DAX ®11.715,03-0,52%TecDAX ®2.686,89+0,32%Dow Jones25.706,68-0,36%NASDAQ 1007.278,63+0,03%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/Leichte Abgaben - Italien und Verfall im Blick

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Mit leichten Abgaben zeigen sich die Aktienmärkte in Europa am Freitag. Im Fokus steht weiter die politische Lage in Italien. Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung hat nun eine Einigung auf ein gemeinsames Regierungsprogramm mit der rechtsextremen Partei Lega bekannt gegeben. Das Programm sei "endlich" in allen Punkten zu Ende verhandelt, so Parteichef Luigi Di Maio auf Facebook. Details zum Inhalt des Regierungsprogramms sind allerdings noch nicht bekannt. Aber Pläne, dass die Bank Monte dei Paschi di Siena möglicherweise doch nicht privatisiert werde oder die Fluggesellschaft Alitalia möglicherweise doch nicht verkauft werde, sorgen für Kopfschütteln. Bei italienischen Anleihen mit einer Laufzeit von 10 Jahren erhöht sich die Rendite um weitere 6 Basispunkte auf 2,18 Prozent.

Am Mittag steht dann der kleine Verfalltermin am Terminmarkt im Fokus. Ein Blick auf die Optionen auf den DAX zeigt, dass das Volumen zum Mai-Termin nicht besonders hoch ist. Daher wird mit keinen größeren Kursbewegungen gerechnet. Der DAX verliert 0,2 Prozent auf 13.095 Punkte. Der Performance-Index profitiert dabei von den Dividendenzahlungen seiner Mitglieder FMC, SAP, BMW und der Deutschen Telekom. Der Euro-Stoxx-50 handelt dagegen 0,4 Prozent im Minus bei 3.576 Punkten. Für die Börse in Mailand geht es um 1,2 Prozent nach unten.

In den USA liegt die Rendite zehnjähriger Anleihen weiterhin in der Nähe ihrer zuletzt erreichten Mehrjahreshochs. Sie liegt bei 3,10 Prozent. In der Spitze war sie auf 3,12 Prozent gestiegen, den höchsten Stand seit sieben Jahren. Die Renditen der Bundesanleihen sind weiter vergleichsweise niedrig bei 0,62 Prozent. Der sogenannte Transatlantikspread ist damit weiterhin hoch, was für den Dollar spricht. Der Euro notierte zunächst knapp über der Marke von 1,18 Dollar seitwärts, fällt aktuell aber mit 1,1782 Dollar wieder unter dieses Niveau. Am Mittwoch war die Gemeinschaftswährung mit 1,1763 Dollar auf den tiefsten Stand seit Dezember 2017 abgerutscht.



Astrazeneca enttäuscht beim Gewinn


Für die Aktie des britischen Pharmakonzerns Astrazeneca geht es um 2,1 Prozent nach unten. Vor allem die Gewinnseite enttäuschte. Nach Aussage von Analysten ist der Gewinn je Aktie rund 16 Prozent unter der Markterwartung ausgefallen. Den Gewinneinbruch auf 340 Millionen von 537 Millionen Dollar führte das Unternehmen auf Investitionen und Verkäufe zurück.

Die Aktien des schweizerischen Luxusgüterkonzerns Richemont brechen um 5,3 Prozent ein, nachdem das Unternehmen mit seinen Geschäftszahlen die Erwartungen verfehlt hat. Im Sog von Richemont verlieren Swatch 1,2 Prozent. Richemont habe im vierten Geschäftsquartal Uhren für eine überraschend hohe Summe von 203 Millionen Euro zurückgekauft, erklären die Analysten von Raymond James das enttäuschende Abschneiden.



Grand City Properties überzeugt beim Gewinn


Das Immobilienunternehmen Grand City Properties ist im ersten Quartal zweistellig gewachsen und hat die Markterwartungen übertroffen. Den Ausblick für das Gesamtjahr bekräftigte der Konzern. Leicht positiv wird an der Börse die Gewinnentwicklung eingestuft. Alle Ertragskennziffern lägen leicht über der Markterwartung. Der NAV liege bei 21 Euro je Aktie, die mit 20,58 Euro nur knapp darunter notiert. Nach einem bestätigten Ausblick gewinnt die Aktie 0,4 Prozent.

Die Analysten von Berenberg raten bei der Deutschen Börse zu Gewinnmitnahmen und haben in der Folge die Aktie auf "Sell" gesenkt. Den Grund lieferten die Gewinnschätzungen, die die Analysten gesenkt haben. Sie tragen hiermit rückläufigen Volumentrends im Vergleich mit dem Vorjahr Rechnung. Die Aktie verliert 1,3 Prozent.



INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
Euro-Stoxx-50 3.576,49 -0,44 -15,69 2,07
Stoxx-50 3.161,66 -0,20 -6,27 -0,51
DAX 13.094,96 -0,15 -19,65 1,37
MDAX 26.894,67 0,26 69,07 2,65
TecDAX 2.813,50 0,30 8,54 11,25
SDAX 12.645,83 0,23 29,48 6,39
FTSE 7.782,67 -0,07 -5,30 -0,29
CAC 5.613,39 -0,15 -8,52 5,66

Bund-Future 158,08 0,26 -0,72

DEVISEN zuletzt +/- % Fr, 8:23 Uhr Do, 17.23 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1782 -0,13% 1,1815 1,1799 -1,9%
EUR/JPY 130,70 +0,01% 130,94 130,74 -3,4%
EUR/CHF 1,1780 -0,27% 1,1813 1,1819 +0,6%
EUR/GBP 0,8738 +0,11% 0,8737 1,1457 -1,7%
USD/JPY 110,91 +0,11% 110,84 110,83 -1,5%
GBP/USD 1,3488 -0,21% 1,3522 1,3516 -0,2%
Bitcoin
BTC/USD 8.141,89 -0,8% 8.049,28 8.333,65 -40,4%

ANLEIHERENDITEN aktuell Vortag YTD absolut
Deutschland 2 Jahre -0,58 -0,57 0,03
Deutschland 10 Jahre 0,62 0,64 0,19
USA 2 Jahre 2,55 2,56 0,66
USA 10 Jahre 3,10 3,11 0,69
Japan 2 Jahre -0,14 -0,14 0,00
Japan 10 Jahre 0,06 0,06 0,01

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 71,69 71,49 +0,3% 0,20 +19,4%
Brent/ICE 79,77 79,30 +0,6% 0,47 +22,3%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.287,28 1.291,55 -0,3% -4,27 -1,2%
Silber (Spot) 16,39 16,43 -0,2% -0,04 -3,2%
Platin (Spot) 886,55 891,50 -0,6% -4,95 -4,6%
Kupfer-Future 3,06 3,08 -0,6% -0,02 -7,9%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/ros/raz

END) Dow Jones Newswires

May 18, 2018 05:57 ET ( 09:57 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

ASTRAZENECA PLC DL-,25
ASTRAZENECA PLC    DL-,25 - Performance (3 Monate) 66,26 +3,56%
EUR +2,28
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
12.10. JEFFERIES Neutral
10.10. GOLDMAN SACHS Negativ
08.10. DEUTSCHE BANK Positiv
Nachrichten
16.10. dpa-AFX: AstraZeneca kommt mit Krebsmittel Lynparza in den USA voran
16.10. AstraZeneca kommt mit Krebsmittel Lynparza in den USA voran
15.10. Diageo Aktie, Astrazeneca Aktie und Royal Bank of Scotland Aktie: Der FTSE 100-Index hat für diese Aktien aktuelle Trendsignale
Weitere Wertpapiere...
ASTRAZENECA DL-,25 SP.ADR 31,17 -8,33%
EUR -2,83
DT. BÖRSE 110,93 -0,83%
EUR -0,92
SWATCH GRP AG INH.SF 2,25 302,23 +1,18%
EUR +3,53
AEX-INDEX 527,58 +0,27%
PKT +1,41
EURONEXT 100 1.001,12 -0,32%
PKT -3,25
PSI 20 5.058,08 +0,30%
PKT +15,34
CAC 40 5.157,76 -0,39%
PKT -20,17
SMI 8.760,00 +0,11%
PKT +9,65
FTSE100 7.061,31 -0,23%
PKT -16,41
L/E-DAX 11.771,73 -0,29%
PKT -33,99
L/E-MDAX 24.444,05 +0,13%
PKT +32,68
L/E-SDAX 11.218,80 +0,98%
PKT +108,70
L/E-TECDAX 2.695,73 +0,59%
PKT +15,87
TecDAX ® 2.686,89 +0,32%
PKT +8,48
PRIME ALL SHARE PERF. 4.806,84 -0,41%
PKT -19,96
MDAX ® 24.413,66 -0,12%
PKT -29,86
DAX ® 11.715,03 -0,52%
PKT -61,52
HDAX ® 6.493,19 -0,44%
PKT -28,71
F.A.Z.-Index 2.268,48 -0,52%
PKT -11,97
CDAX ® 1.105,15 -0,42%
PKT -4,61
SDAX ® 11.193,94 +0,41%
PKT +45,57
E-STOXX 50® 3.243,08 -0,44%
PKT -14,26
Stoxx Europe 50 2.940,39 -0,16%
PKT -4,59
ESTX PR.EUR 358,98 -0,48%
PKT -1,74
+ alle anzeigen
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Chef vom DIW, Marcel Fratzscher, sieht keine Preisblase am Immobilienmarkt. Im Gegenteil, außer in einigen Großstädten ist die Lage eher entspannt und gesund. Sehen Sie das auch so?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen