DAX ®12.240,92-0,27%TecDAX ®2.844,50-0,28%Dow Jones26.696,87-0,11%NASDAQ 1007.661,44-0,80%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/Plus trotz Minus bei Luftverkehr-und Autozulieferwerten

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Mit leichtem Plus haben sich die meisten Börsen in Europa am Donnerstag aus dem Handel verabschiedet. Die Konsolidierung der jüngsten Erholungsgewinne fiel geringer als befürchtet aus, obwohl es schlechte Nachrichten aus den Branchen Luftverkehr und Automobilzulieferung gab. Der DAX legte 0,3 Prozent zu auf 10.922 Punkte, der Euro-Stoxx-50 zeigte sich 0,2 Prozent im Plus bei 3.076 Zählern. Hauptgewinner war die schweizerischer Börse mit 1,3 Prozent Plus dank eines schwachen Franken.

Freundlich aufgenommen wurden die wöchentlichen US-Arbeitsmarktdaten. Sie zeigten einen starken Start der US-Wirtschaft ins Jahr 2019. Keine wirklich neuen Impulse gab es dagegen auf der Zinsseite: Das Protokoll der Dezember-Sitzung der US-Notenbank war recht taubenhaft ausgefallen, auch das Protokoll der Europäischen Zentralbank wurde so interpretiert, dass es keinen unmittelbaren Druck für Zinserhöhungen gibt. Das Risiko für Zinserhöhungen im laufenden Jahr wird am Markt immer weiter ausgepreist.



Osram-Gewinnwarnung belastet Autozulieferer


Unter Druck standen vor allem Titel der Automobilzulieferer: Eine Gewinnwarnung drückte Osram um 6 Prozent. Continental im DAX fielen um 2,4 Prozent, Covestro um 2,6 Prozent. Für Hella ging es um 2,2 Prozent nach unten. In Frankreich brachen Faurecia 5,7 Prozent ein, Valeo fielen 2,4 Prozent. Die Autohersteller selbst litten nicht so stark darunter, VW gaben mit 1,1 Prozent am stärksten nach. Der europäische Branchensektor büßte 0,3 Prozent ein.

Osram hatte üble Erinnerungen geweckt, denn im Vorjahr war das Unternehmen eines der ersten, das eine Gewinnwarnung geliefert hatte - und viele andere folgten. "Ich sehe dunkle Wolken für 2019 am Horizont aufziehen, die Nachfrage nach Leuchtdioden geht spürbar zurück", sagte Osram-Chef Olaf Berlien. Das vierte Quartal sei noch schwächer ausgefallen als dies manche Finanzexperten und Osram selbst noch vor einigen Monaten erwartet hätten. Continental litten zudem unter einer gestrichenen Kaufempfehlung durch die UBS.



American Airlines belastet Branche


Verkauft wurde auch die Luftfahrt-Aktien nach einem schwachen Ausblick von American Airlines. Vergangene Woche hatte bereits Delta Airlines die Sorge geweckt, höhere Flugscheinpreise seien nicht mehr durchsetzbar. Zudem stieg der Ölpreis jüngst weiter an, was die Gesellschaften gleich von zwei Seiten in die Zange nahm. Lufthansa waren mit 2,7 Prozent Minus schwächster Wert im DAX. In Paris fielen Air France-KLM sogar um 3,8 Prozent.

Nicht gesucht waren auch die Telekommunikationswerte, United Internet verloren 5,5 Prozent. Deutsche Telekom konnten sich dagegen knapp im Plus behaupten, da starke Neukundengewinne der US-Tochter stützten. Die Branche leidet derzeit unter der Unsicherheit über den anstehenden Investitionsbedarf für die kommenden 5G-Auktionen.

Gewinner in Europa waren die Versorgertitel mit 1,3 Prozent Aufschlag, nachdem sich Goldman Sachs am Vortag positiv zur Branche geäußert hatte. Eon stiegen um 1 Prozent und RWE um 1,4 Prozent. Gute Nachrichten trieben auch Lanxess um 3,9 Prozent. Das Spezialchemieunternehmen will für bis zu 200 Millionen eigene Aktien zurückkaufen. Dazu erhöhten JP Morgan die Einstufung auf "Overweight".



Britischer Supermarkt Tesco überrascht positiv


Die britische Supermarktkette Tesco konnte dank eines unterschätzten Weihnachtsgeschäfts den Umsatz stärker als erwartet steigern. Die Aktien legten um 2,2 Prozent zu. Für den Pariser Catering- und Kantinenbetreiber Sodexo ging es 2,4 Prozent nach oben. Das organische Wachstum lag leicht oberhalb der Markterwartung.



Index Schluss- Entwicklung Entwicklung Entwicklung
stand absolut in % seit
Jahresbeginn
Euro-Stoxx-50 3.075,73 +5,49 +0,2% +2,5%
Stoxx-50 2.831,17 +14,63 +0,5% +2,6%
Stoxx-600 348,88 +1,18 +0,3% +3,3%
XETRA-DAX 10.921,59 +28,27 +0,3% +3,4%
FTSE-100 London 6.942,87 +36,24 +0,5% +2,7%
CAC-40 Paris 4.805,66 -7,91 -0,2% +1,6%
AEX Amsterdam 497,77 +1,56 +0,3% +2,0%
ATHEX-20 Athen 1.665,78 -19,82 -1,2% +3,6%
BEL-20 Brüssel 3.413,16 +8,90 +0,3% +5,2%
BUX Budapest 40.795,50 +11,23 +0,0% +4,2%
OMXH-25 Helsinki 3.901,24 +2,33 +0,1% +5,9%
ISE NAT. 30 Istanbul 114.454,65 -75,42 -0,1% +0,1%
OMXC-20 Kopenhagen 932,83 -6,08 -0,6% +4,6%
PSI 20 Lissabon 4.923,97 -0,22 -0,0% +4,1%
IBEX-35 Madrid 8.856,80 +33,20 +0,4% +3,7%
FTSE-MIB Mailand 19.300,74 +121,58 +0,6% +3,7%
RTS Moskau 1.142,32 +6,81 +0,6% +7,2%
OBX Oslo 779,69 -1,77 -0,2% +5,5%
PX Prag 1.015,70 -2,35 -0,2% +3,0%
OMXS-30 Stockholm 1.470,69 +0,17 +0,0% +4,4%
WIG-20 Warschau 2.335,31 -6,53 -0,3% +2,6%
ATX Wien 2.922,10 -8,53 -0,3% +6,8%
SMI Zürich 8.801,48 +113,77 +1,3% +4,4%

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD
Dt. Zehnjahresrendite 0,20 -0,02 -0,05
US-Zehnjahresrendite 2,71 0,00 0,03

DEVISEN zuletzt +/- % Do, 8.31 Uhr Mi, 17.57 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1510 -0,33% 1,1510 1,1527 +0,4%
EUR/JPY 124,61 -0,24% 124,61 124,92 -0,9%
EUR/CHF 1,1303 +0,48% 1,1303 1,1257 +0,4%
EUR/GBP 0,9021 -0,03% 0,9021 0,9032 +0,2%
USD/JPY 108,26 +0,10% 108,26 108,38 -1,3%
GBP/USD 1,2759 -0,30% 1,2759 1,2762 -0,0%
Bitcoin
BTC/USD 3.601,12 -10,18% 3.601,12 4.003,00 -3,2%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 52,29 52,36 -0,1% -0,07 +15,2%
Brent/ICE 61,45 61,44 +0,0% 0,01 +13,5%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.288,46 1.293,90 -0,4% -5,44 +0,5%
Silber (Spot) 15,63 15,75 -0,8% -0,12 +0,9%
Platin (Spot) 820,90 825,00 -0,5% -4,10 +3,1%
Kupfer-Future 2,64 2,66 -0,6% -0,02 +0,4%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/flf

END) Dow Jones Newswires

January 10, 2019 12:16 ET ( 17:16 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

AIR FRANCE-KLM INH. EO 1
AIR FRANCE-KLM INH.  EO 1 - Performance (3 Monate) 7,58 -0,26%
EUR -0,02
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
21.06. DEUTSCHE BANK Neutral
21.06. RBC Neutral
19.06. HSBC Neutral
Nachrichten
16:24 MÄRKTE EUROPA/Seitwärts - Autowerte unter Druck AIR FRANCE-KLM INH. EO 1 7,58 -0,26%
12:03 MÄRKTE EUROPA/Kaum verändert - Altran steigen nach Capgemini-Gebot ANGLO AMERICAN DL-,54945 24,41 +0,60%
22.06. Iran-Konflikt: Fluglinien der Emirate sollen Region meiden AIR FRANCE-KLM INH. EO 1 7,58 -0,26%
Weitere Wertpapiere...
AIR FRANCE-KLM ADR EO 8,5 8,50 ±0,00%
EUR ±0,00
LUFTHANSA 14,60 -0,65%
EUR -0,10
CONTINENTAL 126,48 -1,25%
EUR -1,60
DT. TELEKOM 15,35 -0,04%
EUR -0,01
RWE ST 22,08 +0,41%
EUR +0,09
DEUTSCHE TELEKOM ADR 1 15,50 +0,65%
EUR +0,10
FAURECIA S.A. INH. EO 7 38,42 -1,71%
EUR -0,67
TESCO PLC LS-,05 2,57 -0,50%
EUR -0,01
LANXESS 48,97 +0,16%
EUR +0,08
RWE VZ 22,00 ±0,00%
EUR ±0,00
SODEXO S.A. INH. EO 4 102,05 +0,29%
EUR +0,30
VOLKSWAGEN 148,40 -0,90%
EUR -1,35
VOLKSWAGEN VZ 146,20 -0,54%
EUR -0,80
TESCO PLC ADR/1 LS-,05 7,65 -3,16%
EUR -0,25
UTD.INTERNET 28,67 +0,17%
EUR +0,05
AEX 558,40 -0,00%
PKT -0,01
EURONEXT 100 1.067,69 -0,15%
PKT -1,64
PSI 20 5.063,49 -0,42%
PKT -21,24
FRA40 5.520,04 +0,16%
PKT +8,91
SMI 9.895,00 -0,04%
PKT -3,85
L/E-DAX 12.235,10 -0,32%
PKT -39,74
L/E-MDAX 25.368,55 -0,53%
PKT -134,75
L/E-SDAX 11.114,44 -0,25%
PKT -27,58
L/E-TECDAX 2.844,07 -0,35%
PKT -9,97
+ alle anzeigen
Werbung

Aktie im Anlegerfokus

Partizipieren an der neuesten Entwicklung mit UBS KO's auf LUFTHANSA:

Kurs der Aktie wird steigen

Produkt Hebel Ask
UY4MQ2 17,0 0,10
UX96CZ 4,0 0,37

Kurs der Aktie wird fallen

Produkt Hebel Ask
UY5EB7 16,4 0,07
UY5G96 4,1 0,34
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Autofahrer sollen nach einem Vorschlag von Verkehrsminister Andreas Scheuer künftig ohne Prüfung leichte Motorräder bis maximal 15 PS fahren dürfen. Eine Schulung müssten sie aber trotzdem absolvieren. Wäre das ok für Sie?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen