DAX ®12.674,88+0,66%TecDAX ®3.057,16+1,97%Dow Jones27.433,48+0,17%NASDAQ 10011.139,39-1,13%
finanztreff.de

MÄRKTE ASIEN/Überwiegend freundlich - Schanghai führt Börsen an

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
SCHANGHAI/TOKIO (Dow Jones)Überwiegend Gewinne in kleinerem Ausmaß haben die Börsen in Ostasien und Australien am Donnerstag verzeichnet. Getragen wurde die freundliche Stimmung auch von den US-Börsen, die sich nach einem zwischenzeitlichen Schwächeanfall berappeln konnten, wobei der Nasdaq-Composite einen neuerlichen Rekord erreichte. Einige Konjunkturdaten - etwa aus China oder Neuseeland - ermutigten die Anleger zum Einstieg in Aktien. An der Tokioter Börse stieg der Nikkei-225 um 0,4 Prozent auf 22.529 Punkte. Gebremst wurde der Markt von Berichten, wonach es in Tokio am Berichtstag über 200 neue Covid-19-Fälle gezählt wurden. Während Technologiewerte und Versorger anzogen, ging es mit einigen Elektronik- und Immobilientiteln abwärts. Familymart haussierten um 23 Prozent mit Plänen, dass ein 5-Prozent-Anteil an der taiwanischen Tochter an ein neues Joint Venture mit Pan Pacific International verkauft werden soll.


Schanghai-Rally setzt sich fort

In Festlandschina (+1,4 Prozent) setzte sich die Rally fort, die am Montag nach einem bullischen Artikel in einer staatsnahen Zeitung begonnen hatte. Unterstützung kam vom gestiegenen ChiNext Price Index, der die Entwicklung junger Branchen und Startups bemisst. Im Hintergrund schwelten indes weiter Sorgen wegen einer möglichen Verschlechterung der amerikanisch-chinesischen Beziehungen. Derweil haben die Erzeugerpreise in China ihre Talfahrt zwar fortgesetzt, der Einbruch hat sich im Vergleich zu den beiden Vormonaten aber leicht abgeschwächt. Die Erholung der globalen Rohstoffpreise und die Rückkehr des inländischen Produktionssektors zur Normalität trieb die Nachfrage nach Industriegütern, wie das Nationale Statistikamt mitteilte.

Zurückhaltender präsentiert sich im späten Geschäft die Börse in Hongkong mit einem Plus von 0,1 Prozent, hier stützen vor allem Aktien rund um die Ölbranche und Technologiewerte. Für Petrochina geht es um 3,6 Prozent aufwärts und für Tencent 1,8 Prozent. Der Markt in Südkorea (+0,4 Prozent) wurde angeführt von Elektronik- und Internetaktien. Anleger beobachteten Stockpicking mit dem Fokus auf Aktien von Unternehmen, denen starke Ergebniszahlen zugetraut werden. Samsung Electroniccs legten um 0,8 Prozent zu, nachdem Goldman Sachs die Gewinnprognosen angehoben hat mit Verweis auf die soliden Margen bei Smartphones.


Afterpay sind nicht zu stoppen

Ein Sprung um 3,1 Prozent bei den Technologiewerten bescherte dem australischen Markt ein Plus von 0,6 Prozent. Afterpay kletterten um weitere 11 Prozent nach oben und markierten damit das zehnte Rekordhoch in den 17 vergangenen Sitzungen. Morgan Stanley hat den Wert des Bezahldienstleisters mit den Expanionsplänen hochgestuft. Gesucht waren daneben Energie- Rohstoffwerte. An der neuseeländischen Nachbarbörse stützten positive Ergebnisse einer Umfrage zum Geschäftsklima, die für Juli eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Juni aufwiesen. Am Devisenmarkt schwächelt der Dollar erneut. Der Euro rückt auf 1,1360 vor. Der Goldpreis hält sich oberhalb der Marke von 1.800 Dollar je Feinunze, die er am Vortag erobert hat, aktuell legt er etwas zu auf 1.814 Dollar.



Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende
S&P/ASX 200 (Sydney) 5.955,50 +0,59% -10,90% 08:00
Nikkei-225 (Tokio) 22.529,29 +0,40% -5,15% 08:00
Kospi (Seoul) 2.167,90 +0,42% -1,35% 08:00
Schanghai-Comp. 3.450,59 +1,39% +13,13% 09:00
Hang-Seng (Hongk.) 26.157,70 +0,11% -7,26% 10:00
Taiex (Taiwan) 12.205,74 +0,17% +1,74% 07:30
Straits-Times (Sing.) 2.654,68 -0,55% -17,17% 11:00
KLCI (Malaysia) 1.587,09 +0,23% -0,33% 11:00
BSE (Mumbai) 36.561,76 +0,64% -11,49% 12:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Mi, 9:45 % YTD
EUR/USD 1,1354 +0,2% 1,1333 1,1286 +1,2%
EUR/JPY 121,77 +0,1% 121,60 121,31 -0,1%
EUR/GBP 0,8978 -0,1% 0,8985 0,8993 +6,1%
GBP/USD 1,2647 +0,3% 1,2613 1,2549 -4,6%
USD/JPY 107,24 -0,1% 107,30 107,48 -1,3%
USD/KRW 1195,33 +0,2% 1192,43 1195,18 +3,5%
USD/CNY 6,9901 -0,2% 7,0046 7,0168 +0,4%
USD/CNH 6,9902 -0,1% 6,9988 7,0177 +0,4%
USD/HKD 7,7503 +0,0% 7,7501 7,7501 -0,5%
AUD/USD 0,6987 +0,1% 0,6981 0,6946 -0,3%
NZD/USD 0,6586 +0,2% 0,6575 0,6548 -2,2%
Bitcoin
BTC/USD 9.392,76 -0,4% 9.427,26 9.278,76 +30,3%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 40,79 40,90 -0,3% -0,11 -30,1%
Brent/ICE 43,24 43,29 -0,1% -0,05 -30,8%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.813,50 1.810,50 +0,2% +3,00 +19,5%
Silber (Spot) 18,82 18,63 +1,1% +0,20 +5,5%
Platin (Spot) 850,20 849,65 +0,1% +0,55 -11,9%
Kupfer-Future 2,85 2,81 +1,3% +0,04 +1,3%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/cbr

END) Dow Jones Newswires

July 09, 2020 03:42 ET ( 07:42 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Samsung Electronics Ltd. (ADR)
Samsung Electronics Ltd. (ADR) - Performance (3 Monate) 1.035,00 -0,48%
EUR -5,00
Porträt - Chart
Nachrichten
30.07. MÄRKTE ASIEN/Uneinheitlich - Kräftiges Minus in Singapur SANDFIRE RESOURCES LTD. 3,42 +1,18%
30.07. MÄRKTE ASIEN/Hilfsbereite US-Notenbank hellt Stimmung leicht auf SANDFIRE RESOURCES LTD. 3,42 +1,18%
30.07. Huawei überholt Samsung als größter Smartphone-Hersteller weltweit Apple Inc. 375,85 -1,00%
Weitere Wertpapiere...
PetroChina Company 0,311 +7,99%
EUR +0,023
PetroChina Company Ltd. 29,60 +1,37%
EUR +0,40
Thailand SET 50 Index -- --
-- --
HSI 24.231,00 -1,60%
PKT -393,70
TENCENT HDGS ADR/1DL-0001 57,20 -2,05%
EUR -1,20
Samsung Electronics Co. Ltd. -- --
KRW --
Bombay BSE 38.040,57 +0,04%
PKT +15,12
Kuala Lumpur Composite Index -- --
PKT --
Straits Times Index -- --
PKT --
Tencent Holdings Ltd. 58,33 +3,59%
EUR +2,02
BTC/EUR 10.162,3500 +2,89%
EUR +285,2400
BTC/USD 11.981,0050 +2,88%
USD +335,2500
S&P ASX 200 -- --
PKT --
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 33 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen