DAX ®13.282,72+0,46%TecDAX ®3.049,40+0,31%Dow Jones28.135,38+0,01%NASDAQ 1008.487,71+0,25%
finanztreff.de

MÄRKTE USA/Berichtssaison macht die Kurse - Alphabet-Aktie im Minus

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (Dow Jones)Wenig verändert ist die Wall Street in den Handel am Dienstag gestartet. Die auf Hochtouren laufende Berichtssaison sorgt allerdings für kräftige Bewegungen bei Einzelwerten.

In den Hinterköpfen haben die Akteure das Ergebnis der Sitzung der US-Notenbank am Mittwoch. Hier wird mit einer weiteren Zinssenkung um 25 Basispunkte gerechnet - es wäre die dritte im laufenden Jahr. Am Freitag steht dann noch der US-Arbeitsmarktbericht für Oktober auf der Agenda.

Der Dow-Jones-Index verliert kurz nach dem Start 8 auf 27.083 Punkte. Der S&P-500 fällt um 0,1 Prozent und der Nasdaq-Composite büßt 0,2 Prozent ein. Impulse könnten eine halbe Stunde nach Handelsbeginn vom Index des Verbrauchervertrauens für Oktober ausgehen, bei dem ein Anstieg erwartet wird.

Am Vortag hatte der S&P-500 einen neuen Rekordstand markiert. Seit Beginn des Jahres steht ein Plus von 21 Prozent zu Buche - wobei dieses mehrheitlich in den ersten vier Monaten erzielt wurde. "Ich denke, der Markt hatte eine Rezession eingepreist und diese Erwartung dürfte sich geändert haben", sagt Michael Mullaney, Director of Global Market Research bei Boston Partners.


Alphabet-Zahlen leicht enttäuschend

Für leichte Enttäuschung sorgen die am Montag nachbörslich veröffentlichen Quartalszahlen der Google-Mutter Alphabet. Das Unternehmen hat von kräftig wachsenden Online-Werbeeinnahmen berichtet, jedoch auch von steigenden Kosten. Beim Gewinn schnitt Alphabet deshalb schlechter ab als erwartet, beim Umsatz aber besser. Die Aktie reduziert sich um 2 Prozent.

Licht und Schatten enthielten auch die Quartalszahlen von T-Mobile US. Der Umsatz fiel geringer aus als prognostiziert, das Ergebnis besser. Der Kurs gibt um 1,7 Prozent nach. Mastercard hat den Gewinn im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum durch einen Umsatzanstieg deutlich gesteigert. Die Aktie des Kreditkartenunternehmens verteuert sich um 0,4 Prozent.

General Motors hat wegen der Belastungen aus dem massiven Streik im dritten Quartal zwar weniger verdient, Analysten hatten aber einen noch deutlicheren Gewinnrückgang befürchtet. Die Aktie steigt um 5,0 Prozent.


Pfizer und Merck & Co überzeugen im Pharma-Sektor

Gute Quartalszahlen gibt es aus dem Pharmasektor, sowohl Pfizer als auch Merck & Co haben den Markt überzeugen können. Pfizer hat mehr verdient als erwartet und ist bei der Jahresprognose optimistischer. Der Kurs steigt um 3,2 Prozent.

Merck & Co hat im dritten Quartal auf bereinigter Basis mehr verdient und auch mehr umgesetzt als von den Analysten erwartet. Wachstumstreiber waren weiterhin die Onkologie und das Impfstoffgeschäft. Die Jahresprognose hob der Konzern zum zweiten Mal an, für den berichteten Gewinn sank sie aber. Die Aktie steigt um 2,1 Prozent.


Ölpreise geben weiter nach

Die Ölpreise zeigen sich erneut mit Abgaben. Vor allem der überraschende Rückgang bei den wöchentlichen US-Rohöllagerbeständen hatte in der Vorwoche den Markt noch angetrieben. Nach Aussage der Analysten von DNB stehen vor diesem Hintergrund nun die Öllagerdaten des privaten American Petroleum Institute (API) im Fokus, die nach der Schlussglocke veröffentlicht werden. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI fällt um 1,5 Prozent auf 54,95 Dollar.

Auch der Goldpreis gibt weiter nach und entfernt sich damit noch etwas deutlicher von der 1.500-Dollar-Marke. Den nächsten Impuls dürfte die Zinsentscheidung der US-Notenbank liefern. Der Preis für die Feinunze reduziert sich um 0,4 Prozent auf 1.486 Dollar.

Nachdem die oppositionelle Labour-Partei ihren Widerstand gegen Neuwahlen in Großbritannien aufgegeben hat, legt das britische Pfund deutlich zu und holt anfängliche Abgaben wieder auf. Das britische Parlament wird am Nachmittag über eine Neuwahl abstimmen. Aktuell notiert das Pfund bei 1,2878 Dollar nach einem Tagestief bei 1,2806 Dollar.

Die US-Anleihen zeigen sich wenig verändert. Die Rendite zehnjähriger Papiere fällt um 0,5 Basispunkte auf 1,84 Prozent.



INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
DJIA 27.083,15 -0,03 -7,57 16,10
S&P-500 3.037,73 -0,06 -1,69 21,18
Nasdaq-Comp. 8.306,33 -0,24 -19,65 25,18
Nasdaq-100 8.089,59 -0,26 -21,08 27,80

US-Anleihen
Laufzeit Rendite Bp zu VT Rendite VT +/-Bp YTD
2 Jahre 1,63 -2,0 1,65 42,5
5 Jahre 1,66 -0,3 1,66 -26,9
7 Jahre 1,75 -0,4 1,75 -49,9
10 Jahre 1,84 -0,5 1,84 -60,5
30 Jahre 2,33 -0,1 2,33 -73,3

DEVISEN zuletzt +/- % Di, 7.59 Uhr Mo, 17:06 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1097 -0,01% 1,1091 1,1094 -3,2%
EUR/JPY 120,91 -0,02% 120,86 120,90 -3,8%
EUR/CHF 1,1039 -0,01% 1,1034 1,1049 -1,9%
EUR/GBP 0,8629 -0,03% 0,8626 0,8625 -4,1%
USD/JPY 108,97 -0,00% 108,98 108,99 -0,6%
GBP/USD 1,2861 +0,04% 1,2857 1,2860 +0,8%
USD/CNH (Offshore) 7,0633 -0,03% 7,0540 7,0625 +2,8%
Bitcoin
BTC/USD 9.322,51 -1,43% 9.431,51 9.368,51 +150,7%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 54,95 55,81 -1,5% -0,86 +13,6%
Brent/ICE 60,85 61,57 -1,2% -0,72 +9,7%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.485,74 1.492,11 -0,4% -6,37 +15,8%
Silber (Spot) 17,69 17,84 -0,8% -0,15 +14,2%
Platin (Spot) 916,18 918,83 -0,3% -2,65 +15,0%
Kupfer-Future 2,68 2,68 -0,0% -0,00 +1,4%


Kontakt zum Autor: markte.de@dowjones.com

DJG/ros/gos

END) Dow Jones Newswires

October 29, 2019 09:56 ET ( 13:56 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

MASTERCARD
MASTERCARD - Performance (3 Monate) 267,25 +1,60%
EUR +4,20
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Nachrichten
10.12. ROUNDUP 2: Apple Pay startet in Deutschland durch MASTERCARD 267,25 +1,60%
10.12. ROUNDUP: Apple Pay startet in Deutschland durch MASTERCARD 267,25 +1,60%

06.12.
wikifolio
Schwerpunkt der Woche - japanische Konjunktur MASTERCARD 267,25 +1,60%
Weitere Wertpapiere...
APPLE 248,40 ±0,00%
EUR ±0,00
PFIZER 34,40 -0,86%
EUR -0,30
Dow Jones 28.135,38 +0,01%
PKT +3,33
NASDAQ 100 8.487,71 +0,25%
PKT +20,81
S&P 500 3.172,00 ±0,00%
PKT ±0,00
NASDAQ COMP. 8.734,88 +0,20%
PKT +17,56
MERCK CO. DL-,01 80,60 +1,26%
EUR +1,00
GENERAL MOTORS DL-,01 32,49 +1,69%
EUR +0,54
FACEBOOK INC.A DL-,000006 174,08 -0,61%
EUR -1,06
T-MOBILE US INC.DL,-00001 66,69 -1,20%
EUR -0,81
BTC/CHF 7.055,0000 -1,11%
CHF -78,9900
BTC/EUR 6.441,3750 -0,88%
EUR -57,3650
BTC/USD 7.235,5050 +0,69%
USD +49,7500
ALPHABET INC.CL.A DL-,001 1.216,00 ±0,00%
EUR ±0,00
ALPHABET INC.CL C DL-,001 1.217,20 +0,41%
EUR +5,00
+ alle anzeigen

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
19:16 DGAP-News: Consus Real Estate AG: Strategische -2- CONSUS R.ESTATE AG NA ON 7,60 +22,38%
19:16 DGAP-News: Consus Real Estate AG: Strategische Kooperationsvereinbarung unterzeichnet und strategische Beteiligung in Höhe von 22% durch Ado Properties S.A. erworben CONSUS R.ESTATE AG NA ON 7,60 +22,38%
19:16 PRESS RELEASE: Consus Real Estate AG: Strategic co-operation agreement signed and 22% stake acquired by Ado Properties S.A. CONSUS R.ESTATE AG NA ON 7,60 +22,38%
17:58 DGAP-Adhoc: CONSUS Real Estate AG: Erwerb von 22,18% des Grundkapitals durch Ado Properties;Kaufoption bzgl. weiterer 50,97% Consus Aktien Mgl. späteres Angebot auf Aktien der Minderheitsaktionäre Strategische Kooperationsvereinbarung zw. der Ado Properti CONSUS R.ESTATE AG NA ON 7,60 +22,38%
17:58 DGAP-Adhoc: CONSUS Real Estate AG:Purchase of 22.18% of share capital by Ado Properties; option for further 50.97% CONSUS shares Potential later offer for all minority outstanding shares Strategic cooperation agreement between Ado Properties/CONSUS CONSUS R.ESTATE AG NA ON 7,60 +22,38%
Rubrik: Finanzmarkt
19:16 DGAP-News: Consus Real Estate AG: Strategische Kooperationsvereinbarung unterzeichnet und strategische Beteiligung in Höhe von 22% durch Ado Properties S.A. erworben (deutsch) CONSUS R.ESTATE AG NA ON 7,60 +22,38%
18:36 ANALYSE-FLASH: Jefferies senkt Ziel für Renault auf 38 (40) Euro - 'Underperf.' RENAULT 42,78 +0,16%
18:26 ROUNDUP: Ado Properties will Adler Real Estate schlucken - und vielleicht consus ADLER REAL ESTATE AG 13,88 +12,12%
18:17 ROUNDUP: Impeachment-Bestrebungen der Demokraten steuern auf Höhepunkt zu
17:58 DGAP-Adhoc: CONSUS Real Estate AG: Erwerb von 22,18% des Grundkapitals durch Ado Properties;Kaufoption bzgl. weiterer 50,97% Consus Aktien Mgl. späteres Angebot auf Aktien der Minderheitsaktionäre Strategische Kooperationsvereinbarung zw. der Ado Properti CONSUS R.ESTATE AG NA ON 7,60 +22,38%

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 51 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen