DAX ®13.555,87+0,05%TecDAX ®3.170,25-0,08%Dow Jones29.196,04-0,52%NASDAQ 1009.166,63-0,08%
finanztreff.de

MÄRKTE ASIEN/Neue Hoffnung im Handelsstreit stützt Börsen

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)Zum Wochenausklang dominieren positive Vorzeichen an den Börsen in Ostasien und Australien. Die Anleger greifen wieder zu Aktien, nachdem der Wirtschaftsberater des US-Präsidenten ein baldiges Ende des Handelsstreits in Aussicht gestellt hat.

Eine Einigung sei nah, sagte Larry Kudlow am Donnerstag beim Council on Foreign Relations, einer privaten US-Denkfabrik. US-Präsident Donald Trump sei sehr zufrieden mit den bislang gemachten Fortschritten, aber noch nicht bereit, einem Abkommen zuzustimmen. Zuvor hatten Vertreter der chinesischen Seite ein Zurückfahren der Strafzölle als Voraussetzung für eine Einigung genannt. US-Vertreter wiederum hatten argumentiert, dass China noch nicht genügend Zugeständnisse gemacht habe, damit die Zölle gesenkt werden könnten.

In Tokio steigt der Nikkei-225-Index mit den jüngsten Nachrichten zum Handelskonflikt um 0,8 Prozent auf 23.309 Punkte. Der südkoreanische Leitindex Kospi rückt um 0,9 Prozent vor. Im australischen Sydney, wo der Handel schon beendet ist, stieg der S&P/ASX-200 um 0,9 Prozent. Der Hang-Seng-Index erholt sich in Hongkong um 0,3 Prozent, nachdem er in den vergangenen Tagen aufgrund der Unruhen in der Sonderverwaltungszone kräftig zurückgefallen war. Die Börse in Schanghai tendiert derweil kaum verändert.

In Hongkong steigen die Aktien des Apple-Zulieferers AAC Technologies um 3,6 Prozent, nachdem das Unternehmen einen Plan zur Finanzierung seiner Expansion vorgestellt hat.

Die Aktie von Korean Air Lines gewinnt in Seoul 5,1 Prozent, nachdem die Fluggesellschaft überzeugende Drittquartalszahlen vorgelegt hat.



Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende
S&P/ASX 200 (Sydney) 6.793,70 +0,87% n.def. 06:00
Nikkei-225 (Tokio) 23.309,49 +0,73% +15,62% 07:00
Kospi (Seoul) 2.158,32 +0,89% +5,75% 07:00
Schanghai-Comp. 2.908,92 -0,03% n.def. 08:00
Hang-Seng (Hongk.) 26.391,94 +0,26% +1,83% 09:00
Straits-Times (Sing.) 3.235,61 +0,12% +5,31% 10:00
KLCI (Malaysia) 1.593,90 +0,02% -5,74% 10:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Do, 9:25 Uhr
EUR/USD 1,1025 +0,0% 1,1022 1,1012
EUR/JPY 119,71 +0,2% 119,48 119,72
EUR/GBP 0,8560 +0,0% 0,8557 0,8577
GBP/USD 1,2880 -0,0% 1,2883 1,2839
USD/JPY 108,58 +0,2% 108,40 108,72
USD/KRW 1166,70 -0,2% 1168,55 1170,03
USD/CNY 7,0089 -0,2% 7,0208 7,0211
USD/CNH 7,0084 -0,1% 7,0184 7,0242
USD/HKD 7,8298 +0,0% 7,8286 7,8269
AUD/USD 0,6793 +0,1% 0,6786 0,6800
NZD/USD 0,6386 +0,1% 0,6377 0,6395
Bitcoin
BTC/USD 8.539,26 -1,2% 8.645,26 8.603,76

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD
WTI/Nymex 57,01 56,77 +0,4% 0,24
Brent/ICE 62,50 62,28 +0,4% 0,22

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD
Gold (Spot) 1.463,90 1.471,10 -0,5% -7,21
Silber (Spot) 16,85 17,04 -1,1% -0,19
Platin (Spot) 878,77 881,68 -0,3% -2,91
Kupfer-Future 2,64 2,62 +0,6% +0,02


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN//cln/ros

END) Dow Jones Newswires

November 15, 2019 01:00 ET ( 06:00 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

SET 50 Thailand Stock Exchange Index
SET 50 Thailand Stock Exchange Index - Performance (3 Monate) -- --
-- --
Porträt - Chart
Nachrichten
07:13 MÄRKTE ASIEN/Leichte Erholung - Virus bleibt weiter Belastungsfaktor HYUNDAI M.GDS O 52,00 -1,89%
21.01. MÄRKTE ASIEN/Mysteriöser Virus wird Belastungsfaktor für Aktien ANA HOLDINGS INC. 29,80 -0,67%
21.01. MÄRKTE ASIEN/Schwächer - Mysteriöser Virus wird Börsenthema CHINA EAS. AIRL.H ADR/50 30,20 -5,60%
Weitere Wertpapiere...
HSI 28.372,60 +1,18%
PKT +332,00
AAC TECHNOLOG.HLDG.DL-,01 7,15 -3,64%
EUR -0,27
Bombay BSE 41.205,78 -0,29%
PKT -118,03
Kuala Lumpur Composite Index -- --
PKT --
Straits Times Index -- --
PKT --
BTC/CHF 8.371,3600 -0,09%
CHF -7,1250
BTC/EUR 7.794,6150 -0,07%
EUR -5,5450
BTC/USD 8.688,5050 -0,18%
USD -15,7500
S&P ASX 200 Index -- --
PKT --
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Bundesregierung muss die Zeiterfassung in deutschen Unternehmen neu regeln, da der Europäische Gerichtshof vergangenes Jahr entschieden hat, dass sämtliche Arbeitszeiten erfasst werden müssen. Würden Sie eine richtige Zeiterfassung Ihrer Arbeitszeiten als sinnvoll erachten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen