DAX ®12.747,96+0,91%TecDAX ®2.835,99+2,07%Dow Jones26.827,64+0,21%NASDAQ 1007.940,33+0,91%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/Euro-Stoxx-50 und CAC-40 auf Jahreshoch

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)Die europäischen Aktienmärkte ziehen am Freitagnachmittag an. Der DAX tendiert 0,1 Prozent im Plus bei 12.468 Punkten, der Euro-Stoxx-50 zieht um 0,5 Prozent auf 3.572 Punkte an. Mit 3.576 Punkten hat der Euro-Stoxx-50 ein neues Jahreshoch markiert, der DAX noch nicht. Ein neues Dekaden-Hoch markiert auch der CAC-40 in Paris, der ein halbes Prozent auf 5.687 Punkte gewinnt, getrieben von den Schwergewichten Total und Sanofi.

Geprägt wird der Markt vom Positionsmanagement der Options- und Futures-Händler. Am Mittag liefen die Futures und Optionen auf viele Indizes aus, am Abend folgen die Optionen auf viele Einzel-Aktien. Im Verlauf dürfte deshalb das Gerangel um die so genannten Basispreise bei den Einzeltiteln im Vordergrund stehen, meist runde Marken, an denen größere Options-Positionen aufgebaut worden sind.


Strom-Aktien profitieren von großem Wurf im Klima-Schutz

Bester DAX-Wert sind RWE mit einem Plus von 2,6 Prozent, mit 28,10 Euro hat die Aktie den höchsten Stand seit fast fünf Jahren markiert. Die Aktie profitiert von der Erwartung des großen Klima-Schutzprogramms. Nordex gewinnen gut 7 Prozent und SMA Solar 5,5 Prozent.


Thyssenkrupp steigen ab

Thyssen fallen um 1,4 Prozent. Ab Montag wird die Aktie von Thyssenkrupp nur noch im MDAX gehandelt. In den MDAX aufsteigen werden MTU, die nach den starken Kursgewinnen nun aber mit einem Minus von 0,8 Prozent unter Gewinnmitnahmen leiden, ähnlich wie Deutsche Börse, die vor dem Aufstieg in den Euro-Stoxx-50 0,4 Prozent verlieren, nachdem sie am Donnerstag einen neuen Rekordstand markiert hatten.

Zu Thyssen heißt es auch, das Klima-Paket drücke auf die Kurse der energieintensiven Stahlproduzenten, aber auch auf die Chemietitel. In Europa geben Rohstoff-Aktien und Chemietitel genauso wie Industrie-Aktien leicht nach.


Merck mit Zulassungsempfehlung weiter fest

Im DAX steigen Merck um 2,3 Prozent, gestützt von der Meldung, wonach Merck und sein US-Partner Pfizer von einem Ausschuss der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA eine Zulassungsempfehlung für Bavencio (Avelumab) für den Einsatz gegen Nierenkrebs erhalten haben. Auf der Verliererseite geben Infineon 3,2 Prozent ab.

Europaweit gesucht sind Öl-Aktien, Pharma-Titel und Telekom-Papiere, deren Indizes zwischen 0,8 Prozent und 1 Prozent gewinnen. Hier liegen die französischen Aktien vorne: In Paris gewinnen Total 2 Prozent, Sanofi 1,9 Prozent und Orange-France-Telecom 1,4 Prozent. .


Desinvestment bei Casino kommt voran

Der Discounter Aldi steht möglicherweise vor einem Zukauf in Frankreich. Der Einzelhändler Casino Guichard-Perrachon verhandelt mit dem deutschen Wettbewerber über den Verkauf seiner Discount-Kette Leader Price. Das Unternehmen bestätigte damit einen Bericht der Zeitung Les Echos. Casino ächzt unter einem hohen Schuldenberg, der Mehrheitseigentümer Rallye ist in Frankreich in die Insolvenz gegangen. Der Kurs steigt aber nun um 2,8 Prozent.

Die Aktie des schwedischen Bremsenherstellers Haldex notiert 10,3 Prozent im Minus bei 53,50 Kronen. Grund dafür ist eine Platzierung, der Autozulieferer ZF Friedrichshafen hat seinen Anteil von 20 Prozent verkauft. Bei institutionellen Investoren wurden 8,9 Millionen Aktien in einem beschleunigten Bookbuilding-Verfahren zu 50 Kronen je Aktie platziert.

Die Aktie der britischen Keller Group liegt 2,3 Prozent im Minus. Das Unternehmen hat zusammen mit dem Zwischenbericht mitgeteilt, dass der CEO per 30. September 2019 zurücktritt. "Die Risiken für das zweite Halbjahr und der plötzliche Weggang des CEO dürften Investoren verunsichern", so die Jefferies-Analysten.

Thomas Cook verlieren wieder zweistellig. Zusätzlich zu der bereits angekündigten Finanzspritze über 900 Millionen britische Pfund sei ein vorübergehender Kredit im Umfang von 200 Millionen Pfund beantragt worden, teilte die Thomas Cook Group plc mit. Die derzeit laufenden Verhandlungen mit Banken und Aktionären, inklusive des Großaktionärs Fosun, über eine Rekapitalisierung und Reorganisation würden andauern.



Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
Euro-Stoxx-50 3.573,22 0,58 20,57 19,05
Stoxx-50 3.240,39 0,60 19,48 17,40
DAX 12.464,14 0,05 6,44 18,04
MDAX 25.886,59 -0,79 -205,83 19,91
TecDAX 2.869,46 -0,85 -24,50 17,11
SDAX 11.285,11 -0,60 -67,88 18,68
FTSE 7.370,07 0,19 13,65 9,34
CAC 5.689,15 0,53 30,08 20,26

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD
Dt. Zehnjahresrendite -0,52 -0,01 -0,76
US-Zehnjahresrendite 1,77 -0,01 -0,91

DEVISEN zuletzt +/- % Fr, 8:20 Uhr Do, 17:26 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1019 -0,22% 1,1056 1,1052 -3,9%
EUR/JPY 118,99 -0,26% 119,27 119,40 -5,4%
EUR/CHF 1,0934 -0,26% 1,0960 1,0973 -2,9%
EUR/GBP 0,8830 +0,17% 0,8792 0,8854 -1,9%
USD/JPY 107,99 -0,04% 107,87 108,03 -1,5%
GBP/USD 1,2480 -0,38% 1,2577 1,2482 -2,2%
USD/CNY 7,0913 -0,07% 7,083 7,0966 +3,1%
Bitcoin
BTC/USD 10.157,28 -0,98% 10.186,75 9.864,50 +173,1%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 58,64 58,13 +0,9% 0,51 +22,1%
Brent/ICE 64,64 64,40 +0,4% 0,24 +16,7%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.501,32 1.499,60 +0,1% +1,72 +17,1%
Silber (Spot) 17,78 17,79 -0,1% -0,01 +14,7%
Platin (Spot) 946,22 938,00 +0,9% +8,22 +18,8%
Kupfer-Future 2,60 2,60 +0,2% +0,01 -1,9%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/raz

END) Dow Jones Newswires

September 20, 2019 10:09 ET ( 14:09 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

NORDEX
NORDEX - Performance (3 Monate) 11,80 +2,97%
EUR +0,34
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
17.10. HSBC Neutral
09.10. ODDO BHF Positiv
09.10. HSBC Neutral
Nachrichten
21.10. Nordex auf dem richtigen Weg – neue Rallye möglich? NORDEX 11,80 +2,97%
19.10. ROUNDUP/Windenergie: Nabu warnt vor Industrieparks in Nord- und Ostsee SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17 12,39 +2,10%
19.10. Nabu zum Windkraft-Ausbau: Nord- und Ostsee drohen Überlastung SIEMENS GAMESA R.E.EO-,17 12,39 +2,10%
Weitere Wertpapiere...
MTU AERO 238,50 -1,04%
EUR -2,50
CASINO, GUICH.INH. EO1,53 42,57 -3,64%
EUR -1,61
TOTAL 46,57 +0,69%
EUR +0,32
SANOFI-AVENTIS 82,68 +0,33%
EUR +0,27
FR. TELECOM 14,93 -0,13%
EUR -0,02
HALDEX AB SK 20 4,34 -15,73%
EUR -0,81
INFINEON 17,03 +4,32%
EUR +0,71
INFINEON TECHNOLOGIES ADR 16,40 -1,80%
EUR -0,30
KELLER GRP PLC LS-,10 6,17 -0,64%
EUR -0,04
SANOFI SA ADR 1/2/EO 2 37,00 -1,60%
EUR -0,60
THYSSENKRUPP 13,27 +2,35%
EUR +0,30
TOTAL S.A. SPONS. ADR 1 43,40 -0,91%
EUR -0,40
MERCK 104,95 -1,13%
EUR -1,20
AEX-INDEX 575,92 +0,56%
PKT +3,20
EURONEXT 100 1.092,63 +0,30%
PKT +3,25
PSI 20 5.016,45 +0,79%
PKT +39,30
CAC 40 5.648,35 +0,21%
PKT +12,11
SMI ® 9.991,42 +0,26%
PKT +25,93
L/E-DAX 12.754,60 +1,07%
PKT +135,35
L/E-MDAX 26.222,70 +0,83%
PKT +215,73
L/E-SDAX 11.393,47 +1,01%
PKT +114,07
L/E-TECDAX 2.835,83 +1,93%
PKT +53,77
TecDAX ® 2.835,99 +2,07%
PKT +57,56
PRIME ALL SHARE PERF. 5.207,58 +0,94%
PKT +48,68
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass der Brexittermin tatsächlich noch einmal verlegt wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen