DAX ®13.241,75+0,47%TecDAX ®2.998,92+0,73%Dow Jones27.988,44+0,74%NASDAQ 1008.306,44+0,59%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/Anleger hoffen auf Brexit-Erfolg - Schwache US-Daten ignoriert

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Auch wenn Europas Börsen am Mittwoch kaum zugelegt haben, so blieb die Stimmung doch konstruktiv. Die Anleger setzen zunehmend auf einen positiven Verlauf der Brexit-Verhandlungen zwischen London und Brüssel. Laut EU-Ratspräsident Donald Tusk wurden die Grundzüge, jedoch noch kein vollständiges Brexit-Abkommen ausgehandelt. Tusk stellte allerdings eine Lösung in den nächsten Stunden in Aussicht. Das Pfund zog in dem Umfeld weiter an und stand zu Börsenschluss bei 1,2856 Dollar.

Schwache US-Einzelhandelsumsätze spielten in dem Umfeld nur eine untergeordnete Rolle. Auch steht der vorläufige Handelsdeal zwischen den USA und China weiter auf wackeligen Beinen. "Sollten sich die USA wirklich in Hongkong einmischen, bleibt abzuwarten, ob China dem Deal tatsächlich zustimmt", so die Einschätzung von Thomas Altmann, Portfoliomanager bei QC Partners. Der DAX gewann 0,3 Prozent auf 12.670 Punkte, der Euro-Stoxx-50 schloss unverändert bei 3.599 Punkten.


Bei Bayer dürfte die Zahl der Klagen steigen

Bayer verloren 0,6 Prozent. Das Unternehmen geht im dritten Quartal von einem signifikanten Anstieg der Zahl der Glyphosat-Klagen aus. Das berichteten sowohl Reuters als auch Bloomberg. Im Juli belief sich die Zahl der Klagen auf 18.400. Bayer dürfte noch in diesem Monat die neuesten Zahlen veröffentlichen. Analysten schätzen, dass die Beilegung der Klagen das Unternehmen Milliarden kosten dürfte.

Roche büßten 1,4 Prozent ein. Im Handel war von Gewinnmitnahmen die Rede. An den Zahlen selbst sei nichts auszusetzen, hieß es. Im Gegenteil, diese seien besser als erwartet ausgefallen. Roche hat den Ausblick angehoben, was allerdings von Analysten teilweise erwartetet worden war.

Ceconomy gaben um 2,7 Prozent nach. Hier herrscht Unsicherheit über die zukünftige Führung und damit die künftige Strategie. Der Mutterkonzern von Media-Markt und Saturn könnte sich am Donnerstag von seinem Vorstandsvorsitzenden Jörn Werner trennen.

Nach einem volatilen Verlauf gewannen Wacker Chemie 1,8 Prozent. Und das, obwohl das Unternehmen angesichts der ausbleibenden Erholung der Preise für Polysilizium die Prognosen für das laufende Jahr gesenkt hat. Ganz überraschend kam die Warnung aber nicht. Die Citigroup hat die Kaufempfehlung für das Papier nach der Warnung bestätigt. Für die Wacker-Chemie-Tochter Siltronic ging es dagegen um 1,6 Prozent nach unten.

Data Modul brachen um 10,1 Prozent ein. Nach einem Umsatz- und Gewinnrückgang im dritten Quartal hat das Unternehmen nun die Prognosen gesenkt. Infineon gaben nach einem negativen Analystenkommentar 1,9 Prozent ab. Als neuerliche Enttäuschung wurde die Entwicklung bei Intershop gewertet, die Aktie sackte um 15,5 Prozent ab. Das Unternehmen kassierte die Umsatzziele für 2019 und 2020.


Corestate brechen ein - Muddy Waters geht short

Corestate Capital brachen sogar um 19,3 Prozent ein. Laut Angaben des Bundesanzeigers hat Muddy Waters am 15. Oktober eine Shortposition von 0,5 Prozent aufgebaut. Im Handel hieß es dazu, dass allein der Name des Leerverkäufers ausreichen dürfte, dass einige Anleger ihre Papiere verkauften.

Positiv bewerteten Marktteilnehmer die Zahlen von Telekom Austria. Das Unternehmen ist im dritten Quartal weiter gewachsen und hat die Prognosen bekräftigt. Die Aktie gewann 3,6 Prozent. Klöckner & Co erholten sich von den Vortagesverlusten und zogen um 6,8 Prozent an.



. Index Schluss- Entwicklung Entwicklung Entwicklung
. stand absolut in % seit
. Jahresbeginn
Europa Euro-Stoxx-50 3.599,25 +0,60 +0,0% +19,9%
. Stoxx-50 3.232,84 -4,56 -0,1% +17,1%
. Stoxx-600 393,46 -0,56 -0,1% +16,5%
Frankfurt XETRA-DAX 12.670,11 +40,32 +0,3% +20,0%
London FTSE-100 London 7.174,12 -37,52 -0,5% +7,2%
Paris CAC-40 Paris 5.696,90 -5,14 -0,1% +20,4%
Amsterdam AEX Amsterdam 576,86 -3,00 -0,5% +18,2%
Athen ATHEX-20 Athen 2.137,95 -0,17 -0,0% +32,9%
Brüssel BEL-20 Bruessel 3.761,02 +3,78 +0,1% +16,0%
Budapest BUX Budapest 40.404,66 -173,52 -0,4% +3,2%
Helsinki OMXH-25 Helsinki 4.043,82 +3,29 +0,1% +9,7%
Istanbul ISE NAT. 30 Istanbul 116.620,97 -1528,05 -1,3% +2,0%
Kopenhagen OMXC-20 Kopenhagen 1.030,51 -6,55 -0,6% +15,6%
Lissabon PSI 20 Lissabon 4.990,44 +9,27 +0,2% +5,7%
Madrid IBEX-35 Madrid 9.386,70 +30,60 +0,3% +9,9%
Mailand FTSE-MIB Mailand 22.428,09 +62,75 +0,3% +22,1%
Moskau RTS Moskau 1.346,79 +15,76 +1,2% +26,3%
Oslo OBX Oslo 815,28 +7,51 +0,9% +10,3%
Prag PX Prag 1.026,98 +6,59 +0,6% +4,1%
Stockholm OMXS-30 Stockholm 1.677,19 +6,98 +0,4% +19,1%
Warschau WIG-20 Warschau 2.156,06 +1,26 +0,1% -5,3%
Wien ATX Wien 3.043,45 +10,86 +0,4% +10,2%
Zürich SMI Zuerich 10.032,49 -16,26 -0,2% +19,0%

DEVISEN zuletzt +/- % Mi, 7:54 Uhr Di, 17:08 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1074 +0,39% 1,1036 1,1038 -3,4%
EUR/JPY 120,40 +0,28% 119,94 120,09 -4,2%
EUR/CHF 1,1028 +0,09% 1,1010 1,1018 -2,0%
EUR/GBP 0,8613 -0,38% 0,8653 0,8634 -4,3%
USD/JPY 108,72 -0,11% 108,69 108,80 -0,8%
GBP/USD 1,2856 +0,76% 1,2754 1,2781 +0,7%
USD/CNH (Offshore) 7,0969 +0,17% 7,1010 7,0827 +3,3%
Bitcoin
BTC/USD 7.921,75 -2,73% 8.162,00 8.262,50 +113,0%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 53,46 52,81 +1,2% 0,65 +10,9%
Brent/ICE 59,49 58,74 +1,3% 0,75 +7,3%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.487,96 1.481,13 +0,5% +6,83 +16,0%
Silber (Spot) 17,39 17,42 -0,2% -0,03 +12,2%
Platin (Spot) 886,13 885,00 +0,1% +1,13 +11,3%
Kupfer-Future 2,59 2,61 -1,0% -0,03 -2,2%


Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

END) Dow Jones Newswires

October 16, 2019 12:07 ET ( 16:07 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

INTERSHOP COMM.
INTERSHOP COMM. - Performance (3 Monate) 0,866 +3,59%
EUR +0,030
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Nachrichten
30.10. ROUNDUP/Intershop-Chef: Brauchen mehr Zeit für neues Geschäftsmodell INTERSHOP COMM. 0,866 +3,588%
30.10. Software-Anbieter Intershop vergrößert seinen Verlust INTERSHOP COMM. 0,866 +3,588%
30.10. DGAP-DD: Intershop Communications AG (deutsch) INTERSHOP COMM. 0,866 +3,588%
Weitere Wertpapiere...
BAYER ADR /1/4 17,10 +3,64%
EUR +0,60
ROCHE HLDG AG GEN. 268,50 -1,58%
EUR -4,30
KLOECKNER 5,73 +0,61%
EUR +0,04
ROCHE HLDG AG INH. SF 1 270,00 -0,37%
EUR -1,00
DATA MODUL AG O.N. 49,40 +3,35%
EUR +1,60
TELEKOM AUSTRIA AG 6,96 +0,87%
EUR +0,06
AEX 599,81 +0,48%
PKT +2,87
EURONEXT 100 1.134,03 +0,60%
PKT +6,82
PSI 20 5.267,66 -0,13%
PKT -6,76
FRA40 5.934,52 +0,39%
PKT +23,28
SMI 10.330,00 +0,95%
PKT +96,77
L/E-DAX 13.231,73 +0,51%
PKT +67,65
L/E-MDAX 27.124,49 +0,10%
PKT +27,03
L/E-SDAX 12.012,91 +0,24%
PKT +28,60
L/E-TECDAX 2.993,37 +0,30%
PKT +9,09
TecDAX ® 2.998,92 +0,73%
PKT +21,83
PRIME ALL SHARE PERF. 5.424,64 +0,47%
PKT +25,42
MDAX ® 27.198,74 +0,44%
PKT +117,99
DAX ® 13.241,75 +0,47%
PKT +61,52
HDAX ® 7.361,79 +0,47%
PKT +34,25
F.A.Z.-Index 2.418,36 +0,55%
PKT +13,18
CDAX ® 1.226,48 +0,52%
PKT +6,30
SDAX ® 12.038,94 +0,64%
PKT +76,04
E-STOXX 50® 3.711,61 +0,62%
PKT +22,80
+ alle anzeigen

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
21:36 Qiagen prüft Übernahme-Offerten - Aktie ausgesetzt QIAGEN NV EO -,01 36,70 +8,48%
21:21 DGAP-Adhoc: QIAGEN N.V.: QIAGEN erhält mehrere nicht verbindliche und unter Bedingungen stehende Interessensbekundungen und entscheidet, Gespräche über mögliche stra-tegische Alternativen zu führen QIAGEN NV EO -,01 36,70 +8,48%
21:21 DGAP-Adhoc: QIAGEN N.V.: QIAGEN receives several conditional, non-binding indications of interest, and decides to enter into discussions to explore potential strategic alterna-tives QIAGEN NV EO -,01 36,70 +8,48%
21:00 PTA-DD: S&O Agrar AG: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR S+O AGRAR AG O.N. 0,028 -1,754%
20:10 PTA-DD: iQ International AG: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR IQ INTL AG SF-,01 1,00 +5,26%
Rubrik: Finanzmarkt
21:44 Qiagen erhält mehrere Interessenbekunden THERMO FISH.SCIENTIF.DL 1 276,55 +1,56%
21:22 BUSINESS WIRE: QIAGEN erhält mehrere nicht verbindliche und unter Bedingungen stehende Interessensbekundungen und entscheidet, Gespräche über mögliche strategische Alternativen zu führen
21:21 DGAP-Adhoc: QIAGEN N.V.: QIAGEN erhält mehrere nicht verbindliche und unter Bedingungen stehende Interessensbekundungen und entscheidet, Gespräche über mögliche stra-tegische Alternativen zu führen (deutsch) QIAGEN NV EO -,01 36,70 +8,48%
21:14 US-Anleihen: Leichte Kursverluste nach zuletzt zwei Gewinntagen
21:07 Wohnen als Grundrecht: Grüne fassen Beschluss gegen Wohnraum-Mangel

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen