DAX ®9.525,77-0,47%TecDAX ®2.561,99-0,06%Dow Jones21.052,53-1,69%NASDAQ 1007.528,11-1,41%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/Erholung geht weiter - Berichtssaison läuft an

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)An den europäischen Aktienmärkten ging es auch am Mittwoch nach oben. Positiv wurden von den Marktakteuren Berichte gewertet, die auf erste Erfolge bei der Suche nach einer Coronavirus-Behandlung hindeuteten. So berichtete zum Beispiel Sky News, dass britische Wissenschaftler einen Durchbruch bei der Suche nach einem Impfstoff erzielt hätten, der allerdings zunächst an Tieren getestet werden müsse. Alles in allem sind das gute Nachrichten, auch wenn die Zahl der Erkrankten zunächst weiter steigen dürfte.

Aber auch die jüngsten Liquiditätsspritzen der chinesischen Notenbank könnten dafür sorgen, dass die chinesische Wirtschaft nach der Schwäche der vergangenen Wochen nun stärker zulege. Auch ein guter Einkaufsmanager-Index aus dem italienischen Dienstleistungssektor stützte die Stimmung. Bewegt wurden die Märkte zunehmend von der Quartalsberichtsaison. Der Euro-Stoxx-50 gewann 1,3 Prozent auf 3.779 Punkte, wobei die zyklischen Sektoren der Automobilhersteller und Technologiewerte zu den Gewinnern gehörten. Für den DAX ging es um 1,5 Prozent auf 13.478 Punkte nach oben.


ABB fest, Infineon stark im Plus

Die ABB-Aktie gewann 4,8 Prozent. Der Schweizer Industriekonzern hat im vierten Quartal trotz eines Umsatzrückgangs mehr verdient. Die Aktionäre sollen für das vergangene Jahr eine Dividende auf Vorjahresniveau von 0,80 Franken je Aktie erhalten. Mit Blick auf das laufende Jahr äußerte sich ABB vorsichtig, die eigenen Absatzmärkte zeigten sich insgesamt aber robust.

Besser als erwartet fielen auch die Zahlen von Infineon aus. Sowohl der Nettogewinn als auch das Segmentergebnis liegen deutlich über den Schätzungen. Der Umsatz liegt etwa im Rahmen der Prognosen, so dass auch die Margen über den Erwartungen liegen. Der Kurs stieg um 10,6 Prozent.


Siemens operativ schwächer - aber starker Auftragseingang

Bei Siemens (plus 0,7 Prozent) enttäuschte der operative Gewinn. Auf EBITA-Basis ist er im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres um 30 Prozent zurückgegangen. Dagegen sind der Nettogewinn und auch der Auftragseingang deutlich höher ausgefallen als zuvor geschätzt. Den Ausblick hat Siemens bestätigt. Gestützt werden dürfte der Kurs zur Hauptversammlung auch von der anstehenden Dividendenausschüttung. Die Dividendenrendite liegt bei etwa 3,5 Prozent.

Für Siemens Gamesa ging es um 5,6 Prozent nach oben. Positiv wirkte die Nachricht, dass Siemens die 8,1-prozentige Siemens-Gamesa-Beteiligung von Iberdrola für 1,1 Milliarden Euro oder 20 Euro je Anteilsschein erwirbt.

Compugroup Medical hat im vierten Quartal bei höheren Umsätzen weniger verdient, die im September gesenkte Prognose aber erreicht. Für das laufende Jahr 2020 stellt das im MDAX und TecDAX notierte IT-Unternehmen weiteres Wachstum in Aussicht. An der Börse ging es für die Aktie um 12,4 Prozent nach oben.

Der Umsatz von Qiagen (plus 4,9 Prozent) hat laut Berenberg nur leicht über den Konsenserwartungen gelegen, während das bereinigte EBIT bzw. der bereinigte Gewinn je Aktie deutlicher nach oben abgewichen seien. Es stimme zuversichtlich, dass der Geschäftsbetrieb im Quartal trotz der intensiven Bemühungen hinsichtlich eines möglichen Verkaufs des Unternehmens nicht in Stocken geraten sei.


Gute Zahlen auch aus Europa

Der dänische Windturbinenhersteller Vestas steigerte seinen Gewinn im vergangenen Jahr und hob seine Dividende an, für die Aktie ging es um 5,2 Prozent nach oben.

Die Aktie von Vinci stieg um 1,8 Prozent. Der französische Bau- und Infrastrukturkonzern hat im vergangenen Jahr Umsatz und Gewinn gesteigert. Die Aktionäre sollen mit einer höheren Dividende am Geschäftserfolg beteiligt werden.

Novo Nordisk (plus 4,6 Prozent) hat im vierten Quartal dank eines starken Absatzes bei Mitteln zur Behandlung von Diabetes und Adipositas den Umsatz gesteigert und die Erwartungen der Analysten übertroffen. Jedoch verschlechterten sich beim dänischen Pharmahersteller die Margen wegen Preissenkungen im US-Markt und Währungseffekten.

Bereits die vorläufigen Zahlen von Outokumpu ließen aufhorchen. Doch die endgültigen belegen, dass das finnische Werkstoff-Unternehmen gut aufgestellt ist, auch in Zukunft zu überzeugen. So konnten 2019 die Schulden deutlich gesenkt werden, was Aufschluss auf den Cashflow gibt. Und geht es nach den Citi-Analysten, dreht auch das EBITDA 2020 ins Positive - und soll dort verbleiben. Die Aktie sprang um rund 22 Prozent nach oben.



Index Schluss- Entwicklung Entwicklung Entwicklung
stand absolut in % seit
Jahresbeginn
Euro-Stoxx-50 3.777,84 +45,56 +1,2% +0,9%
Stoxx-50 3.473,30 +45,52 +1,3% +2,1%
Stoxx-600 423,62 +5,15 +1,2% +1,9%
XETRA-DAX 13.478,33 +196,59 +1,5% +1,7%
FTSE-100 London 7.482,48 +42,66 +0,6% -1,4%
CAC-40 Paris 5.985,40 +50,35 +0,8% +0,1%
AEX Amsterdam 613,41 +8,01 +1,3% +1,5%
ATHEX-20 Athen 2.302,36 +6,96 +0,3% +0,2%
BEL-20 Bruessel 4.103,04 +63,12 +1,6% +3,7%
BUX Budapest 44.020,03 +155,21 +0,4% -4,5%
OMXH-25 Helsinki 4.440,14 +80,38 +1,8% +5,2%
ISE NAT. 30 Istanbul 146.828,13 +39,57 +0,0% +5,8%
OMXC-20 Kopenhagen 1.227,44 +35,58 +3,0% +8,1%
PSI 20 Lissabon 5.264,14 +38,74 +0,7% +1,7%
IBEX-35 Madrid 9.717,80 +154,90 +1,6% +1,8%
FTSE-MIB Mailand 24.236,63 +391,78 +1,6% +1,4%
RTS Moskau 1.560,48 +13,29 +0,9% +0,8%
OBX Oslo 836,15 +12,43 +1,5% -0,9%
PX Prag 1.103,37 +13,16 +1,2% -1,1%
OMXS-30 Stockholm 1.847,35 +26,31 +1,4% +4,3%
WIG-20 Warschau 2.122,91 +16,28 +0,8% -1,3%
ATX Wien 3.124,47 +40,80 +1,3% -2,9%
SMI Zuerich 10.994,15 +193,51 +1,8% +3,6%

DEVISEN zuletzt +/- % Mi, 8:26 Uhr Di, 17.31 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1005 -0,37% 1,1039 1,1035 -1,9%
EUR/JPY 120,79 -0,10% 120,69 120,74 -0,9%
EUR/CHF 1,0709 +0,04% 1,0693 1,0706 -1,4%
EUR/GBP 0,8461 -0,18% 0,8482 0,8471 -0,0%
USD/JPY 109,75 +0,26% 109,33 109,41 +0,9%
GBP/USD 1,3004 -0,21% 1,3014 1,3027 -1,9%
USD/CNH (Offshore) 6,9736 -0,28% 7,0032 6,9883 +0,1%
Bitcoin
BTC/USD 9.543,25 +4,09% 9.265,26 9.205,76 +32,4%


ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 51,53 49,61 +3,9% 1,92 -15,2%
Brent/ICE 55,81 53,96 +3,4% 1,85 -14,6%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.558,14 1.552,75 +0,3% +5,39 +2,7%
Silber (Spot) 17,62 17,60 +0,1% +0,02 -1,3%
Platin (Spot) 984,00 964,90 +2,0% +19,10 +2,0%
Kupfer-Future 2,58 2,54 +1,6% +0,04 -7,7%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/thl/err

END) Dow Jones Newswires

February 05, 2020 12:04 ET ( 17:04 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17
SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17 - Performance (3 Monate) 13,33 +1,60%
EUR +0,21
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
03.04. UBS Neutral
03.04. JPMORGAN Negativ
30.03. KEPLER CHEUVREUX Neutral
Nachrichten
03.04. dpa-AFX: UBS senkt Ziel für Siemens Gamesa auf 13,70 Euro - 'Neutral' SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17 13,33 +1,60%
03.04. dpa-AFX: JPMorgan belässt Siemens Gamesa auf 'Underweight' SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17 13,33 +1,60%
30.03. dpa-AFX: Kepler Cheuvreux senkt Ziel für Siemens Gamesa - 'Hold' SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17 13,33 +1,60%
Weitere Wertpapiere...
ABB LTD ADR/1 SF 2,50 20,00 ±0,00%
EUR ±0,00
ABB LTD. NA SF 0,12 15,26 -3,81%
EUR -0,60
VINCI 63,26 -3,12%
EUR -2,04
SIEMENS 76,30 -0,56%
EUR -0,43
IBERDROLA 9,02 +3,11%
EUR +0,27
INFINEON 13,42 +1,48%
EUR +0,20
INFINEON TECHNOLOGIES ADR 13,10 -0,76%
EUR -0,10
NOVO-NORDISK B ADR/1DK 10 54,50 ±0,00%
EUR ±0,00
OUTOKUMPU OYJ A 2,20 +0,73%
EUR +0,02
SIEMENS AG SP. ADR 1/ 1/2 38,20 +1,06%
EUR +0,40
VESTAS WIND SYST. NAM.DK1 76,10 +2,98%
EUR +2,20
COMPUGROUP MED.SE O.N. 63,30 -1,17%
EUR -0,75
AEX 469,03 -1,72%
PKT -8,22
EURONEXT 100 819,98 -1,54%
PKT -12,85
PSI 20 3.972,71 -0,52%
PKT -20,85
FRA40 4.147,99 -2,22%
PKT -94,26
SMI 9.245,00 +0,03%
PKT +2,56
FTSE100 5.376,45 -1,94%
PKT -106,39
L/E-DAX 9.515,26 -0,67%
PKT -64,29
L/E-MDAX 20.370,71 -0,39%
PKT -78,94
L/E-SDAX 8.989,96 -0,74%
PKT -66,93
L/E-TECDAX 2.557,85 +0,12%
PKT +3,06
TecDAX ® 2.561,99 -0,06%
PKT -1,44
PRIME ALL SHARE PERF. 3.887,71 -0,52%
PKT -20,52
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 15 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen