DAX®13.870,99+1,66%TecDAX®3.392,36+0,82%Dow Jones 3030.937,04-0,07%Nasdaq 10013.490,19+0,05%
finanztreff.de

MÄRKTE ASIEN/Behauptet - Viertes Rekordhoch in Folge in Seoul

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Steffen Gosenheimer

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)Kleine Bewegungen zumeist nach oben kennzeichneten das Geschehen an den ostasiatischen Börsen zum Wochenausklang. Ein Ausreißer war Seoul. Dort zog der Index kräftig um 1,3 Prozent an. Die Ölpreise stiegen deutlich, nachdem die Opec+ beschlossen hatte, die Ölförderung nach der kräftigen Drosselung ab Januar wieder anzuheben - allerdings nur leicht.

Allenfalls leicht auf die Stimmung drückte die Nachricht, dass von dem mit viel Hoffnung erwarteten Corona-Impfstoff von Pfizer und Biontech im laufenden Jahr wohl nur halb so viele Dosen ausgeliefert werden können wie geplant. Geplant waren ursprünglich 100 Millionen Dosen. Im kommenden Jahr rechnet Pfizer aber weiter mit der zugesagten Menge von über einer Milliarde Dosen. Schon an der Wall Street hatte die Nachricht im späten Handel dafür gesorgt, dass die Indizes deutlich zurückkamen.

Der Nikkei-Index in Tokio ging 0,2 Prozent niedriger mit 26.751 Punkten ins Wochenende. An den anderen Plätzen war die Tendenz dagegen gut behauptet. Der koreanische Kospi markierte derweil sein viertes Rekordhoch in Folge und zugleich das fünfte Wochenplus hintereinander. Die Anleger setzten weiter auf eine globale Konjunkturerholung dank der entwickelten Impfstoffe; für Zuversicht sorgten auch solide ausgefallene Leistungsbilanzdaten des Landes, berichteten Marktteilnehmer.

SK Hynix und Technologiewerte allgemein profitierten weiter von einem optimistischeren Szenario für die Halbleiterindustrie und verteuerten sich um 3,1 Prozent auf 115.000 Won. Samsung Securities hatte zudem das Kursziel auf 122.000 Won erhöht. Für Samsung Electronics ging es um 2,6 Prozent aufwärts. Hyundai Steel wurden nach einem gut ankommenden erhöhten Ausblick um 7,7 Prozent nach oben gezogen.


Corona-Sorgen in Tokio: Ampel in Osaka auf rot gestellt

In Tokio sorgten die anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen dagegen für Kaufzurückhaltung. Die Präfektur Osaka hat am Donnerstag wegen der angespannten Situation die Corona-Ampel auf rot gestellt. Die Kurse der Fluggesellschaften ANA Holdings und Japan Airlines gaben um 2,5 bzw. 1,2 Prozent nach. Auch Immobilienaktien standen laut Händlern auf der Verliererseite.

In Hongkong und Schanghai ging einerseits die Sorge vor einem auch unter dem neuen Präsidenten Joe Biden angespannten Verhältnis Chinas zu den USA um, unter anderem nachdem das US-Repräsentantenhaus jüngst eine Gesetzesvorlage gebilligt hatte, die chinesischen Unternehmen ein Delisting an US-Börsen androht. Auf der anderen Seite verwiesen Händler aber auch auf die jüngsten zuversichtlich stimmenden Konjunkturdaten aus China.

Ein fulminantes Börsendebüt feierte in Sydney die Nuix-Aktie. Das Papier des Softwareanbieters war mit 5,31 Austral-Dollar ausgegeben worden und beendete den ersten Handelstag mit 8,01 Austral-Dollar.

Rohstoffaktien gingen nach ihrer Rally am Donnerstag mit weiteren Gewinnen aus dem Tag. BHP legten um 0,6 und Rio Tinto um 0,9 Prozent zu. Fortescue zeigten sich nach dem über 13-prozentigen Plus knapp behauptet. Hintergrund der Rally waren Eisenerzpreise auf Siebenjahreshochs, nachdem der brasilianische Förderer Vale seinen Produktionsausblick gesenkt hatte. Am Berichtstag legte der Eisenerzpreis weiter zu, auch der Kupferpreis zog an.


Ölförderung steigt nur leicht

Rückenwind für die Rohstoffaktien kam aber auch von den zuletzt um bis zu 1,7 Prozent weiter erhöhten Ölpreisen. Die Opec+ hat sich darauf geeinigt, nach der Senkung der Ölförderung um 7,7 Millionen Barrel und der inzwischen gesehenen kräftigen Erholung der Ölpreise, den Ausstoß wieder zu erhöhen. Mit 500.000 Barrel täglich fällt das Volumen aber vergleichsweise gering aus. Zudem ist es niedriger, als im Vorfeld mit bis zu 2,0 Millionen Euro spekuliert wurde. Die Ölaktien Santos und Oil Search legten um 1,1 bzw 0,3 Prozent zu.



Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende
S&P/ASX 200 (Sydney) 6.634,10 +0,28% -0,75% 06:00
Nikkei-225 (Tokio) 26.751,24 -0,22% +13,33% 07:00
Kospi (Seoul) 2.731,45 +1,29% +24,29% 07:00
Schanghai-Comp. 3.444,58 +0,07% +12,93% 08:00
Hang-Seng (Hongk.) 26.781,89 +0,20% -5,29% 09:00
Taiex (Taiwan) 14.132,44 +1,11% +17,80% 06:30
Straits-Times (Sing.) 2.837,27 +0,53% -12,43% 10:00
KLCI (Malaysia) 1.622,98 -0,32% +2,49% 10:00
BSE (Mumbai) 44.910,73 +0,62% +8,73% 11:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Do, 8:36 % YTD
EUR/USD 1,2156 +0,1% 1,2144 1,2121 +8,4%
EUR/JPY 126,31 +0,1% 126,14 126,51 +3,6%
EUR/GBP 0,9038 +0,1% 0,9028 0,9054 +6,8%
GBP/USD 1,3449 -0,0% 1,3452 1,3387 +1,5%
USD/JPY 103,91 +0,0% 103,86 104,38 -4,4%
USD/KRW 1082,84 -0,9% 1092,31 1094,41 -6,3%
USD/CNY 6,5332 -0,1% 6,5429 6,5581 -6,2%
USD/CNH 6,5197 -0,2% 6,5339 6,5475 -6,4%
USD/HKD 7,7507 -0,0% 7,7511 7,7518 -0,5%
AUD/USD 0,7430 -0,1% 0,7437 0,7427 +6,0%
NZD/USD 0,7060 -0,2% 0,7074 0,7074 +4,9%
Bitcoin
BTC/USD 19.298,34 -1,0% 19.486,75 19.201,00 +167,7%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 46,31 45,64 +1,5% 0,67 -17,4%
Brent/ICE 49,54 48,71 +1,7% 0,83 -18,2%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.841,91 1.841,50 +0,0% +0,41 +21,4%
Silber (Spot) 24,24 24,10 +0,6% +0,14 +35,8%
Platin (Spot) 1.048,00 1.034,08 +1,3% +13,93 +8,6%
Kupfer-Future 3,51 3,48 +1,0% +0,04 +24,4%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/ros

END) Dow Jones Newswires

December 04, 2020 02:40 ET ( 07:40 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

All Nippon Airways Co.
All Nippon Airways Co. - Performance (3 Monate) 17,70 -4,32%
EUR -0,80
Porträt - Chart - Kennzahlen
Nachrichten
28.12. MÄRKTE ASIEN/Trumps Zustimmung zu Konjunkturpaket stützt Börsen All Nippon Airways Co. 17,70 -4,32%
28.12. MÄRKTE ASIEN/Trumps Zustimmung zu Konjunkturpaket stützt Aktienkurse All Nippon Airways Co. 17,70 -4,32%
22.12. MÄRKTE ASIEN/Schwach nach Verlustausweitung im Späthandel AIR CHINA LTD. H YC 1 0,586 +0,171%
Weitere Wertpapiere...
BHP GROUP (ADR)/2 48,80 +2,09%
EUR +1,00
Rio Tinto Group plc (ADR) 66,00 -2,94%
EUR -2,00
Samsung Electronics Ltd. (ADR) 1.610,00 -1,83%
EUR -30,00
BHP Billiton DLC 29,53 +1,83%
EUR +0,53
BHP GROUP ADR 2/DL-,50 59,50 +0,85%
EUR +0,50
FORTESCUE METALS GRP LTD. 16,25 -0,07%
EUR -0,01
Rio Tinto Group plc 67,04 +0,65%
EUR +0,43
OIL SEARCH LTD KI-,10 2,10 -14,63%
EUR -0,36
RIO TINTO LTD 76,31 -0,84%
EUR -0,65
SANTOS LTD 4,58 +14,50%
EUR +0,58
Thailand SET 50 Index -- --
-- --
Hang Seng Indikation (BNP) 29.347,80 -1,81%
PKT -542,10
Samsung Electronics Co. Ltd. -- --
KRW --
JAPAN AIRLINES CO. LTD 14,80 -2,63%
EUR -0,40
ANA HLDGS A 0,000 ±0,00%
USD ±0,000
Bombay BSE Index 48.347,59 ±0,00%
PKT ±0,00
Kuala Lumpur Composite Index -- --
PKT --
BTC/CHF 28.512,2300 -1,54%
CHF -444,6300
BTC/EUR 26.435,5600 -1,52%
EUR -409,0600
BTC/USD 32.200,5000 -1,52%
USD -498,5900
S&P ASX 200 -- --
PKT --
BHP Group 23,76 +0,30%
EUR +0,07
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.