DAX ®13.241,75+0,47%TecDAX ®2.998,92+0,73%Dow Jones28.004,89+0,80%NASDAQ 1008.315,52+0,70%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/Konsolidierung - Allianz am DAX-Ende

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Steffen Gosenheimer

FRANKFURT (Dow Jones)Zum Ausklang einer sehr gut gelaufenen Börsenwoche ist zu Handelsbeginn am Freitag in Europa eine kleine Konsolidierung zu beobachten. Im Vergleich zu seinem Schlussstand am vergangenen Freitag gewann der DAX bis zum Xetra-Schluss am Vorabend immerhin gut 2,5 Prozent oder rund 330 Punkte. Auslöser waren zunehmend positive Signale vom US-chinesischen Handelsstreit, aber auch Zeichen für eine konjunkturelle Stabilisierung.

Auch weil mit Blick auf den Handelsstreit aktuell wieder Zweifel laut werden an den angeblich erzielten Fortschritten und im Handel von einer wohl zu optimistischen Überinterpretation die Rede ist, kommt der DAX um 0,3 Prozent zurück auf 13.246 Punkte. Der Euro-Stoxx-50 gibt ebenfalls um 0,3 Prozent nach. Am Anleihemarkt steigen die Kurse nach der jüngsten steilen Talfahrt leicht.

Tendenziell positiv werten Börsianer, dass der ehemalige Bürgermeister von New York, Michael Bloomberg, nun wohl doch gegen Präsident Donald Trump bei der Präsidentschaftswahl antreten will. Dies könnte den Handelskonflikt kurzfristig als Hauptthema in den Hintergrund treten lassen, weil Bloomberg ein ernstzunehmender Gegner sei, der zudem als wirtschaftsfreundlich gelte.

Stützend für die Stimmung dürften daneben die neuesten Ex- und Importdaten aus China sein. Beide waren zwar rückläufig, allerdings längst nicht so stark, wie Ökonomen geschätzt hatten.


Allianz-Aktie im Minus

Auf Seiten der Unternehmen verläuft die Berichtssaison am Freitag zunächst in etwas ruhigerer Bahn. Europas größer Versicherer Allianz hat im dritten Quartal überraschend mehr verdient und sich optimistischer geäußert. Im Gesamtjahr sieht die Allianz das operative Ergebnis nun zwischen 11,5 und 12 Milliarden Euro statt bei 11 bis 12 Milliarden Euro. Als Makel wird die Schaden/Kostenquote gesehen, die die Erwartung leicht verfehlt hat. Zudem wird der Mittelzufluss beim Vermögensverwalter Pimco kritisiert. Die Aktie fällt um 1,9 Prozent und ist damit Schlusslicht im DAX.

Verkauft werden Aktien aus dem Luxusgütersektor, nachdem Richemont Halbjahreszahlen vorgelegt hat. Der Nettogewinn habe die Erwartungen verfehlt, daher gehe es nach der kräftigen Kursrally seit Mitte Oktober mit Gewinnmitnahmen abwärts, heißt es im Handel. Richemont verlieren gut 5 Prozent - und in ihrem Sog Swatch 2,4, Kering 0,6 und LVMH 0,8 Prozent.

Deutsche Pfandbriefbank liegen im MDAX nach einer erhöhten Prognose 0,3 Prozent höher. Als besonders interessant heben Börsianer hervor, dass nicht nur die operative Einnahmeseite gut laufe, sondern die höhere Prognose auch das Risiko einer noch zu erhöhenden Risikovorsorge beinhalte.

Unter Druck stehen Jost Werke mit einem Minus von 6,1 Prozent, nachdem der Autozulieferer seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr reduziert hat. Der Kurs des deutschen Wettbewerbers SAF-Holland liegt 0,7 Prozent zurück.



Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
Euro-Stoxx-50 3.697,61 -0,24 -9,07 23,20
Stoxx-50 3.331,54 -0,25 -8,22 20,71
DAX 13.260,82 -0,22 -28,64 25,59
MDAX 26.997,09 -0,50 -135,34 25,06
TecDAX 2.913,09 -0,69 -20,29 18,89
SDAX 11.928,71 -0,19 -23,26 25,44
FTSE 7.387,00 -0,26 -19,41 10,08
CAC 5.869,22 -0,37 -21,76 24,07

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD
Dt. Zehnjahresrendite -0,26 -0,02 -0,50
US-Zehnjahresrendite 1,90 -0,01 -0,78


DEVISEN zuletzt +/- % Fr, 8:13 Do, 17:10 % YTD
EUR/USD 1,1051 +0,02% 1,1049 1,1048 -3,6%
EUR/JPY 120,78 -0,01% 120,76 120,69 -3,9%
EUR/CHF 1,1002 +0,07% 1,0993 1,0991 -2,3%
EUR/GBP 0,8622 -0,01% 0,8626 0,8616 -4,2%
USD/JPY 109,28 -0,03% 109,29 109,25 -0,3%
GBP/USD 1,2817 +0,03% 1,2809 1,2823 +0,4%
USD/CNH (Offshore) 6,9816 +0,17% 6,9788 6,9763 +1,6%
Bitcoin
BTC/USD 9.110,51 -1,24% 9.181,76 9.200,76 +145,0%



ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 56,53 57,15 -1,1% -0,62 +16,9%
Brent/ICE 61,79 62,29 -0,8% -0,50 +11,7%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.471,57 1.469,04 +0,2% +2,53 +14,7%
Silber (Spot) 17,07 17,14 -0,4% -0,07 +10,2%
Platin (Spot) 907,16 910,45 -0,4% -3,29 +13,9%
Kupfer-Future 2,70 2,73 -0,9% -0,03 +2,1%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos/apo

END) Dow Jones Newswires

November 08, 2019 03:19 ET ( 08:19 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC4YM7 Allianz Wave L 189 2019/12 (DBK) 7,175
Short  DC4YTE Allianz Wave S 248 2019/12 (DBK) 7,199
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

ALLIANZ
ALLIANZ - Performance (3 Monate) 218,75 +0,44%
EUR +0,95
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
12.11. NORDLB Positiv
12.11. ODDO BHF Neutral
11.11. INDEPENDENT RESEARCH Neutral
Nachrichten
15.11. DGAP-PVR: Allianz SE: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution ALLIANZ 218,75 +0,44%
15.11. DGAP-PVR: Allianz SE: Release according to -2- ALLIANZ 218,75 +0,44%
15.11. DGAP-PVR: Allianz SE: Release according to -3- ALLIANZ 218,75 +0,44%
Weitere Wertpapiere...
ALLIANZ SE ADR 1/10/O.N. 22,80 +5,56%
EUR +1,20
LVMH 407,55 +0,95%
EUR +3,85
SWATCH GRP AG INH.SF 2,25 253,60 +2,38%
EUR +5,90
L/E-DAX 13.231,73 +0,51%
PKT +67,65
L/E-MDAX 27.124,49 +0,10%
PKT +27,03
L/E-SDAX 12.012,91 +0,24%
PKT +28,60
L/E-TECDAX 2.993,37 +0,30%
PKT +9,09
TecDAX ® 2.998,92 +0,73%
PKT +21,83
PRIME ALL SHARE PERF. 5.424,64 +0,47%
PKT +25,42
MDAX ® 27.198,74 +0,44%
PKT +117,99
DAX ® 13.241,75 +0,47%
PKT +61,52
HDAX ® 7.361,79 +0,47%
PKT +34,25
F.A.Z.-Index 2.418,36 +0,55%
PKT +13,18
CDAX ® 1.226,48 +0,52%
PKT +6,30
SDAX ® 12.038,94 +0,64%
PKT +76,04
SAF HOLLAND S.A. EO-,01 7,32 -0,48%
EUR -0,04
FIN.RICHE. A ADR 1/10/SF1 0,000 ±0,00%
EUR ±0,000
LVMH ADR /2 EO-,30 79,50 ±0,00%
EUR ±0,00
SWATCH GR.ADR 1/20/SF2,25 0,000 ±0,00%
EUR ±0,000
INTERN.CONS.AIRL.GR. 6,47 +2,47%
EUR +0,16
INTERN.CONS.AIRL.GR. ADR 13,00 +3,17%
EUR +0,40
CIE FIN.RICHEMONT SF 1 67,38 +0,60%
EUR +0,40
BTC/CHF 8.560,9950 -1,22%
CHF -105,9150
BTC/EUR 7.865,0400 -1,05%
EUR -83,2850
+ alle anzeigen

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
16.11. Ford und Toyota sprechen sich für Köln als neuen IAA-Standort aus BMW ST 74,51 +1,64%
16.11. Uniper fordert von Großaktionär Fortum Zusagen für Erhalt der Arbeitsplätze - Zeitung E.ON SE O.N. ADR 9,10 +1,11%
16.11. PTA-News: Deutsche Cannabis AG: Teilzulassung für weitere insgesamt 999.476 Aktien aus der in 2018 durchgeführten Sachkapitalerhöhung beantragt DT. CANNABIS AG O.N. 0,966 +3,426%
16.11. Gericht in Oklahoma reduziert Opioid-Strafzahlung gegen Johnson & Johnson AMERISOURCEBERGEN DL-,01 77,00 ±0,00%
16.11. PTA-News: A.H.T. Syngas Technology N.V.: Teilnahme an der Messe REIF Fukushima in Japan - Teilnahme von AHT and der REIF Fukushima / Japan - Nachlese zur erfolgreichen Messeteilnahme
Rubrik: Finanzmarkt
16.11. BUSINESS WIRE: Auf der CIIE 2019 zeigt Panasonic Lösungen, die dazu beitragen, Chinas Vision „Gesundes China 2030“ zum Leben zu erwecken PANASONIC CORP. 8,42 +0,24%
16.11. BUSINESS WIRE: Velodyne Lidar präsentiert Alpha Prime™, den fortschrittlichsten Lidarsensor am Markt
15.11. BUSINESS WIRE: Die Unternehmensgruppe Estée Lauder Companies schließt als erster renommierter Hersteller von Schönheitspflegeprodukten einen Bezugsvertrag für virtuellen Strom aus erneuerbaren Energiequellen ab
15.11. BUSINESS WIRE: C-Band Alliance reicht „Treasury Contribution Proposal“ bei der Federal Communications Commission ein
15.11. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Rekordrally hält an - Dow über 28 000 Punkten Dow Jones 28.004,89 +0,80%

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen