DAX ®13.166,58+0,86%TecDAX ®3.054,96+0,59%Dow Jones28.015,06+1,22%NASDAQ 1008.397,37+1,07%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/DAX mit neuem Jahreshoch

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Europas Börsen bauen die Gewinne am Montagmittag leicht aus. Während der Euro-Stoxx-50 unverändert bei 3.625 Punkten notiert, geht es für den DAX um 0,4 Prozent auf 12.944 Punkte nach oben. Bei 12.959 Punkten hat der deutsche Leitindex ein neues Jahreshoch markiert. Die Risikostimmung unter den Investoren ist gut, und die Geldpolitik der großen Zentralbanken stellt die Liquidität bereit, die angelegt werden möchte. Derweil läuft sich die Berichtssaison langsam warm.

Der Brexit wird dagegen wohl noch länger für Verunsicherung sorgen, denn der Fahrplan sieht nun eine Verlängerung der Frist für den Austritt Großbritanniens aus der EU bis zum 31. Januar 2020 vor. Allerdings könnte es im Dezember bereits zu Neuwahlen in Großbritannien kommen, damit würden die Karten neu gemischt. Eine entsprechende Entscheidung könnte in London am Nachmittag fallen.


HSBC-Gewinn bricht ein - Erwartungen deutlich verfehlt

Ein schwaches Europa-Geschäft und das insgesamt schwierige Umfeld haben der britischen Bank HSBC das dritte Quartal verhagelt. Der Gewinn brach ein und verfehlte die Erwartungen deutlich. Für das laufende Schlussquartal kündigte die Bank hohe Belastungen aus Restrukturierungsmaßnahmen an. Mit Blick auf das dritte Quartal von HSBC weisen die Jefferies-Analysten auf höhere Kreditkosten infolge des geänderten Ausblicks für Hongkong hin. Die Aktie verliert 3,8 Prozent.

Die Aktien von Covestro verlieren 0,8 Prozent. "Die Zahlen liegen im Rahmen der Erwartungen, aber der Ausblick enttäuscht", so ein Händler. Covestro hat im dritten Quartal den andauernden Preisdruck zu spüren bekommen. Bei gestiegenen Mengen im Kerngeschäft ging der operative Gewinn (EBITDA) um die Hälfte zurück. Die Jahresprognose bestätigte Covestro, engte die genannten Spannen aber ein.

Die beiden Immobilienunternehmen TLG Immobilien und Aroundtown kommen ihrem Zusammenschluss näher. Sie haben nach dem Erwerb eines Aroundtown-Aktienpakets durch TLG "das Potenzial eines erfolgreichen Unternehmenszusammenschlusses und die bestmögliche Zusammenführung ihrer Geschäfte aus wirtschaftlicher, finanzieller, operativer, rechtlicher und steuerlicher Sicht analysiert".

Der TLG-Vorstand habe darauf mit Zustimmung des Aufsichtsrates mit Aroundtown ein rechtlich nicht verbindliches "Term Sheet" über wesentliche Eckpunkte eines möglichen Zusammenschlusses unterzeichnet. "Mittelfristig dürften die Kurse davon profitieren", so ein Marktteilnehmer. "Eile ist dabei für die Anleger aber vermutlich erst einmal nicht nötig". Aroundtown fallen um 0,4 Prozent, TLG ziehen dagegen um 3,5 Prozent an.


LVMH streckt seine Fühler in die USA aus

Die Übernahme von Bulgari durch LVMH im Jahr 2011 weist nach Aussage der Jefferies-Analysten einige Parallelen zum aktuellen Gebot für Tiffany durch den französische Luxusgüterkonzern LVMH auf. Das Drehbuch war ähnlich, so erfolgte auch damals die Übernahme über ein Wochenende. Der CEO von Tiffany, Bogliolo, sei damals der COO von Bulgari gewesen, bevor er ein Jahr später ausgestiegen sei. Trapani, der damalige CEO von Bulgari, sei aktuell ein bedeutender Aktionär bei Tiffany.

Der Deal ergebe Sinn, die Übernahme liefere LVMH einen Wachstumsschub, während das Wachstum der Luxuskonzerne momentan im Durchschnitt auf das Trendwachstum von 6 Prozent zurückgefallen sei, heißt es im Handel. Der Kauf des größten US-Luxuskonzerns würde Umsatz wie auch Profitabilität der "Hard-Luxury-Sparte" bei LVMH auf einen Schlag verdoppeln. LVMH notieren 0,3 Prozent höher.


Bitcoin wieder gefragt

Nach Geschäftszahlen geht es für Allgeier um 3,7 Prozent nach oben. Vor allem auf der Ertragsseite konnte das Unternehmen überzeugen. Dabei legte das EBITDA deutlich stärker zu als der Umsatz. Warburg verweist vor allem auf die gute Entwicklung bei Experts.

Die Bitcoin-Aktie reagiert mit einem zweistelligen Plus auf den jüngsten Anstieg der Kryptowährung. Bitcoin-Group steigen um 10,4 Prozent auf 30,20 Euro. Die Kryptowährung selbst hatte am Morgen an der Marke von 10.000 Dollar gekratzt, nachdem sie am vergangenen Donnerstag noch für rund 7.500 Dollar zu haben gewesen war.



Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
Euro-Stoxx-50 3.624,82 0,00 0,14 20,77
Stoxx-50 3.277,24 -0,25 -8,34 18,74
DAX 12.943,83 0,38 49,32 22,59
MDAX 26.312,52 0,27 71,95 21,88
TecDAX 2.816,33 0,07 2,08 14,94
SDAX 11.497,27 0,78 88,52 20,91
FTSE 7.316,47 -0,11 -8,00 8,86
CAC 5.728,49 0,11 6,34 21,09

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD
Dt. Zehnjahresrendite -0,35 0,01 -0,59
US-Zehnjahresrendite 1,84 0,04 -0,84

DEVISEN zuletzt +/- % Fr, 8.05 Uhr Do, 17:35 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1098 +0,14% 1,1106 1,1097 -3,2%
EUR/JPY 120,68 +0,18% 120,69 120,53 -4,0%
EUR/CHF 1,1050 +0,26% 1,1025 1,1017 -1,8%
EUR/GBP 0,8652 +0,17% 0,8648 0,8648 -3,9%
USD/JPY 108,74 +0,03% 108,67 108,61 -0,8%
GBP/USD 1,2829 -0,02% 1,2841 1,2830 +0,5%
USD/CNH (Offshore) 7,0633 +0,17% 7,0666 7,0698 +2,8%
Bitcoin
BTC/USD 9.408,01 -1,54% 7.467,01 7.449,76 +153,0%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 56,44 56,66 -0,4% -0,22 +16,7%
Brent/ICE 61,77 62,02 -0,4% -0,25 +11,4%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.504,17 1.503,33 +0,1% +0,84 +17,3%
Silber (Spot) 18,05 18,02 +0,2% +0,03 +16,5%
Platin (Spot) 931,59 930,35 +0,1% +1,24 +17,0%
Kupfer-Future 2,68 2,68 +0,3% +0,01 +1,4%


Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/ros

END) Dow Jones Newswires

October 28, 2019 07:59 ET ( 11:59 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

HSBC HLDGS PLC ADR/5DL-50
HSBC HLDGS PLC ADR/5DL-50 - Performance (3 Monate) 34,60 +2,37%
EUR +0,80
Porträt - Chart
Nachrichten
05.12. Fitch stuft HSBC Holdings auf 'A+' herunter HSBC HLDGS PLC ADR/5DL-50 34,60 +2,37%
28.10. MÄRKTE EUROPA/Leichte Aufschläge - LVMH will in den USA zukaufen HSBC HLDGS PLC ADR/5DL-50 34,60 +2,37%
28.10. MÄRKTE EUROPA/Börsen steigen weiter - LVMH will Tiffany HSBC HLDGS PLC ADR/5DL-50 34,60 +2,37%
Weitere Wertpapiere...
LVMH 401,90 +1,29%
EUR +5,10
HSBC HLDGS PLC DL-,50 6,79 +3,25%
EUR +0,21
AEX 603,06 +1,70%
PKT +10,08
EURONEXT 100 1.127,99 +1,29%
PKT +14,35
PSI 20 5.172,86 +0,86%
PKT +43,99
FRA40 5.873,12 +1,10%
PKT +63,97
SMI 10.465,00 +0,98%
PKT +101,50
L/E-DAX 13.168,35 +0,74%
PKT +97,14
L/E-MDAX 27.307,50 +0,42%
PKT +113,41
L/E-SDAX 12.238,64 +0,35%
PKT +42,12
L/E-TECDAX 3.048,15 +0,44%
PKT +13,21
TecDAX ® 3.054,96 +0,59%
PKT +17,84
PRIME ALL SHARE PERF. 5.399,33 +0,80%
PKT +42,70
MDAX ® 27.343,84 +0,71%
PKT +192,33
DAX ® 13.166,58 +0,86%
PKT +111,78
HDAX ® 7.317,04 +0,80%
PKT +57,82
F.A.Z.-Index 2.412,94 +0,77%
PKT +18,37
CDAX ® 1.225,69 +0,77%
PKT +9,41
SDAX ® 12.269,66 +0,72%
PKT +87,49
E-STOXX 50® 3.692,34 +1,21%
PKT +44,21
Stoxx Europe 50 3.335,21 +1,21%
PKT +39,94
ESTX PR.EUR 398,43 +1,07%
PKT +4,23
STXE 600 PR.EUR 407,35 +1,16%
PKT +4,69
BEL 20 3.929,05 +1,08%
PKT +41,91
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 50 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen