DAX ®10.929,43+1,38%TecDAX ®2.563,96+1,63%Dow Jones24.527,27+0,64%NASDAQ 1006.763,96+0,89%
finanztreff.de

MÄRKTE ASIEN/Schanghai trotz starkem BIP leichter

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Ese Erheriene

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)Überwiegend kleinere Bewegungen verzeichnen die Börsen in Ostasien und Australien am Dienstag. Zudem kommt es zu volatilen Richtungsänderungen, so etwa in Schanghai, wo starke Daten zum Wirtschaftswachstum nur vorübergehend für Kursaufschläge sorgen. Das BIP ist in China im ersten Quartal um 6,8 Prozent gewachsen, was leicht über den Erwartungen liegt und dem Wachstum des Jahres 2017 entspricht. Auch der Einzelhandelsumsatz im März hat mit einem Plus von 10,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr die Prognosen leicht übertroffen. Dagegen blieb die Industrieproduktion unter den Erwartungen.



Unsicherheit in China bleibt


Nachdem die Indizes in Festlandschina zunächst positiv auf die Daten reagiert haben, geht es nun 0,4 Prozent in Schanghai nach unten. In Hongkong war der HSI mit den Wirtschaftszahlen ins Plus gedreht, nun tendiert er wenig verändert. Teilnehmer sagen, nach den dreitägigen Verlusten an Chinas Börsen sei die Unsicherheit noch immer groß. Zu den abverkauften Branchen gehören vor allem Immobilien- und Finanzwerte, die unter Zinsspekulationen zu leiden haben.

Zudem lagen zwar die neuen Konjunkturdaten überwiegend auf der starken Seite, nicht jedoch die Prognosen für das laufende Jahr. Laut Castor Pang, Research-Leiter bei Core Pacific-Yamaichi International, hätten sich die Erwartungen abgekühlt: "Wir werden schwache Zahlen bekommen", sagt er.

In Hongkong lastet zudem die Sorge um die Liquidität am Markt, nachdem die Hong Kong Monetary Authority unlängst Hongkong-Dollar zur Stützung angekauft hatte. "Der Abfluss von Liquidität im Bankensystem ist eine weitere Sorge, der für Schwäche am Hongkonger Markt sorgen dürfte", sagt Pang.



Taiwan abwärts


Ausreißer mit einer deutlicheren Bewegung ist der Markt auf Taiwan mit einem Minus von 1 Prozent, belastet vom Schwergewicht Taiwan Semiconductor, deren Aktie 1,6 Prozent nachgibt. Übergeordnet habe sich die Stimmung an den Märkten insofern verbessert, weil die geopolitischen Sorgen rund um Handelskonflikte und den Nahost-Spannungen weitgehend verschwunden seien, sagen Händler. Dies spiegelte sich bereits an der Wall Street, wo der S&P-500 um 0,8 Prozent zugelegt hat. Dies reicht aber nicht aus, um den Nikkei stärker anzutreiben. Er tendiert 0,1 Prozent fester bei 21.852 Punkten, leicht gebremst vom Devisenmarkt, wo der Dollar auf 107,05 Yen zurückgefallen ist.

Die Aktie des chinesischen Telekomausrüsters ZTE wird nicht gehandelt, nachdem die USA und Großbritannien Maßnahmen gegen das Unternehmen ergriffen haben. Dazu gehört das Verbot für amerikanische Unternehmen, Komponenten an den Giganten zu verkaufen. Jefferies hat das Kursziel für ZTE mehr als halbiert und die Einstufung auf "Underperform" von "Buy" gesenkt.



Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende
S&P/ASX 200 (Sydney) 5.860,40 +0,33% -3,38% 08:00
Nikkei-225 (Tokio) 21.851,49 +0,07% -4,01% 08:00
Kospi (Seoul) 2.453,54 -0,16% -0,57% 08:00
Schanghai-Comp. 3.099,90 -0,35% -6,29% 09:00
Straits-Times (Sing.) 3.505,27 +0,23% +2,89% 11:00
KLCI (Malaysia) 1.881,45 +0,14% +3,99% 11:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Mo, 8:57 Uhr % YTD
EUR/USD 1,2384 +0,0% 1,2380 1,2327 +3,1%
EUR/JPY 132,57 -0,0% 132,64 132,19 -2,0%
EUR/GBP 0,8636 +0,0% 0,8635 0,8658 -2,9%
GBP/USD 1,4342 +0,0% 1,4337 1,4241 +6,1%
USD/JPY 107,05 -0,1% 107,14 107,24 -4,9%
USD/KRW 1067,30 -0,3% 1070,69 1074,26 -0,0%
USD/CNY 6,2825 +0,1% 6,2765 6,2857 -3,5%
USD/CNH 6,2758 +0,1% 6,2670 6,2834 -3,7%
USD/HKD 7,8499 -0,0% 7,8500 7,8500 +0,5%
AUD/USD 0,7765 -0,2% 0,7782 0,7759 -0,7%
NZD/USD 0,7346 -0,2% 0,7364 0,7345 +3,5%
Bitcoin
BTC/USD 8.020,12 -0,2% 8.037,27 8.096,76 -41,3%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 66,54 66,22 +0,5% 0,32 +10,4%
Brent/ICE 71,70 71,42 +0,4% 0,28 +9,4%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.345,46 1.344,71 +0,1% +0,75 +3,3%
Silber (Spot) 16,68 16,67 +0,1% +0,01 -1,5%
Platin (Spot) 931,80 929,00 +0,3% +2,80 +0,3%
Kupfer-Future 3,10 3,10 +0,1% +0,00 -6,6%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/flf

END) Dow Jones Newswires

April 17, 2018 00:49 ET ( 04:49 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

ZTE CORP. H YC 1
ZTE CORP. H          YC 1 - Performance (3 Monate) 1,68 -2,49%
EUR -0,04
Porträt - Chart - Kennzahlen
Nachrichten

07.12.
boerse.ARD.de
Verschärft der Huawei-Konflikt den Handelsstreit?
06.12. MÄRKTE ASIEN/Technolgie-Aktien im Tiefflug mit Huawei-Schlagzeilen
06.12. MÄRKTE ASIEN/Verhaftung von Huawei-CFO löst Aktienbeben aus
Weitere Wertpapiere...
HSI 26.245,20 +1,11%
PKT +287,20
Bombay BSE 35.779,07 +1,79%
PKT +629,06
Kuala Lumpur Composite Index -- --
PKT --
Straits Times Index -- --
PKT --
BTC/CHF 3.356,9050 -3,09%
CHF -107,1200
-- 2.971,6500 -1,13%
EUR -33,9000
-- 3.380,6250 -1,02%
USD -35,0000
S&P/ASX 200 [XJO] 5.677,20 +0,42%
PKT +23,70
+ alle anzeigen
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Black Pearl Digital AG: Investieren in die Blockchain war nie einfacher – jetzt zeichnen!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass Frankreichs Präsident Macron mit seinem neuen Plan die Lage im Land beruhigen kann?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen