DAX ®12.182,27+0,20%TecDAX ®2.870,64-1,27%S&P FUTURE2.908,20-0,12%Nasdaq 100 Future7.521,00-0,05%
finanztreff.de

MÄRKTE EUROPA/Versorgerwerte laufen weiter

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Herbert Rude

FRANKFURT (Dow Jones)Die deutschen Versorgertitel sorgen am Dienstagmittag weiterhin für eine moderat positive Stimmung an den europäischen Börsen. Der DAX kann sich bei 12.421 Punkte behaupten, der Euro-Stoxx-50 zieht um 0,2 Prozent auf 3.436 Punkte an. Damit liegen nun beide Indizes wieder in der Nähe der Tageshochs vom Montag, mit denen sie gleichzeitig die bisher höchsten Stände im März markierten.

Abgesehen von den Versorgern und einigen weiteren Unternehmen mit Geschäftszahlen wird der Markt aber von Zurückhaltung geprägt. Grund ist die Veröffentlichung neuer Preisdaten aus den USA, die am frühen Nachmittag ansteht. Anleger erhoffen sich Aufschluss darüber, ob die Inflationsgefahr tatsächlich schon wieder nachlässt, wie sich das am Freitag mit den nur schwach gestiegenen US-Lohnkosten angedeutet hatte.

Analysten rechnen im Konsens für Februar mit einem Anstieg um 0,2 Prozent gegenüber dem Vormonat nach einem Plus von zuvor 0,5 Prozent. Daneben bleibt das Thema Handelskonflikt und Protektionismus auf der Agenda. Die US-Regierung hat die geplante Übernahme von Qualcomm durch Broadcom aus Singapur untersagt, aus Gründen der nationalen Sicherheit.



RWE und Eon weiter im Aufwind


Nach dem Paukenschlag in der Energiebranche vom Wochenende hat der Stromkonzern RWE mit seinen Geschäftszahlen die Erwartungen erfüllt. Auch die Dividende von 1,50 Euro je Aktie war erwartet worden. Für die Aktie geht es um weitere 1,5 Prozent nach oben.

Die Aktien von Eon legen um 5,7 Prozent zu. Die Geschäftszahlen liegen laut Händlern am oberen Rand der Prognosen. Getrieben werden die beiden Kurse aber nach wie vor von der Neustrukturierung des Geschäfts, mit der Eon nun überwiegend zum Netzanbieter wird und RWE zum Stromerzeuger. Zugleich wird sich RWE an Eon beteiligen.



Ölaktien laufen wie geschmiert - Stahlwerte etwas erholt


Der Index der europäischen Versorger-Aktien steigt um 0,6 Prozent. Übertroffen wird sein Plus nur von dem der Ölwerte, deren Index um 0,9 Prozent zulegt. Die Ölpreise sind weiter auf Erholungskurs, obwohl der Iran die Förderung um 600.000 Barrel pro Tag erhöhen will. Total gewinnen 1,9 Prozent, aber auch Eni und Repsol weisen mit je 1,2 Prozent Plus überdurchschnittlich hohe Gewinne auf.

Die Rohstoff-Titel haben ihren von den US-Stahlzöllen veranlassten Rückschlag zunächst gestoppt. Der Index der Basic Resources zieht um 0,6 Prozent an. Bei den Stahlwerten, die zu den Rohstoffwerten zählen, erholen sich Arcelor um 2,2 Prozent und Thyssenkrupp um 1,2 Prozent.



Wacker-Chemie trotz Sonderdividende unter Druck


Größter DAX-Verlierer sind Index-Absteiger Prosiebensat.1 mit einem Minus von 2,2 Prozent. Im MDAX will Wacker Chemie nach der Veräußerung der Anteile an dem Wafer-Hersteller Siltronic, der positiven Entwicklung der Nettofinanzschulden sowie den günstigen Perspektiven für das Unternehmen eine Dividende von 2,50 je Aktie zahlen - 50 Cent mehr als im Vorjahr. Zudem sollen die Aktionäre eine Sonderdividende von 2 Euro je Aktie erhalten. Der Ausblick wird an der Börse allerdings als vorsichtig eingestuft, der Kurs bricht deshalb um 4,5 Prozent ein.

Für die Aktie von Hannover Rück geht es um 3,9 Prozent nach unten. Während die Geschäftszahlen wegen einer besseren Schaden-Kosten-Quote insgesamt leicht über den Erwartungen ausgefallen sind, stören sich einige Analysten an Details. So bemängelt Equinet die anhaltend schwache Entwicklung im Personen-Rückversicherungs-Geschäft. Auch Baader Helvea äußert sich in diesem Punkt zurückhaltend und sieht dies als Belastung für die Aktie.

Im TecDAX ziehen Morphosys um 3,2 Prozent an auf 85,50 Euro. Zwar sind Geschäftszahlen und Ausblick schwach ausgefallen. Der Markt konzentriert sich aber auf Aussagen zur Pipeline der Wirkstoffe, die nach Einschätzung von Berenberg ermutigend ausgefallen sind.



INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
Euro-Stoxx-50 3.435,75 0,18 6,27 -1,95
Stoxx-50 3.024,39 0,03 1,03 -4,83
DAX 12.421,03 0,02 2,64 -3,84
MDAX 26.120,35 -0,01 -3,40 -0,31
TecDAX 2.726,79 0,51 13,76 7,82
SDAX 12.232,12 0,14 16,97 2,90
FTSE 7.212,76 -0,03 -2,00 -6,15
CAC 5.294,93 0,35 18,22 -0,33
Bund-Future 157,40% 0,08 -1,15

INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
DJIA 25.178,61 -0,62 -157,13 1,86
S&P-500 2.783,02 -0,13 -3,55 4,09
Nasdaq-Comp. 7.588,33 0,36 27,52 9,92
Nasdaq-100 7.131,12 0,42 29,94 11,49

US-Anleihen
Laufzeit Akt. Rendite Bp zu Vortag Rendite Vortag +/-Bp YTD
2 Jahre 2,25 -0,4 2,26 105,2
5 Jahre 2,63 -0,2 2,64 70,9
7 Jahre 2,79 0,1 2,79 54,3
10 Jahre 2,87 0,3 2,87 42,6
30 Jahre 3,13 0,5 3,13 6,5

DEVISEN zuletzt +/- % Di, 8:17 Uhr Mo, 17.15 Uhr % YTD
EUR/USD 1,2338 +0,04% 1,2328 1,2323 +2,7%
EUR/JPY 132,28 +0,80% 131,73 131,32 -2,2%
EUR/CHF 1,1693 +0,03% 1,1693 1,1692 -0,2%
EUR/GBP 0,8885 +0,17% 0,8877 1,1278 -0,1%
USD/JPY 107,22 +0,76% 106,85 106,57 -4,8%
GBP/USD 1,3886 -0,13% 1,3888 1,3898 +2,8%
Bitcoin
BTC/USD 9.052,30 -1,1% 9.362,72 9.192,61 -33,7%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 61,38 61,36 +0,0% 0,02 +1,6%
Brent/ICE 64,89 64,95 -0,1% -0,06 -1,5%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.318,95 1.323,68 -0,4% -4,73 +1,2%
Silber (Spot) 16,51 16,54 -0,2% -0,03 -2,5%
Platin (Spot) 962,15 963,65 -0,2% -1,50 +3,5%
Kupfer-Future 3,11 3,11 -0,1% -0,00 -6,0%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/hru/flf

END) Dow Jones Newswires

March 13, 2018 07:34 ET ( 11:34 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS60ZY Hann.Rüc WaveUnlimited L 110.0956 (DBK) 12,660
DS4J3V Hann.Rüc WaveUnlimited S 128.6784 (DBK) 11,553
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

HANNO. RÜCK
HANNO. RÜCK - Performance (3 Monate) 119,30 +0,51%
EUR +0,60
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
12.09. UBS Neutral
11.09. DZ BANK Neutral
07.09. BARCLAYS Negativ
Nachrichten
17.09. dpa-AFX: Sturm 'Florence' kostet 17 Menschen das Leben
17.09. Sturm 'Florence' kostet 17 Menschen das Leben
14.09. dpa-AFX: ROUNDUP 4: Hurrikan 'Florence' trifft Südostküste der USA mit Wucht
Weitere Wertpapiere...
RWE ST 21,46 -1,06%
EUR -0,23
ENI S.P.A. ADR/2 EO 1 32,20 -0,62%
EUR -0,20
ENI 16,10 -0,52%
EUR -0,08
E.ON SE O.N. ADR 8,70 -2,25%
EUR -0,20
REPSOL 16,98 +1,83%
EUR +0,30
TOTAL 53,83 -0,24%
EUR -0,13
REPSOL S.A. EO 1 ADR 1 16,50 -3,51%
EUR -0,60
RWE VZ 17,64 -1,12%
EUR -0,20
THYSSENKRUPP 19,94 +1,32%
EUR +0,26
TOTAL S.A. SPONS. ADR 1 54,00 ±0,00%
EUR ±0,00
WACKER CHEM. 115,40 +1,58%
EUR +1,80
MORPHOSYS 92,25 -2,12%
EUR -2,00
AEX 541,42 -0,30%
PKT -1,61
EURONEXT 100 1.044,62 -0,09%
PKT -0,96
PSI 20 5.381,39 +0,38%
PKT +20,23
CAC 40 5.383,70 +0,30%
PKT +16,17
SMI 8.923,69 -0,21%
PKT -19,18
FTSE100 7.322,38 +0,19%
PKT +13,95
L/E-DAX 12.190,29 +0,24%
PKT +29,78
L/E-MDAX 26.226,84 +0,13%
PKT +32,86
L/E-SDAX 12.180,55 +0,17%
PKT +21,27
L/E-TECDAX 2.905,04 +0,00%
PKT +0,07
TecDAX ® 2.870,70 -1,27%
PKT -36,92
PRIME ALL SHARE PERF. 5.051,66 +0,02%
PKT +1,06
+ alle anzeigen
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Huawei will nächstes Jahr ein faltbares Smartphone herausbringen. Glauben Sie, dass das wirklich kommt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen