DAX ®13.023,56-0,63%TecDAX ®3.029,28-0,78%S&P FUTURE3.136,70+0,29%Nasdaq 100 Future8.391,00-0,11%
finanztreff.de

MÄRKTE USA/Einzelhändler stützen Stimmung an Wall Street

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (Dow Jones)Eine Kombination aus Konjunkturoptimismus bei gleichzeitig sinkenden Zinsen treibt am Mittwoch die Wall Street. Denn zwei der größten Einzelhandelskonzerne haben überzeugende Geschäftsberichte vorgelegt. Dies wird im Handel angesichts der Bedeutung des privaten Konsums für das US-BIP als Beleg für eine gesunde US-Konjunktur gewertet. Es habe diese große und unmittelbar bevorstehende Rezessionsspekulation gegeben, die den Markt erfasst habe. "Doch die aktuellen Geschäftsberichte zeigen, dass sich der Konsum in einer sehr viel komfortableren Lage als gedacht befindet", sagt Aktienstratege R.J. Grant von KBW.

Der Dow-Jones-Index rückt bis zum Mittag US-Ostküstenzeit um 1,1 Prozent auf 26.240 Punkte vor, S&P-500 und Nasdaq-Composite steigen um 0,9 bzw. 1,0 Prozent. Gestützt wird der Markt daneben von der Hoffnung auf eine taubenhafte Tonlage des Protokolls der jüngsten US-Notenbanksitzung, das am Abend veröffentlicht wird. Auch von Fed-Chairman Jerome Powell wird am Freitag auf dem Notenbankertreffen in Jackson Hole Ähnliches erwartet. Eine erneute Senkung des Leitzinses um 25 Basispunkte im September ist vollständig eingepreist. Allerdings steht die Frage im Fokus, ob es die Fed bei einer Senkung belassen oder aber einen Zinssenkungszyklus einleiten wird.



Einzelhändler überzeugen


Gestützt wird das Sentiment von positiven Unternehmenszahlen aus dem Einzelhandelssektor. Lowe's hat dank niedrigerer Kosten im zweiten Geschäftsquartal 10 Prozent mehr verdient und dabei die Erwartung der Analysten übertroffen. Die Aktie quittiert dies mit einem Aufschlag von 9,8 Prozent. Auch Target hat in ihrem zweiten Geschäftsquartal besser abgeschnitten als am Markt erwartet. Der Einzelhändler schaut zudem zuversichtlicher in die Zukunft. Die Titel haussieren 19,6 Prozent. Im Schlepptau geht es Nordstrom um 3,1 Prozent nach oben.

Licht und Schatten gibt es bei den Quartalszahlen von Urban Outfitters. Zwar enttäuscht der Umsatz des Modekonzerns, doch der Gewinn übertrifft die Markterwartung. Die Aktie legt um 6,7 Prozent zu. Goldman Sachs will stärker in den chinesischen Markt einsteigen und die Öffnung des dortigen Finanzsektors nutzen. Die US-Bank hat bei den Regulierungsbehörden beantragt, einen Mehrheitsanteil an ihrem Investmentbanking-Gemeinschaftsunternehmen übernehmen zu dürfen. Letztlich strebt das Institut die Komplettübernahme an. Die Aktie von Goldman Sachs steigt um 0,5 Prozent.

Für die Tesla-Aktie geht es um 1,7 Prozent nach unten, nachdem der Einzelhandelskonzern Walmart Klage gegen den Hersteller von Elektrofahrzeugen und Solaranlagen eingereicht hat. Teslas Solarmodule seien für mindestens sieben Brände verantwortlich gewesen, begründet Walmart die Klage. Cree brechen um 16,4 Prozent ein. Der LED-Hersteller hat einen enttäuschenden Ausblick geliefert.



Fed-Protokoll und Powell für Devisenmarkt entscheidend


Auch am Devisenmarkt wird mit Spannung auf das Fed-Protokoll und das Notenbankertreffen in Jackson Hole gewartet. Nach Ansicht der Commerzbank dürfte die Powell-Rede den größten Einfluss haben. Im Juli habe Powell noch betont, dass die Zinssenkung nicht unbedingt der Beginn eines Zinssenkungszyklus sei. Vielleicht präsentiere er sich nun schon etwas vorsichtiger und lasse taubenhafte Töne anklingen. Dann würde sich der Markt in seinen Zinssenkungserwartungen bestätigt sehen. Für den Euro bleiben auch die Entwicklungen in Italien wichtig, nachdem am Vortag die Regierungskoalition gescheitert war. Das Euro-Dollarpaar bewegt sich bislang aber kaum.

Mit Aufschlägen zeigen sich die Ölpreise. Die Rohöllagerbestände in den USA haben sich in der Woche zum 16. August 2019 etwas deutlicher als erwartet verringert. In der Vorwoche hatten sich die Lagerbestände noch erhöht. Auch das private American Petroleum Institute (API) hatte am Vorabend einen Lagerabbau gemeldet. Daneben stützt weiter die Hoffnung auf geldpolitische Schritte der Notenbanken, um einen drohenden Wirtschaftsabschwung zu verhindern. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI steigt um 0,2 Prozent auf 56,25 Dollar, für Nordseeöl der Sorte Brent geht es um 1,2 Prozent auf 60,74 Dollar nach oben.

Der Goldpreis bewegt sich um die Marke von 1.500 Dollar. Die Feinunze kostet 1.504 Dollar, ein Minus von 0,2 Prozent. Hier könnte das Fed-Protokoll am Abend neue Impulse setze, mutmaßen Händler. Allerdings seien taubenhafte Äußerungen auch schon zu einem großen Teil eingepreist, heißt es. Dennoch bleibe man im aktuellen Niedrigzinsumfeld bullisch gestimmt, so ein Marktteilnehmer.

Die US-Anleihen geben einen Teil ihrer Vortagesgewinne wieder ab. Die Rendite zehnjähriger Papiere steigt um 1,2 Basispunkte auf 1,56 Prozent. Teilnehmer verweisen auf die wieder positivere Stimmung an den Börsen. Dazu komme eine schwache Nachfrage bei der Auktion neuer Bundesanleihen mit einer Laufzeit von 30 Jahren.



INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
DJIA 26.239,99 1,07 277,55 12,49
S&P-500 2.925,26 0,85 24,75 16,69
Nasdaq-Comp. 8.025,92 0,97 77,36 20,96
Nasdaq-100 7.738,97 0,97 74,50 22,26

US-Anleihen
Laufzeit Rendite Bp zu VT Rendite VT +/-Bp YTD
2 Jahre 1,54 3,2 1,50 33,4
5 Jahre 1,45 2,6 1,42 -47,4
7 Jahre 1,51 1,4 1,50 -73,6
10 Jahre 1,56 1,2 1,55 -88,0
30 Jahre 2,04 0,4 2,03 -102,9

DEVISEN zuletzt +/- % Mi, 7:58 Di, 17:10 % YTD
EUR/USD 1,1102 +0,02% 1,1096 1,1089 -3,2%
EUR/JPY 118,25 +0,26% 118,17 117,93 -6,0%
EUR/CHF 1,0892 +0,34% 1,0866 1,0861 -3,2%
EUR/GBP 0,9144 +0,23% 0,9134 0,9137 +1,6%
USD/JPY 106,51 +0,25% 106,50 106,33 -2,9%
GBP/USD 1,2142 -0,22% 1,2148 1,2139 -4,9%
USD/CNY 7,0632 +0,04% 7,0559 7,0604 +2,7%
Bitcoin
BTC/USD 10.103,56 -6,31% 10.203,75 10.630,00 +171,7%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 56,11 56,13 -0,0% -0,02 +16,8%
Brent/ICE 60,71 60,03 +1,1% 0,68 +9,8%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.504,43 1.508,30 -0,3% -3,87 +17,3%
Silber (Spot) 17,14 17,17 -0,2% -0,03 +10,6%
Platin (Spot) 854,95 852,00 +0,3% +2,95 +7,3%
Kupfer-Future 2,59 2,58 +0,3% +0,01 -2,2%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/ros

END) Dow Jones Newswires

August 21, 2019 12:35 ET ( 16:35 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

CREE INC. DL-,00125
CREE INC.       DL-,00125 - Performance (3 Monate) 39,79 -1,20%
EUR -0,48
Porträt - Chart - Kennzahlen
Fundamentale Analysen Urteil
27.08. JPMORGAN Neutral
30.11. JPMORGAN Negativ
Nachrichten
18.11. BUSINESS WIRE: Cree und ABB verkünden Siliziumkarbidpartnerschaft für Automotiv- und Industrielösungen CREE INC. DL-,00125 39,79 -1,20%
18.11. BUSINESS WIRE: Cree and ABB Announce Silicon Carbide Partnership to Deliver Automotive and Industrial Solutions CREE INC. DL-,00125 39,79 -1,20%
06.11. BUSINESS WIRE: ZF und Cree bringen Elektromobilität voran CREE INC. DL-,00125 39,79 -1,20%
Weitere Wertpapiere...
GOLDMAN SACHS 201,00 -0,07%
EUR -0,15
NORDSTROM 35,00 +4,17%
EUR +1,40
LOWES 106,22 +1,43%
EUR +1,50
TARGET CORP. DL-,0833 114,62 -1,39%
EUR -1,62
URBAN OUTFIT. 24,00 +2,56%
EUR +0,60
Dow Jones 27.909,60 -0,38%
PKT -105,46
NASDAQ 100 8.362,74 -0,41%
PKT -34,62
S&P 500 3.137,25 +0,13%
PKT +4,00
NASDAQ COMP. 8.621,83 -0,40%
PKT -34,70
TESLA INC. DL -,001 307,40 +0,21%
EUR +0,65
BTC/CHF 7.383,1150 +0,92%
CHF +67,4600
BTC/EUR 6.743,9500 +1,03%
EUR +68,9200
BTC/USD 7.306,2550 -0,35%
USD -25,5000
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen