DAX ®12.608,46+2,84%TecDAX ®2.999,65+1,25%Dow Jones26.004,73+1,05%NASDAQ 10010.406,19+1,23%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/Guter Start in die Woche - Bayer fest

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Freundlich starten die europäischen Aktienmärkte in die neue Handelswoche. Übergeordnet steigt die Zuversicht durch den Rückgang bei den Infiziertenzahlen in Deutschland und anderen europäischen Ländern. Das erhöht die Chance auf eine schnelle und nachhaltige Wiederbelebung der Wirtschaft. Sorgen macht indes, dass China die Daumenschrauben in Hongkong immer weiter anzieht. Dies könne schnell zu einer weiteren Eskalation im Streit mit den USA führen.

Die Umsätze werden für den Tagesverlauf weiter niedrig erwartet, da wegen Feiertagen die Marktteilnehmer aus den USA und Großbritannien fehlen. Der guten Laune tut das aber keinen Abbruch: Der DAX legt um 1,8 Prozent zu auf 11.275 Punkte, der Euro-Stoxx-50 um 1,3 Prozent auf 2.945 Punkte.


Deutsche Wirtschaft durchschreitet Talsohle

Im Fokus stand am Vormittag der Ifo-Geschäftsklimaindex. "Die Lockerungsmaßnahmen zeigen beim ifo-Geschäftsklimaindex eine positive Wirkung", so Thomas Gitzel, Chefökonom der VP Bank Gruppe. Die Unternehmen zeigten wieder Lebenszeichen, doch von Vitalität könne keine Rede sein. Das Wiederanfahren der Wirtschaft sei für viele Unternehmen ein Silberstreif am Horizont. Erfreulich ist in diesem Zusammenhang, dass die vom Ifo-Institut befragten Firmen ihre Geschäftsaussichten deutlich besser als im Vormonat bewerten. Die deutsche Wirtschaft dürfte derzeit die Talsohle durchlaufen.


Bayer arbeitet weiter auf Vergleich hin

Bayer ziehen um deutliche 8 Prozent an. Laut Presseberichten soll es zu Verständigungen mit zahlreichen Klägern im Glyphosat-Streit gekommen sein. Bayer soll bei bis zu 85.000 der insgesamt 125.000 Glyphosat-Klagen in den USA vor einer Einigung stehen, heißt es in einem Bericht, der sich auf Kreise beruft. Demnach soll Bayer im Rechtsstreit um den Unkrautvernichter Glyphosat für einen wesentlichen Teil der anhängigen Schadensersatzklagen mündliche Zusagen der Klägeranwälte für eine außergerichtliche Beilegung haben soll. Insidern zufolge wolle Bayer mit insgesamt 10 Milliarden Dollar auskommen - 8 Milliarden für aktuelle Fälle, 2 Milliarden für zukünftige. An der Börse wurde bisher noch mit einer deutlich höheren Summe gerechnet.

Für die Aktie von Suez geht es um 2,5 Prozent nach oben. "Ein Verkauf wäre positiv, aber Suez müsste erst einmal einen Käufer finden", sagt ein Marktteilnehmer zu einem spanischen Pressebericht, nach dem Suez die Tochter Aguas de Barcelona verkaufen wolle. Laut "Cincodias" will Suez im Rahmen des Konzernumbaus die Tochter abgeben. Vor der Corona-Pandemie sei sie etwa 3 Milliarden Euro wert gewesen. "Die Pandemie verstärkt den Druck zur Umstrukturierung auf Suez", so der Marktteilnehmer.


VW gegen den Trend im Minus

Gegen den Trend geht es für die Aktie von VW um 0,5 Prozent nach unten. Hier belastet, dass den VW-Kunden im Dieselskandal grundsätzlich Schadenersatz zusteht. Der Bundesgerichtshof bestätigte am Montag in einem ersten VW-Verfahren ein Urteil, mit dem einem Kunden des Autobauers Schadenersatz zugesprochen worden war. Allerdings müsse er sich demnach die Nutzung des Wagens anrechnen lassen. Die Bundesrichter gingen von einer "vorsätzlichen sittenwidrigen Täuschung" durch den Konzern aus.

Die Aktien von Dr. Hönle liegen sehr fest im Markt, der Kurs steigt um 18 Prozent. Das Unternehmen könnte mit seiner UV-Ausrichtung zum Kampf gegen die Pandemie beitragen, heißt es auf Merkur.de. In einem Labor in Frankfurt seien Coronaviren mit UV-Geräten des Gräfelfinger Unternehmens bestrahlt worden. Die Abtötungsrate des Virus habe bei 99,4 Prozent gelegen. "Die Ergebnisse der Tests könnten weitreichende Folgen haben", heißt es in dem Bericht.

Ein fulminantes Börsendebüt legen Exasol hin. Der erste Kurs lag bei 14,00 Euro und damit 47,4 Prozent über dem Ausgabekurs von 9,50 Euro. Aktuell notiert die Aktie des Technologieunternehmens bei 14,50 Euro.



Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
Euro-Stoxx-50 2.951,06 1,57 45,59 -21,20
Stoxx-50 2.863,49 0,92 26,22 -15,85
DAX 11.292,72 1,98 218,85 -14,77
MDAX 24.972,95 1,56 382,94 -11,80
TecDAX 3.140,16 1,68 51,98 4,15
SDAX 11.093,41 1,57 171,42 -11,34
FTSE 0,00 0,00 0,00 -20,54
CAC 4.509,89 1,47 65,33 -24,56

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD
Dt. Zehnjahresrendite -0,50 -0,02 -0,74
US-Zehnjahresrendite 0,66 0,00 -2,02

DEVISEN zuletzt +/- % Mo, 8:39 h Fr, 17:31 Uhr % YTD
EUR/USD 1,0903 +0,05% 1,0879 1,0896 -2,8%
EUR/JPY 117,43 +0,15% 117,17 117,14 -3,7%
EUR/CHF 1,0594 +0,04% 1,0591 1,0589 -2,4%
EUR/GBP 0,8950 -0,04% 0,8934 0,8943 +5,8%
USD/JPY 107,70 +0,09% 107,70 107,50 -1,0%
GBP/USD 1,2183 +0,10% 1,2177 1,2183 -8,1%
USD/CNH (Offshore) 7,1526 -0,01% 7,1534 7,1469 +2,7%
Bitcoin
BTC/USD 8.696,01 -3,92% 8.791,76 9.173,26 +20,6%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 33,43 33,25 +0,5% 0,18 -43,2%
Brent/ICE 35,19 35,13 +0,2% 0,06 -44,6%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.727,73 1.734,23 -0,4% -6,50 +13,9%
Silber (Spot) 17,04 17,23 -1,1% -0,19 -4,5%
Platin (Spot) 829,65 835,60 -0,7% -5,95 -14,0%
Kupfer-Future 2,40 2,39 +0,6% +0,01 -14,6%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz

END) Dow Jones Newswires

May 25, 2020 06:56 ET ( 10:56 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BAYER ADR /1/4
BAYER ADR /1/4 - Performance (3 Monate) 16,70 +3,09%
EUR +0,50
Porträt - Chart
Nachrichten
13:13 MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Gewinne vor US-Arbeitsmarktdaten weiter aus BAYER ADR /1/4 16,70 +3,09%
09:40 MÄRKTE EUROPA/DAX geht freundlich in US-Arbeitsmarktbericht BAYER ADR /1/4 16,70 +3,09%
01.07. Bayer holt sich am Anleihemarkt 6 Milliarden Euro BAYER ADR /1/4 16,70 +3,09%
Weitere Wertpapiere...
VOLKSWAGEN 144,20 +0,77%
EUR +1,10
VOLKSWAGEN VZ 136,88 +2,39%
EUR +3,20
DR. HOENLE AG O.N. 48,95 +1,35%
EUR +0,65
AEX 570,04 +1,23%
PKT +6,92
EURONEXT 100 998,32 +2,17%
PKT +21,19
PSI 20 4.429,03 +1,79%
PKT +77,83
FRA40 5.054,31 +2,02%
PKT +99,87
SMI 10.200,00 +1,09%
PKT +110,33
L/E-DAX 12.572,56 +2,35%
PKT +288,46
L/E-MDAX 26.606,23 +2,11%
PKT +549,15
L/E-SDAX 11.703,55 +1,43%
PKT +164,84
L/E-TECDAX 2.991,41 +1,10%
PKT +32,52
TecDAX ® 2.999,65 +1,25%
PKT +37,17
PRIME ALL SHARE PERF. 5.125,51 +2,63%
PKT +131,40
MDAX ® 26.627,46 +2,10%
PKT +546,80
DAX ® 12.608,46 +2,84%
PKT +347,89
HDAX ® 6.939,56 +2,70%
PKT +182,25
F.A.Z.-Index 2.222,69 +2,59%
PKT +56,01
CDAX ® 1.182,02 +2,50%
PKT +28,85
SDAX ® 11.744,66 +1,60%
PKT +184,50
E-STOXX 50® 3.320,09 +2,84%
PKT +91,64
Stoxx Europe 50 3.055,31 +2,00%
PKT +59,77
ESTX PR.EUR 361,42 +2,50%
PKT +8,81
STXE 600 PR.EUR 368,29 +1,97%
PKT +7,10
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen