DAX ®12.674,88+0,66%TecDAX ®3.057,16+1,97%Dow Jones27.433,48+0,17%NASDAQ 10011.139,39-1,13%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/Börsen laufen weiter - Unterstützung von mehreren Seiten

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Europas Börsen sind am Montag deutlich fester in die neue Woche gestartet. Nachdem nun bereits zahllose Unternehmen erste Quartalsdaten vorgelegt haben, so wie SAP, setzt der Markt nun auf eine besser als befürchtete Berichtssaison. Auch machten Fusionsspekulationen in verschiedenen Sektoren die Runde, was das Sentiment stützte. Der DAX stieg um 1,3 Prozent auf 12.800 Zähler, für den Euro-Stoxx-50 ging es um 1,6 Prozent auf 3.350 Zähler nach oben.

Dank der Liquiditätsflut durch die globalen Zentralbanken haben sich die Börsen von der Virus-Pandemie entkoppelt. Gerade in den USA, wo die Zahl der Corona-Infizierten explodiert, zeigt sich die Wall Street davon unberührt. "Die Märkte zeigen sich sehr widerstandsfähig, weil die Investoren weitere Unterstützung der Zentralbanken erwarten, falls sich die Wirtschaftserholung auf Grund der Pandemie zu verlangsamen droht", sagte Scott Martin, CIO von Kingsview Wealth Management.

Die nächsten Impulse dürfte die Berichtssaison zum zweiten Quartal liefern, die in den USA am Dienstag an Fahrt aufnimmt. Dann legen Wells Fargo, JP Morgan und Citi die Zahlen vor.


Spekulationen über Thyssenkrupp-Salzgitter-Fusion machen die Runde

Gesucht waren vor allem Konjunkturwerte: Rohstoff- und Chemiewerte führten die Gewinnerliste in Europa mit Aufschlägen von 2 Prozent an. Im Blick stand der Stahlsektor und die neuerweckte Fantasie auf eine eventuelle Fusion von Salzgitter und Thyssenkrupp zu einer "Deutschen Stahl AG". Salzgitter gewannen 6,7 Prozent und Thyssenkrupp 6,4 Prozent. Nach positiven Analysten-Kommentaren auf die Geschäftszahlen vom Freitag gewannen BASF 1,9 Prozent.

Qiagen legten 2 Prozent zu auf 40,46 Euro und schlossen damit über dem Kaufangebot von 39 Euro von Thermo Fisher. Die Börse setzt auf eine Erhöhung: Die Analysten von Warburg nannten das Bar-Angebot nicht ausreichend und Investmentmanager Davidson Kempner, der rund 3 Prozent an Qiagen hält, sieht einen Preis von 50 Euro als angemessen. Mindestens 75 Prozent der Aktionäre müssen der Offerte zustimmen.

Für die Aktie von Neles ging es um 37,6 Prozent auf 11,91 Euro nach oben. Hier beflügelte die Offerte des schwedischen Anlagenherstellers Alfa Laval. Sie zahlen für die Abspaltung des finnischen Technologiekonzerns Metso 11,50 Euro je Aktie. Die Analysten der Citi erwarten deutliche Synergien für Alfa durch den Zukauf.


Cerberus soll Interesse am US-Salzgeschäft von K+S haben

K+S gewannen 7,6 Prozent. Das Unternehmen leidet unter einem hohen Schuldenberg, schon lange wird an der Börse auf Teilverkäufe gesetzt. Im Handel wurde auf einen Artikel in der FAS verwiesen, wonach die US-Beteiligungsfirma Cerberus Interesse an dem US-Salzgeschäft haben soll. Dies würde Geld in die Kassen spülen und die Bilanz entspannen, allerdings wieder mehr Zyklik in das Geschäft bringen.

Evonik legten 3,3 Prozent zu, nachdem Evonik-Chef Kullmann von einem besseren Verlauf im zweiten Quartal gesprochen hatte. Momentan würden ihnen Zusatzstoffe für Desinfektionsmittel, Hygieneartikel und Zahnpasta "aus der Hand gerissen", die Nachfrage aus der Auto-Industrie sei dagegen wie erwartet schwach. Nach besseren Zahlen legten Kion um 6,1 Prozent zu.

Einen Kurseinbruch von 5 Prozent gab es bei Spieleentwickler Ubisoft. Das Unternehmen trennt sich innerhalb kürzester Zeit von einer Reihe seiner Topmanager nach anonymen Berichten über deren Fehlverhalten. "Hier entsteht momentan ein Führungsvakuum, das sich auch auf das operative Geschäft negativ auswirken kann", befürchtete ein Händler. Dazu senkte Jefferies die Aktie auf Hold nach Buy.


.
Index Schluss- Entwicklung Entwicklung Entwicklung
stand absolut in % seit
Jahresbeginn
Euro-Stoxx-50 3.350,00 +53,78 +1,6% -10,6%
Stoxx-50 3.059,71 +27,12 +0,9% -10,1%
Stoxx-600 370,50 +3,67 +1,0% -10,9%
XETRA-DAX 12.799,97 +166,26 +1,3% -3,4%
FTSE-100 London 6.176,19 +80,78 +1,3% -19,2%
CAC-40 Paris 5.056,23 +85,76 +1,7% -15,4%
AEX Amsterdam 578,85 +8,34 +1,5% -4,3%
ATHEX-20 Athen 1.522,05 -6,78 -0,4% -33,8%
BEL-20 Bruessel 3.478,27 +36,22 +1,1% -12,1%
BUX Budapest 35.335,86 -253,74 -0,7% -23,3%
OMXH-25 Helsinki 4.031,32 +88,43 +2,2% -4,5%
ISE NAT. 30 Istanbul 134.735,67 +3450,55 +2,6% -3,0%
OMXC-20 Kopenhagen 1.299,44 +12,18 +0,9% +14,4%
PSI 20 Lissabon 4.464,64 +8,19 +0,2% -14,2%
IBEX-35 Madrid 7.426,90 +105,80 +1,4% -22,2%
FTSE-MIB Mailand 20.003,25 +235,65 +1,2% -15,9%
RTS Moskau 1.234,50 -11,15 -0,9% -20,3%
OBX Oslo 736,15 +18,23 +2,5% -12,7%
PX Prag 952,47 +10,74 +1,1% -14,6%
OMXS-30 Stockholm 1.742,73 +31,11 +1,8% -1,6%
WIG-20 Warschau 1.801,64 +4,37 +0,2% -16,2%
ATX Wien 2.301,70 +23,76 +1,0% -27,8%
SMI Zuerich 10.300,96 +70,99 +0,7% -3,0%
.

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

END) Dow Jones Newswires

July 13, 2020 12:07 ET ( 16:07 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BASF SPONS. ADR 1/4
BASF SPONS. ADR 1/4 - Performance (3 Monate) 11,90 -9,16%
EUR -1,20
Porträt - Chart
Nachrichten
29.07. MÄRKTE EUROPA/Börsen mit minimalen Abgaben - Zahlen und Fed im Blick GLAXOSMITHKLINE SP. ADR/2 34,40 +0,58%
29.07. XETRA-SCHLUSS/Abwartendes Geschäft vor Fed-Entscheidung BASF SPONS. ADR 1/4 11,90 -9,16%
29.07. MÄRKTE EUROPA/Börsen rutschen leicht ins Minus GLAXOSMITHKLINE SP. ADR/2 34,40 +0,58%
Weitere Wertpapiere...
thyssenkrupp AG 6,97 -1,11%
EUR -0,08
UBISOFT Entertainment S.A. 69,78 +0,26%
EUR +0,18
Salzgitter 12,38 -1,75%
EUR -0,22
AEX 559,67 -0,10%
PKT -0,57
EURONEXT 100 972,95 +0,01%
PKT +0,13
PSI 20 4.367,31 -0,25%
PKT -10,96
FRA40 4.902,24 -0,26%
PKT -12,99
SMI 10.135,00 +0,67%
PKT +66,97
L/E-DAX 12.665,14 +0,35%
PKT +44,51
L/E-MDAX 26.993,55 +0,63%
PKT +169,81
L/E-SDAX 12.140,76 +0,38%
PKT +46,56
L/E-TECDAX 3.038,33 +1,11%
PKT +33,35
TecDAX ® 3.057,16 +1,97%
PKT +58,96
PRIME ALL SHARE PERF. 5.184,19 +0,81%
PKT +41,51
MDAX ® 27.142,45 +1,27%
PKT +339,08
DAX ® 12.674,88 +0,66%
PKT +83,20
HDAX ® 7.013,74 +0,82%
PKT +57,17
F.A.Z.-Index 2.226,53 +0,82%
PKT +18,21
CDAX ® 1.189,16 +0,83%
PKT +9,79
SDAX ® 12.196,09 +1,03%
PKT +124,73
EURO STOXX 50® 3.252,65 +0,38%
PKT +12,26
Stoxx Europe 50 2.946,73 +0,15%
PKT +4,34
ESTX PR.EUR 357,12 +0,40%
PKT +1,42
STXE 600 PR.EUR 363,55 +0,29%
PKT +1,06
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 33 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen