DAX®13.976,00+0,80%TecDAX®3.367,31-0,19%Dow Jones 3031.961,86+1,35%Nasdaq 10013.302,19+0,81%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/Sorge vor Mutation - DAX fast bei 13.300 Punkte

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Kräftig im Minus sind Europas Börsen am Montag gestartet. Die halbe Handelswoche vor Weihnachten wird von einer Virus-Mutation in Großbritannien überschattet. Die weitgehende Abriegelung der britischen Hauptinsel führt zu deutlichen Abgaben. Der DAX bricht fast auf 13.300 Zähler ein und fällt aktuell 1,9 Prozent auf 13.371 Punkte. Der Euro-Stoxx-50 verliert 2 Prozent auf 3.474 Punkte.

Das neue Stimuli-Paket in den USA tritt damit in den Hintergrund, obwohl dieses an den Schwellenländern in Asien die Stimmung stabilisierte. Die Isolierung Großbritanniens könnte vor allem Lieferketten unterbrechen. Reise-Aktien sind mit der Unterbindung des Flugverkehrs besonders betroffen. Seit Mitternacht ist der Flugverkehr zwischen Großbritannien und dem Kontinent weitgehend eingestellt.

Aktien von British-Airways-Mutter IAG brechen um 17 Prozent ein, Lufthansa und Fraport bis zu 8 Prozent. Im DAX verliert MTU Aero 5,3 Prozent. Unter Druck stehen aber auch die Autohersteller BMW, Daimler und VW fallen zwischen 3 und 3,8 Prozent. Alle DAX-Werte notieren im Minus, außer leichten Zugewinnen bei Merck und Delivery Hero.


Angst vor verschobener Wirtschaftserholung

Die Börse hat dabei weniger Sorgen über die medizinische Seite, sondern die Wirtschaft: Die Lockdowns würden voraussichtlich länger dauern als erhofft, und das drücke dann auch im kommenden Jahr auf das Wirtschaftswachstum. Neben dem Brexit tue sich hier eine zweite Problemquelle auf, heißt es.

Aus technischer Sicht wächst damit am Aktienmarkt die Gefahr einer "Bullenfalle", also eines Fehlausbruchs auf der Oberseite. Sie könnte sich ausbilden, wenn der DAX unter das ehemalige Hoch bei 13.460 Punkten rutscht.

Gleich nach dem Reise-Sektor mit 4 Prozent Minus fällt auch der Rohstoff- und Öl-Sektor um 3,3 Prozent. Sowohl die Ölpreise als auch die Preise für Industrie-Metalle geben nach. Hier belastet vor allem die Aussicht auf die verschobene Erholung.

Gute Nachrichten gibt es indes für Adidas und Puma nach starken Zahlen von Nike. Nike hat im abgelaufenen zweiten Geschäftsquartal deutlich mehr umgesetzt und verdient als erwartet und auch die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben. Insgesamt wuchs der Nike-Umsatz im abgelaufenen Quartal um 7 Prozent auf 11,2 Milliarden Dollar. Adidas geben nur 0,4 Prozent ab, Puma aber 1,7 Prozent.

Selbst K+S fallen 2,6 Prozent, obwohl der Salz- und Düngemittelkonzern sein Entsorgungsgeschäft in ein Gemeinschaftsunternehmen einbringt. K+S erwartet in der Folge einen "nennenswerten" Buchgewinn und erhält bei Abschluss zudem einen Barmittelzufluss von 90 Millionen Euro vor Steuern.

Ein Übernahmeangebot lässt die Aktien von Tele Columbus um 13 Prozent auf 3,23 Euro springen. Morgan Stanley bietet über die Infrastrukturtochter UNA 422 einen Preis von 3,25 Euro. United Internet als Ankeraktionär hat das Angebot bereits begrüßt. Der schwache Märkt lässt aber auch deren Aktien 3,9 Prozent fallen.



Aktienindex zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
Euro-Stoxx-50 3.471,84 -2,08 -73,90 -7,30
Stoxx-50 3.043,61 -1,70 -52,68 -10,56
DAX 13.333,40 -2,18 -297,11 0,64
MDAX 29.851,34 -1,82 -554,28 5,43
TecDAX 3.156,90 -1,22 -39,09 4,71
SDAX 14.210,34 -2,15 -311,88 13,57
FTSE 6.432,77 -1,48 -96,41 -13,43
CAC 5.402,90 -2,26 -124,94 -9,62

Rentenmarkt zuletzt absolut +/- YTD
Dt. Zehnjahresrendite -0,61 -0,04 -0,85
US-Zehnjahresrendite 0,91 -0,03 -1,77

DEVISEN zuletzt +/- % Mo, 9:03 Fr, 17:14 % YTD
EUR/USD 1,2198 -0,27% 1,2185 1,2227 +8,8%
EUR/JPY 126,32 -0,10% 126,24 126,45 +3,6%
EUR/CHF 1,0828 +0,03% 1,0818 1,0830 -0,3%
EUR/GBP 0,9188 +0,93% 0,9170 0,9069 +8,6%
USD/JPY 103,57 +0,17% 103,63 103,41 -4,8%
GBP/USD 1,3275 -1,14% 1,3283 1,3482 +0,2%
USD/CNH (Offshore) 6,5383 +0,24% 6,5387 6,5214 -6,2%
Bitcoin
BTC/USD 23.859,25 +1,46% 24.044,50 22.630,00 +230,9%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 47,44 49,10 -3,4% -1,66 -15,3%
Brent/ICE 50,55 52,26 -3,3% -1,71 -16,5%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.895,74 1.882,40 +0,7% +13,34 +24,9%
Silber (Spot) 26,77 25,78 +3,9% +1,00 +50,0%
Platin (Spot) 1.039,60 1.038,10 +0,1% +1,50 +7,7%
Kupfer-Future 3,59 3,63 -1,1% -0,04 +27,1%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/err

END) Dow Jones Newswires

December 21, 2020 03:36 ET ( 08:36 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Royal Dutch Shell plc A
Royal Dutch Shell plc A - Performance (3 Monate) 17,49 +4,29%
EUR +0,72
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
11.02. BARCLAYS Neutral
11.02. RBC Positiv
11.02. UBS Positiv
Nachrichten
24.02. Benzinpreis auf höchstem Stand seit Januar 2020 Royal Dutch Shell plc A 17,49 +4,29%
22.02. Shell kritisiert deutsche Offshore-Marktbedingungen Royal Dutch Shell plc A 17,49 +4,29%
22.02. Royal Dutch Shell: 64 Prozent sind drin Royal Dutch Shell plc A 17,49 +4,29%
Weitere Wertpapiere...
MTU Aero Engines AG 207,00 +5,56%
EUR +10,90
Royal Dutch Shell plc B 16,56 +2,21%
EUR +0,36
ROYAL DUTCH SHELL B ADR/2 33,20 +3,11%
EUR +1,00
ROYAL DUTCH SHELL A ADR/2 34,20 +2,40%
EUR +0,80
Air France-KLM S.A. 5,38 +4,06%
EUR +0,21
AIR FRANCE-KLM ADR EO 8,5 5,45 +9,44%
EUR +0,47
Antofagasta plc 21,40 +4,90%
EUR +1,00
BHP GROUP (ADR)/2 52,50 +2,94%
EUR +1,50
Rio Tinto Group plc (ADR) 75,50 +2,03%
EUR +1,50
BHP Billiton DLC 32,74 +1,30%
EUR +0,42
BHP GROUP ADR 2/DL-,50 63,00 +5,88%
EUR +3,50
BMW St. 70,18 +0,99%
EUR +0,69
BP PLC SP.ADR/6 DL -,25 19,70 +1,55%
EUR +0,30
BP plc 3,47 +4,37%
EUR +0,15
Lufthansa 12,10 +2,50%
EUR +0,29
Daimler 66,08 +0,90%
EUR +0,59
ENI S.P.A. ADR/2 EO 1 16,60 -2,92%
EUR -0,50
Eni 9,60 +2,44%
EUR +0,23
Repsol 10,25 -0,19%
EUR -0,02
Total 39,10 +0,90%
EUR +0,35
REPSOL S.A. EO 1 ADR 1 10,30 +4,04%
EUR +0,40
RIO TINTO LTD 83,22 -1,55%
EUR -1,31
TOTAL S.E. SPONS. ADR 1 36,60 -1,08%
EUR -0,40
L/E-DAX Index EUR (Total Return) 14.002,73 +1,20%
PKT +166,11
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Kinobesucher ist 2020 um über zwei Drittel eingebrochen. Und noch immer sind die Filmtheater geschlossen. Kommt jetzt das große Kinosterben?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen