DAX ®12.867,30-0,97%TecDAX ®3.089,98-1,06%Dow Jones27.805,48-0,33%NASDAQ 10011.182,55+0,04%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/Freundlich mit Zinsfantasie - Mailand führt Gewinnerliste an

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)Die Zinssenkungsspekulationen sorgen am Mittwoch für eine freundliche Eröffnung an den europäischen Börsen. Der DAX gewinnt im frühen Geschäft ein halbes Prozent auf 11.711 Punkte. Der Euro-Stoxx-50 zieht 0,6 Prozent an auf 3.372 Punkte. Damit trotzen die europäischen Börsen den schwachen Vorlagen der Wall Street und machen die Verluste vom Dienstag wieder wett.

Ein Ausbruch aus der Handelsspanne zwischen knapp 11.300 und gut 11.850 Punkten beim DAX ist aber nach wie vor nicht in Sicht. "Die Weichen stehen auf seitwärts", sagt ein Händler.

Am Abend wird das Protokoll der jüngsten Sitzung der US-Notenbank veröffentlicht, und am Freitag redet Notenbankchef Jerome Powell auf dem Zentralbanker-Treffen in Jackson Hole. "Die Frage ist nicht mehr, ob die US-Notenbank die Zinsen senkt, sondern wie stark", meint ein weiterer Marktteilnehmer. Auch von der Europäischen Zentralbank wird eine weitere Lockerung der Geldpolitik erwartet.

Der Devisenmarkt reagiert auf die anstehenden Termine gelassen, der Euro handelt weiter nahe der Marke von 1,11 Dollar. Die Feinunze Gold gibt etwas nach und steht eng an der Marke von 1.500 Dollar. Die Renditen der Langläufer ziehen vor der Emission der neuen 30-jährigen Bundesanleihe etwas an. Voraussichtlich wird der Bundesfinanzminister nun auch bei der Ausgabe dieser extrem langen Laufzeit erstmals Zinsen kassieren.



Mailand weiter erholt


Im Blick stehen in Europa weiterhin der Brexit und die Entwicklung in Italien. "Von Boris Johnson ist bei seinem Besuch in Berlin wenig Neues zu erwarten", sagt Thomas Altmann von QC Partners. "Offen bleibt weiterhin, ob der harte No-Deal Brexit eher eine Drohung oder sein politischer Wunsch ist", ergänzt er.

Sollten in Italien Neuwahlen vermieden werden, könne das an den Märkten positiv ankommen. "Geht es nach dem Willen der Börsianer, dann wird Salvinis Lega in der Koalition durch Renzis Partito Democratico ersetzt", so Altmann. Darauf dürften auch die Akteure in Mailand setzen. Der MIB führt mit einem Plus von 1,2 Prozent die Gewinnerliste bei den Länderindizes an. Bereits am Dienstag hatte eine Erholung der Aktien- und Anleihekurse in Italien eingesetzt, nachdem Ministerpräsident Conte wie weithin erwartet seinen Rücktritt angekündigt hatte.

Nun muss der Staatspräsident entscheiden, wie es tatsächlich weitergeht, ob also möglicherweise die Renzi-Partei und die Fünf-Sterne-Bewegung die Chance erhalten, eine Regierung zu bilden. Zuletzt gab es aus beiden Reihen zumindest entsprechende Bereitschaftssignale.



RWE im DAX vorn


Auf der Branchenebene liegt lediglich der Index der als defensiv geltenden Pharmawerte nicht im Plus. Angeführt wird der Aufschwung von den zyklischen Auto- und Industrietiteln sowie den Ölaktien.

Im DAX steigen RWE um 2,2 Prozent auf 25,80 Euro. Die UBS empfiehlt die Aktien des Energieversorgers zum Kauf und hat das Kursziel auf 27,50 erhöht. Covestro steigen um 1,7 Prozent und BASF um 1,4 Prozent. Vonovia verlieren dagegen weitere 0,9 Prozent. Die Aktie steht wie auch andere deutsche Immobilientitel unter Druck, seit das Bundesverfasungsgericht am Vortag die Mietpreisbremse als mit dem Grundgesetz vereinbar bezeichnet hat. Der Subindex der deutschen Immobilienaktien verliert ein halbes Prozent.

Gea sind laut Händlern von Goldman Sachs hochgestuft worden, der Kurs legt um gut 4,3 Prozent zu. Tele Columbus erholen sich nach Geschäftszahlen, die eine Stabilisierung zeigen, um 13 Prozent. AAP Implantate gewinnen gut 6 Prozent. Das Unternehmen hat eine Zulassung in den USA erhalten. GK Software büßen nach einer sehr zäh verlaufenen Kapitalerhöhung, die deutlich weniger einbrachte als avisiert, gut 3 Prozent.



Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
Euro-Stoxx-50 3.373,58 0,70 23,35 12,40
Stoxx-50 3.094,17 0,55 16,89 12,11
DAX 11.719,11 0,58 67,93 10,99
MDAX 25.157,26 0,68 170,41 16,53
TecDAX 2.749,21 0,61 16,60 12,20
SDAX 10.576,07 0,89 93,06 11,22
FTSE 7.175,91 0,71 50,91 5,90
CAC 5.392,76 0,90 48,12 14,00

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD
Dt. Zehnjahresrendite -0,67 0,02 -0,91
US-Zehnjahresrendite 1,59 0,04 -1,09


DEVISEN zuletzt +/- % Mi, 7:58 Di, 17:10 % YTD
EUR/USD 1,1093 -0,06% 1,1096 1,1089 -3,2%
EUR/JPY 118,20 +0,23% 118,17 117,93 -6,0%
EUR/CHF 1,0862 +0,06% 1,0866 1,0861 -3,5%
EUR/GBP 0,9143 +0,23% 0,9134 0,9137 +1,6%
USD/JPY 106,56 +0,29% 106,50 106,33 -2,8%
GBP/USD 1,2133 -0,30% 1,2148 1,2139 -4,9%
USD/CNY 7,061 +0,01% 7,0559 7,0604 +2,7%
Bitcoin
BTC/USD 10.156,75 -5,82% 10.203,75 10.630,00 +173,1%



ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 56,31 56,13 +0,3% 0,18 +17,2%
Brent/ICE 60,29 60,03 +0,4% 0,26 +9,0%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.497,89 1.508,30 -0,7% -10,41 +16,8%
Silber (Spot) 17,02 17,17 -0,9% -0,15 +9,8%
Platin (Spot) 842,20 852,00 -1,2% -9,80 +5,7%
Kupfer-Future 2,59 2,58 +0,3% +0,01 -2,3%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/gos

END) Dow Jones Newswires

August 21, 2019 03:51 ET ( 07:51 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BASF ADR
BASF ADR - Performance (3 Monate) 12,90 +2,38%
EUR +0,30
Porträt - Chart
Nachrichten
12.08. MÄRKTE EUROPA/Freundlich - Eurozone-Industrie erholt sich wieder Allianz SE 180,92 -1,45%
12.08. XETRA-SCHLUSS/DAX wieder über 13.000 Punkten - Hausse bei Freenet Allianz SE 180,92 -1,45%
11.08. Ex-Kanzler Schröder interveniert wegen Nord Stream 2 bei Merkel - Bericht BASF ADR 12,90 +2,38%
Weitere Wertpapiere...
RWE St. 34,26 -0,81%
EUR -0,28
aap Implantate AG 0,330 -4,07%
EUR -0,014
GEA Group 30,41 -2,22%
EUR -0,69
L/E-DAX 12.996,15 +0,04%
PKT +4,81
L/E-MDAX 27.714,65 +0,11%
PKT +29,07
L/E-SDAX 12.536,12 -0,14%
PKT -18,11
L/E-TECDAX 3.121,23 +0,11%
PKT +3,46
TecDAX ® 3.089,98 -1,06%
PKT -33,02
PRIME ALL SHARE PERF. 5.253,24 -1,04%
PKT -55,39
MDAX ® 27.321,07 -1,40%
PKT -386,64
DAX ® 12.867,30 -0,97%
PKT -126,41
HDAX ® 7.103,12 -1,09%
PKT -78,33
F.A.Z.-Index 2.263,87 -0,90%
PKT -20,54
CDAX ® 1.204,89 -1,06%
PKT -12,96
SDAX ® 12.488,62 -0,71%
PKT -89,48
GK Software SE 74,40 ±0,00%
EUR ±0,00
RWE AG ADR 1 34,40 +4,24%
EUR +1,40
BASF 50,05 -1,82%
EUR -0,93
Vonovia SE 58,30 -0,61%
EUR -0,36
BTC/EUR 9.882,3900 -0,16%
EUR -16,2600
BTC/USD 11.692,0050 -0,05%
USD -5,5000
Tele Columbus AG 3,60 +0,56%
EUR +0,02
Covestro AG 37,30 -0,27%
EUR -0,10
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Seit dem Rekordhoch bei 2.075 Dollar in der Nacht zum vergangenen Freitag ist der Goldpreis nun in der Spitze um etwa zehn Prozent gefallen. Würden Sie Gold in der jetzigen Zeit kaufen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen