 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BORAL LTD
BORAL LTD - Performance (3 Monate) 3,20 +3,90%
EUR +0,12
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Nachrichten
06.12. MÄRKTE ASIEN/Anleger setzen zaghaft auf Einigung im Handelsstreit BORAL LTD 3,20 +3,90%
05.02. MÄRKTE ASIEN/Erleichterungsrally im Banksektor treibt Börse Sydney MITSUBISHI UFJ ADR 1 4,06 -3,03%
04.02. MÄRKTE ASIEN/Anleger gehen leicht optimistisch ins "Jahr des Schweins" A.N.Z. BKG GRP 15,65 +0,77%
Weitere Wertpapiere...
SET 50 Thailand Stock Exchange Index -- --
-- --
HSI 28.040,60 -2,18%
PKT -624,30
LG Chem. New -- --
-- --
Bombay BSE 41.323,81 -0,49%
PKT -205,10
Kuala Lumpur Composite Index -- --
PKT --
Straits Times Index -- --
PKT --
JAPAN DISPLAY INC. 0,625 +20,19%
EUR +0,105
BTC/CHF 8.378,4850 -2,09%
CHF -178,8750
BTC/EUR 7.800,1600 -2,08%
EUR -165,3450
BTC/USD 8.712,2550 +0,66%
USD +57,5000
S&P ASX 200 Index -- --
PKT --
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Bundesregierung muss die Zeiterfassung in deutschen Unternehmen neu regeln, da der Europäische Gerichtshof vergangenes Jahr entschieden hat, dass sämtliche Arbeitszeiten erfasst werden müssen. Würden Sie eine richtige Zeiterfassung Ihrer Arbeitszeiten als sinnvoll erachten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen