DAX ®12.540,50-0,21%TecDAX ®2.623,86-0,56%S&P FUTURE2.671,60-0,79%Nasdaq 100 Future6.676,25-1,54%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/DAX baut Gewinne aus

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)Die europäischen Börsen bauen die Eröffnungsgewinne bis zum Dienstagmittag aus. Der DAX gewinnt 0,9 Prozent auf 12.503 Punkte und der Euro-Stoxx-50 legt um 0,7 Prozent zu. Vor allem gute Konjunkturdaten aus China und positive Quartalszahlen aus den USA sorgen für Erleichterung. Netflix-Aktien sprangen nachbörslich in Reaktion auf gute Geschäftszahlen über 5 Prozent nach oben und setzen einen positiven Akzent für den gesamten Technologiesektor. In China wuchs die Wirtschaft im ersten Quartal um 6,8 Prozent und damit stärker als erwartet. Damit nehmen die Sorgen vor einer Abschwächung der Weltwirtschaft ab.

Der ZEW-Konjunkturindex ist zwar weiter zurückgegangen. "Damit war aber zu rechnen", sagt ein Marktteilnehmer. Er meint, dass mindestens ein Anlauf von unten an die 200-Tagelinie des DAX um 12.660 Zähler erfolgen werde: "Auf fallende Kurse mag hier momentan keiner mehr setzen", so der Händler.



Bayer und Linde profitieren von Zuversicht in die Expansionspläne


Auf der Gewinnerseite im DAX stehen Bayer mit einem Plus von 2 und Linde mit einem Aufschlag von knapp 3 Prozent. "Der Markt wird zuversichtlicher, dass Bayer die Monsanto-Übernahme bald gelingt", sagt ein Händler. Das übertrage sich auf Linde, die nach Praxair greift.

Mit dem Staatsfonds Temasek aus Singapur erhält Bayer einen neuen Großaktionär. Er kauft 31 Millionen neue Bayer-Aktien für 3 Milliarden Euro, damit kann Bayer die Übernahme von Monsanto zum Teil finanzieren. Die notwendige Kapitalerhöhung könnte nun kleiner ausfallen als gedacht.



Drägerwerk und DBAG schwach


Auf Unverständnis im Handel stoßen derweil die schwachen Geschäftszahlen von Drägerwerk im ersten Quartal. "Irgendwie bekommen sie die Situation immer noch nicht in den Griff", kommentiert ein Händler mit Blick auf den zurückhaltenden Ausblick. Drägerwerk habe vor allem ein Margenproblem, denn der Auftragseingang sei gestiegen. Die Probleme zeigten sich dabei in sämtlichen Regionen. Die jüngste Erholung der Aktie werde angesichts des schwachen Ausblicks wohl als unberechtigt angesehen werden. Drägerwerk brechen um 10 Prozent ein.

Auch die Aktien der Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) stehen erneut unter Druck. Zwar sei die Gewinnwarnung vom Unternehmen mit Blick auf geringere Bewertungen ihrer Beteiligungen am Markt bereits erfolgt, heißt es im Handel, die konkreten Daten seien aber ernüchternd. So soll der Nettogewinn rund 10 bis 20 Prozent tiefer ausfallen als die 43 Millionen Euro, die als Referenzpunkt für die Unternehmensprognose dienen. DBAG geben 4,7 Prozent ab.

Dagegen steigen Medigene um 5,8 Prozent. Als Grund machen Händler positive Analystenkommentare zu Studienergebnissen gegen Prostatakrebs aus. Die Daten wurden bereits am Sonntag bei der American Association for Cancer Research vorgestellt und am Dienstag noch einmal per Pressemeldung veröffentlicht.



Sika mit gutem Jahresauftakt


Um 1,2 Prozent nach oben geht es für den schweizerischen Bau-Chemiekonzern Sika. Die Geschäftszahlen zum ersten Quartal sind wie erhofft sehr gut ausgefallen. Ein Mix aus Akquisisitonen, positiven Währungseffekten und hauseigenem Wachstum sorgten für ein Umsatzplus von 11,9 Prozent. "Vor allem das organische Wachstum ist gut und dürfte dafür sorgen, dass auch andere Unternehmen aus der Spezialchemie positiv gesehen werden", sagt ein Händler. Der Ausblick für das Jahr wurde bestätigt.



INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
Euro-Stoxx-50 3.466,34 0,74 25,30 -1,07
Stoxx-50 3.035,62 0,35 10,50 -4,48
DAX 12.508,65 0,95 117,24 -3,17
MDAX 25.712,11 0,68 173,84 -1,87
TecDAX 2.627,31 0,76 19,69 3,89
SDAX 12.225,98 0,21 25,04 2,85
FTSE 7.216,88 0,26 18,68 -6,37
CAC 5.341,08 0,53 28,13 0,54
Bund-Future 159,07% -0,09 -0,1

DEVISEN zuletzt +/- % Di, 7.56 Uhr Mo, 17.23 Uhr % YTD
EUR/USD 1,2366 -0,12% 1,2387 1,2368 +2,9%
EUR/JPY 132,38 -0,20% 132,53 132,65 -2,1%
EUR/CHF 1,1901 +0,15% 1,1892 1,1870 +1,6%
EUR/GBP 0,8640 +0,06% 0,8638 1,1583 -2,8%
USD/JPY 107,05 -0,08% 107,00 107,25 -5,0%
GBP/USD 1,4312 -0,18% 1,4340 1,4325 +5,9%
Bitcoin
BTC/USD 8.088,93 +0,6% 7.996,22 7.983,37 -40,8%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 66,27 66,22 +0,1% 0,05 +10,0%
Brent/ICE 71,43 71,42 +0,0% 0,01 +9,0%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.342,49 1.344,71 -0,2% -2,23 +3,0%
Silber (Spot) 16,62 16,67 -0,3% -0,06 -1,9%
Platin (Spot) 925,70 929,00 -0,4% -3,30 -0,4%
Kupfer-Future 3,06 3,10 -1,0% -0,03 -7,6%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/flf

END) Dow Jones Newswires

April 17, 2018 06:30 ET ( 10:30 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Im Artikel erwähnt...

BAYER ADR /1/4
BAYER ADR /1/4 - Performance (3 Monate) 22,80 -6,94%
EUR -1,70
Porträt - Chart
Nachrichten
20.04. Bayer bekommt Freigabe für Monsanto-Übernahme aus Russland
18.04. DGAP-NVR: Bayer Aktiengesellschaft: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
18.04. DGAP-NVR: Bayer Aktiengesellschaft: Release according to Article 41 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution
Weitere Wertpapiere...
SIKA AG INH. SF 0,60 6.127,55 -1,35%
EUR -83,89
DRAEGERWERK VZO O.N. 67,69 +0,71%
EUR +0,48
AEX 549,57 +0,03%
PKT +0,16
EURONEXT 100 1.050,02 +0,15%
PKT +1,58
PSI 20 5.527,86 +0,11%
PKT +5,97
CAC 40 5.406,92 +0,21%
PKT +11,18
SMI® PR 8.815,00 ±0,00%
PKT ±0,00
FTSE100 7.365,01 +0,31%
PKT +22,44
L/E-DAX 12.537,64 -0,05%
PKT -6,05
L/E-MDAX 26.021,69 -0,05%
PKT -13,30
L/E-SDAX 12.325,65 -0,18%
PKT -22,42
L/E-TECDAX 2.620,98 -0,72%
PKT -18,89
TecDAX ® 2.623,86 -0,56%
PKT -14,90
PRIME ALL SHARE PERF. 5.103,46 -0,23%
PKT -11,88
MDAX ® 25.983,35 -0,14%
PKT -37,32
DAX ® 12.540,50 -0,21%
PKT -26,92
HDAX ® 6.870,20 -0,22%
PKT -14,97
FRANKFURTER ALLG.ZEITUNG INDEX 2.492,33 -0,20%
PKT -4,93
CDAX ® 1.183,52 -0,23%
PKT -2,74
SDAX ® 12.326,59 -0,28%
PKT -34,04
E-STOXX 50® 3.494,20 +0,22%
PKT +7,60
Stoxx Europe 50 3.041,12 +0,03%
PKT +1,03
ESTX PR.EUR 387,28 +0,05%
PKT +0,19
STXE 600 PR.EUR 381,84 -0,03%
PKT -0,11
+ alle anzeigen
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Frühaufsteher und Nachtaktive aufgepasst

Mit Early-Bird- und Late-Night-Trading
verbriefte Derivate jetzt von 08:00 bis 22:00 Uhr an der Börse Stuttgart handeln.

Hier mehr erfahren
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 17 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen