DAX ®12.938,01+0,64%TecDAX ®2.824,17+0,84%Dow Jones24.753,09-0,24%NASDAQ 1006.960,92+0,16%
finanztreff.de

MÄRKTE USA/Hohe Anleiherenditen drücken Aktienkurse

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (Dow Jones)Zunächst wenig Kaufgründe sehen die Anleger an der Wall Street am Donnerstag. Kurz nach der Startglocke verliert der Dow-Jones-Index 0,2 Prozent auf 24.724 Punkte, der S&P-500 gibt 0,1 Prozent nach und der Nasdaq-Composite fällt um 0,3 Prozent. Die anhaltend hohen Anleiherenditen bereiten weiter Sorgen, denn die Rendite der zehnjährigen Staatsanleihen verharrt über 3 Prozent. Die Marke gilt als psychologisch wichtiges Niveau und vermindert die Attraktivität von Aktien.

Dazu gesellen sich geopolitische Sorgen, so wegen des wieder verschärften Tons zwischen Nordkorea und den USA. Der gerade erst eingeleitete Friedensprozess erscheint damit wieder gefährdet. Dazu kommen die Bedenken der Anleger wegen der drohenden Handelskriege zwischen den USA und Europa bzw. China.

Es gibt aber die Chance, dass andere Faktoren in den Blick rücken. So steht eine Reihe von Konjunkturdaten an. Vorbörslich wurde der Philly-Fed-Index veröffentlicht, der stärker ausfiel als erwartet. Dagegen kamen die wöchentlichen Daten vom Arbeitsmarkt leicht schwächer herein als prognostiziert. Nach Handelsstart folgen noch die Frühindikatoren.



Brent-Ölpreis steigt über 80 Dollar


Stürmisch aufwärts geht es weiter mit dem Ölpreis. Die treibenden Faktoren wie drohende Sanktionen gegen Iran oder das maue Angebot aus Venezuela haben weiter Bestand. Zudem hatten die Lagerbestände aus den USA am Vortag den zweiten Rückgang in Folge aufgewiesen. Der Preis für die Sorte Brent war vorübergehend erstmals seit 2014 über 80 Dollar je Fass gestiegen, aktuell steigt er um 0,5 Prozent auf 79,69 Dollar. WTI gewinnt 0,5 Prozent auf 71,82 Dollar.

Das Euro-Dollar-Paar bewegt sich innerhalb der Handelsspanne des Vortags. Kleinere Erholungsansätze des Euro blieben folgenlos, die Gemeinschaftswährung bewegt sich wieder um die 1,18 Dollar. Belastet wird sie durch drohende Forderungen der Parteien, die eine Regierung in Italien bilden wollen. Die Fünf-Sterne-Bewegung und die Lega Nord fordern möglicherweise einen Schuldenerlass durch die EZB und liebäugeln mit einem Austritt aus der Eurozone.

Auch die hohen Renditen in den USA locken Anleger in den Dollarraum. Denn die Rendite der zehnjährigen Treasurys stabilisiert sich oberhalb von 3 Prozent, aktuell liegt sie bei 3,10. Der geldpolitische Kurs der US-Notenbank drückt die Notierungen, zumal jüngste Konjunkturdaten stark ausgefallen waren und die Erwartung eines noch strafferen Kurses angefacht haben.

Gold findet mit den steigenden Renditen und dem festen Dollar wenig Freunde. Nachdem der Preis am Mittwoch erstmals im laufenden Jahr unter 1.300 Dollar je Feinunze gefallen war, macht er keine Anstalten zur Erholung. Aktuell gibt er weitere 0,1 Prozent ab auf 1.290 Dollar.



Walmart überzeugt mit Zahlen - J.C. Penney nicht


Walmart hat vor der Startglocke über sein erstes Quartal berichtet. Die Geschäftszahlen werden positiv aufgenommen, für die Aktie geht es 1,6 Prozent nach oben. Sowohl Ergebnis als auch Erlös haben die Erwartungen der Experten übertroffen. Die Aktie hatte im laufenden Jahr allerdings fast 13 Prozent abgegeben.

Dagegen geht es mit der Aktie eines anderen Einzelhändlers massiv abwärts: J.C. Penney verlieren nach Zahlenausweis gut 10 Prozent. Der Umsatz ging im ersten Quartal zurück und der Konzern hat seine Ergebnisprognose gesenkt.

Auch Cisco-Aktien geben deutlich nach. Der Netzwerkausrüster hat zwar die Markterwartungen mit den Zahlen zu seinem dritten Geschäftsquartal knapp übertroffen, doch dürfte der Ausblick auf das vierte Quartal enttäuschen. Cisco verlieren 3,9 Prozent.



INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
DJIA 24.723,86 -0,18 -45,07 0,02
S&P-500 2.718,77 -0,14 -3,69 1,69
Nasdaq-Comp. 7.378,63 -0,27 -19,66 6,88
Nasdaq-100 6.905,41 -0,35 -24,56 7,96

US-Anleihen
Laufzeit Akt. Rendite Bp zu Vortag Rendite Vortag +/-Bp YTD
2 Jahre 2,57 -1,2 2,59 137,1
5 Jahre 2,93 -0,5 2,94 100,8
7 Jahre 3,06 -0,6 3,06 81,1
10 Jahre 3,10 0,0 3,10 65,3
30 Jahre 3,23 1,7 3,22 16,7

DEVISEN zuletzt +/- % Do, 8:14 Uhr Mi, 18:22 % YTD
EUR/USD 1,1797 -0,12% 1,1814 1,1793 -1,8%
EUR/JPY 130,66 +0,32% 130,47 129,91 -3,4%
EUR/CHF 1,1826 +0,10% 1,1824 1,1798 +1,0%
EUR/GBP 0,8742 +0,03% 0,8720 1,1431 -1,7%
USD/JPY 110,74 +0,41% 110,44 110,17 -1,7%
GBP/USD 1,3496 -0,12% 1,3550 1,3482 -0,1%
Bitcoin
BTC/USD 8.304,83 +0,0% 8.371,39 8.327,52 -39,2%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 71,82 71,49 +0,5% 0,33 +19,6%
Brent/ICE 79,69 79,28 +0,5% 0,41 +22,1%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.289,52 1.290,68 -0,1% -1,16 -1,0%
Silber (Spot) 16,45 16,37 +0,5% +0,08 -2,9%
Platin (Spot) 887,40 889,75 -0,3% -2,35 -4,5%
Kupfer-Future 3,07 3,06 +0,2% +0,01 -7,7%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/raz/flf

END) Dow Jones Newswires

May 17, 2018 09:47 ET ( 13:47 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS0JLR Cisco WaveUnlimited S 47.4448 (DBK) 7,420
Werbung

Im Artikel erwähnt...

CISCO
CISCO - Performance (3 Monate) 37,11 +0,19%
EUR +0,07
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
15.02. BERENBERG Neutral
15.02. NOMURA Positiv
15.02. GOLDMAN SACHS Positiv
Nachrichten
21.05. Aktienanalyse: Cisco
17.05. MÄRKTE USA/Wall Street kann leichte Aufschläge nicht halten
17.05. AKTIE IM FOKUS: Cisco nach gutem Lauf und schwachem Ausblick auf Talfahrt
Weitere Wertpapiere...
JC PENNEY 1,98 -1,98%
EUR -0,04
WASTE MANAGEMENT (DEL.) 71,01 +1,50%
EUR +1,05
Dow Jones 24.753,09 -0,24%
PKT -58,67
NASDAQ 100 6.960,92 +0,16%
PKT +11,22
S&P 500 I 2.721,88 -0,26%
PKT -7,04
NASDAQ COMP. 7.433,85 +0,13%
PKT +9,42
BTC/CHF 7.482,7500 -3,39%
CHF -262,5300
BTC/EUR 6.395,8000 -0,96%
EUR -61,7000
BTC/USD 7.429,8500 -1,59%
USD -120,3000
+ alle anzeigen
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Vier Börsenneulinge, die man im Auge
behalten sollte.

In der neuen TrendScout-Folge des Anlegermagazins blicken wir auf spannende Börsenneulinge, die das Zeug dazu haben, sich in 2018 und darüber hinaus als Topperformer herauszustellen.

Mehr erfahren >>>
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 22 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen