DAX ®11.299,80+1,89%TecDAX ®2.583,97+0,78%Dow Jones25.883,25+1,74%NASDAQ 1007.055,18+0,47%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/Sehr Fest - Brexit-Unsicherheit verhindert Anschlusskäufe

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Die Annäherung im Handelsstreit zwischen den USA und China hat zu Wochenbeginn für steigende Kurse gesorgt. Allerdings kamen die Indizes nach der sehr festen Eröffnung nicht weiter vom Fleck, gaben einen Teil ihrer Tagesgewinne sogar wieder ab. Es fehlten die Anschlusskäufe, hieß es von einem Marktteilnehmer.

Dies wurde mit der Brexit-Abstimmung im britischen Unterhaus in der kommenden Woche begründet. "Nach der Entspannung im Handelsstreit ist die Brexit-Abstimmung das verbliebene große politische Risiko", so ein Teilnehmer. Sollte das Unterhaus den Vertragsentwurf zum Brexit ablehnen, dürfte die Volatilität wieder deutlich zunehmen. Sollte das Unterhaus dem Entwurf zustimmen, dürfte die Jahresendrally dagegen erst richtig ins Laufen kommen, meint er.

Der DAX gewann 1,8 Prozent auf 11.465 Punkte, nach einem Tageshoch bei 11.567 Punkten. Der Euro-Stoxx-50 legte um 1,3 Prozent auf 3.215 Punkte zu.

China und die USA haben am Wochenende auf dem G20-Gipfel vereinbart, dass es in den nächsten 90 Tagen keine zusätzlichen Zölle geben soll. Außerdem gibt es eine Mitteilung von US-Präsident Donald Trump, nach der China die Zölle auf US-Autos abschaffen will. Davon profitieren vor allem Auto-, Rohstoff- und Halbleiter-Aktien.



Auto-Aktien Gewinner des Zoll-Themas - Basic Resources mit Konjunkturhoffnung


Die Autowerte waren einer der großen Tagesgewinner. Nachdem Zoll- und Handelsstreit die Branchentitel lange belastet hatten, ging es nun in die andere Richtung, so ein Teilnehmer. Der europäische Subindex legte um 3,0 Prozent zu und war damit zweitgrößter Gewinner. Bei den Einzelwerten erhöhten sich Daimler und VW um 4,5 bzw. 2,9 Prozent. Die BMW-Aktie schloss mit einem Plus von 4,8 Prozent. Bei den Zulieferern gewannen Valeo 8,0 Prozent und Faurecia stiegen um 5,6 Prozent.

Ganz oben auf der Gewinnerliste stand der Stoxx-Branchenindex der Basic Resources mit einem Anstieg um 4,0 Prozent. Grund ist die Hoffnung auf eine Stabilisierung der chinesischen Konjunktur. "Hier wurde dank der moderaten Töne auf dem G20-Treffen die Risikoprämie eines verschärften Handelskrieges mit folgendem Nachfrageeinbruch ausgepreist", sagte ein Händler. Entsprechend sei es relativ gleichförmig bei allen Titeln nach oben gegangen. Hauptgewinner war die Aktie des Kupferminenbetreiber Antofagasta mit einem Plus von 7,8 Prozent, gefolgt von Glencore, Anglo American und Arcelormittal, die zwischen 3,7 und 5,9 Prozent stiegen. Voestalpine erhöhten sich um 2,1 Prozent, Thyssenkrupp schlossen im DAX mit einem Aufschlag von 3,8 Prozent.

Bei den Halbleiter-Aktien gewannen Infineon 3,8 Prozent, Dialog Semiconductor 4,0 Prozent, STMicro 6,0 Prozent und Siltronic 8,1 Prozent. "Die Branche gilt als ausgebombt", so ein Händler. Daneben würden die Titel von einer durchgreifenden Einigung im Handels- und Zollstreit profitieren, meinte er. Der Stoxx-Technologie-Index gewann 2,6 Prozent.



Auch K+S gefragt - Kali-Produktion läuft


Um 5,1 Prozent nach oben ging es im MDAX für K+S. Der Düngemittel- und Salzhersteller hat mitgeteilt, dass die Kaliproduktion im Werk Werra trotz anhaltender Trockenheit zumindest bis Weihnachten gesichert ist. Entsorgungsbedingte Produktionsunterbrechungen seien bei weiter extremer Trockenheit nur noch über die Feiertage bis zum 1. Januar 2019 zu erwarten. Händler berichteten außerdem, dass immer mehr Positionen auf einen fallenden K+S-Aktienkurs abgesichert würden, was ein gutes Zeichen sei.



Ölpreise explodieren nach russisch-saudischem Treffen - Glaxo im Minus


Der Index der Öl- und Gas-Aktien kletterte um 1,9 Prozent. Der Preis für Brent-Öl stieg um 2,1 Prozent. Hintergrund war ein Treffen am Rande des G20-Gipfels: Russland und Saudi-Arabien wollen ihre Bemühungen der Opec zur Stabilisierung der Ölmärkte verstärken.

Am Donnerstag und Freitag steht in Wien dann das Opec-Treffen und der wichtigsten Nichtmitglieder wie Russland an. Dort soll entschieden werden, ob Produktionsbeschränkungen notwendig sind, nachdem der Ölpreis seit Anfang Oktober aufgrund des Überangebots um rund 30 Prozent gefallen ist.

Gegen den Trend büßten die Aktien von Glaxosmithkline 7,6 Prozent ein. Der Konzern kauft den Krebsmedikamente-Spezialisten Tesaro für rund 5,1 Milliarden US-Dollar. "Der Preis ist zu hoch", sagte ein Analyst.



US-Börsen bleiben am 5. Dezember geschlossen


In den USA bleiben die Börsen am Mittwoch, den 5. Dezember, geschlossen. Der Tag ist zum nationalen Gedenktag für den verstorbenen Ex-Präsidenten George H.W. Bush ausgerufen worden.



. Index Schluss- Entwicklung Entwicklung Entwicklung
. stand absolut in % seit
. Jahresbeginn
Europa Euro-Stoxx-50 3.214,99 +41,86 +1,3% -8,3%
. Stoxx-50 2.955,64 +21,43 +0,7% -7,0%
. Stoxx-600 361,18 +3,69 +1,0% -7,2%
Frankfurt XETRA-DAX 11.465,46 +208,22 +1,8% -11,2%
London FTSE-100 London 7.062,41 +82,17 +1,2% -9,2%
Paris CAC-40 Paris 5.053,98 +50,07 +1,0% -4,9%
Amsterdam AEX Amsterdam 523,87 +4,50 +0,9% -3,8%
Athen ATHEX-20 Athen 1.734,67 +77,50 +4,7% -16,7%
Brüssel BEL-20 Bruessel 3.526,67 +38,78 +1,1% -11,3%
Budapest BUX Budapest 40.579,82 +470,45 +1,2% +3,1%
Helsinki OMXH-25 Helsinki 3.883,45 +90,64 +2,4% -0,9%
Istanbul ISE NAT. 30 Istanbul 118.788,12 -536,78 -0,4% -15,8%
Kopenhagen OMXC-20 Kopenhagen 928,24 +0,01 +0,0% -9,4%
Lissabon PSI 20 Lissabon 4.914,13 +74,89 +1,5% -7,4%
Madrid IBEX-35 Madrid 9.179,60 +102,40 +1,1% -8,6%
Mailand FTSE-MIB Mailand 19.622,36 +433,39 +2,3% -12,2%
Moskau RTS Moskau 1.153,44 +27,30 +2,4% -0,1%
Oslo OBX Oslo 806,99 +16,08 +2,0% +8,6%
Prag PX Prag 1.073,65 +5,00 +0,5% -0,4%
Stockholm OMXS-30 Stockholm 1.529,78 +15,15 +1,0% -3,0%
Warschau WIG-20 Warschau 2.329,37 +38,29 +1,7% -5,4%
Wien ATX Wien 3.111,25 +36,31 +1,2% -10,0%
Zürich SMI Zuerich 9.106,56 +68,80 +0,8% -2,9%

DEVISEN zuletzt +/- % Mo, 9:58 Fr, 17:52 % YTD
EUR/USD 1,1358 +0,22% 1,1371 1,1319 -5,5%
EUR/JPY 128,97 +0,09% 128,93 128,54 -4,7%
EUR/CHF 1,1329 +0,01% 1,1336 1,1311 -3,3%
EUR/GBP 0,8914 +0,18% 0,8877 0,8863 +0,3%
USD/JPY 113,54 -0,16% 113,39 113,55 +0,8%
GBP/USD 1,2739 +0,01% 1,2809 1,2769 -5,7%
Bitcoin
BTC/USD 3.865,09 -7,1% 3.997,62 4.034,81 -71,7%

ANLEIHERENDITEN aktuell Vortag YTD absolut
Deutschland 2 J. -0,60 -0,60 0,01
Deutschland 10 J. 0,31 0,31 -0,12
USA 2 Jahre 2,82 2,78 0,93
USA 10 Jahre 2,99 2,99 0,58
Japan 2 Jahre -0,14 -0,13 0,00
Japan 10 Jahre 0,08 0,09 0,03

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 52,16 50,93 +2,4% 1,23 -9,7%
Brent/ICE 60,72 59,46 +2,1% 1,26 -3,6%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.233,63 1.222,40 +0,9% +11,23 -5,3%
Silber (Spot) 14,44 14,18 +1,8% +0,26 -14,8%
Platin (Spot) 804,60 799,05 +0,7% +5,55 -13,4%
Kupfer-Future 2,82 2,78 +1,5% +0,04 -15,8%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/ros

END) Dow Jones Newswires

December 03, 2018 12:01 ET ( 17:01 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BHP GROUP (ADR)/2
BHP GROUP (ADR)/2 - Performance (3 Monate) 39,80 +22,09%
EUR +7,20
Porträt - Chart
Nachrichten
11.02. MÄRKTE ASIEN/China nach Feiertagspause fester - Weiter Handelsgespräche im Blick
11.02. MÄRKTE ASIEN/Uneinheitlich - Handelsgespräche stehen im Fokus
05.02. MÄRKTE ASIEN/Erleichterungsrally im Banksektor treibt Börse Sydney
Weitere Wertpapiere...
GLAXOSMITHKLINE SP. ADR/2 34,15 +0,05%
EUR +0,02
RIO TINTO PLC LS-10 ADR 1 49,87 +11,98%
EUR +5,33
BHP GROUP LTD. DL -,50 23,00 -0,18%
EUR -0,04
BHP GROUP ADR 2/DL-,50 45,69 +15,02%
EUR +5,97
BMW ST 71,22 +0,64%
EUR +0,45
FAURECIA S.A. INH. EO 7 36,53 -2,35%
EUR -0,88
RENAULT 59,63 +2,69%
EUR +1,56
INFINEON 19,98 +0,01%
EUR +0,00
INFINEON TECHNOLOGIES ADR 19,80 +0,69%
EUR +0,14
PEUGEOT SA EO 1 21,39 +0,69%
EUR +0,15
RIO TINTO LTD 57,81 +0,44%
EUR +0,25
STMICROELECTRONICS 14,54 -0,61%
EUR -0,09
STMICROELECTRONICS NY 1 14,69 +17,97%
EUR +2,24
THYSSENKRUPP 13,34 +0,45%
EUR +0,06
VOESTALPINE AG 26,08 +3,10%
EUR +0,78
VOLKSWAGEN 147,61 +0,87%
EUR +1,27
VOLKSWAGEN VZ 144,02 +1,02%
EUR +1,45
BMW VZ 61,99 +1,72%
EUR +1,05
DIALOG SEMICOND. LS-,10 26,71 +0,03%
EUR +0,01
AEX 539,81 +1,06%
PKT +5,66
EURONEXT 100 1.005,88 +1,39%
PKT +13,77
PSI 20 5.141,96 +1,07%
PKT +54,50
SMI® PR 9.280,00 ±0,00%
PKT ±0,00
L/E-DAX 11.279,88 +1,26%
PKT +140,27
+ alle anzeigen
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 08 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen