DAX®12.645,75+0,82%TecDAX®3.028,89-0,76%S&P 500 I3.465,63+0,32%Nasdaq 10011.692,57+0,25%
finanztreff.de

MÄRKTE USA/Kleine Erholung nach drei Abwärts-Tagen

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (Dow Jones)Die Terminkontrakte auf die Aktienindizes deuten am Freitag auf Gewinne an der Wall Street hin. Ermutigt werden die Anleger von starken Daten zum Einzelhandelsumsatz im September, der um 1,9 Prozent zulegte, während Experten lediglich 0,7 Prozent Plus erwartet hatten. Vorbörslich wird noch die Industrieproduktion publiziert.

Am Donnerstag waren die Indizes den dritten Tag in Folge gesunken, belastet vor allem von der zweiten Corona-Welle in Europa, aber auch der Zunahme der Infiziertenzahlen in den USA. Die aktuelle Diskussion um neue Restriktionen in der Wirtschaft schlägt den Anlegern schwer auf den Magen. Zudem macht sich an der Wall Street Enttäuschung breit, dass ein Hilfspaket für die Wirtschaft nach dem aktuellen Stand der Dinge vor den Wahlen nicht mehr zustande kommt.

US-Aktienexperte Ronald Temple von Lazard Asset Management befürchtet, dass das Thema Corona dem Markt Gegenwind bis zum Jahresende bringt. Die Verbraucher könnten sich vor allem beim Reisen, Essen gehen, Kino-Besuch und Einkaufen zurückhalten. Umso erleichterter zeigen sich indes Anleger wegen der starken Einzelhandelsdaten.

Sorgen bereitet daneben nach wie vor die Ungewissheit, wann ein tauglicher Corona-Impfstoff zur Verfügung steht. In der laufenden Woche hatten Eli Lilly und Johnson & Johnson die Testreihe für ihre Impfstoffe ausgesetzt.


HPE mit neuer Strategie sehr fest

Hewlett Packard Enterprise (HPE) verbessern sich vorbörslich um 2,5 Prozent. Der Anbieter von Servern und Netzwerkprodukten hat einen auf drei Jahre angelegten Plan veröffentlicht, mit dem das Unternehmen auf den Wachstumspfad zurückkehren will. Im Zuge dessen hat HPE die Gewinnprognose für das 2021 endende Geschäftsjahr (per 31.10) deutlich angehoben. Sie liegt nun über dem Analystenkonsens.

Del Taco Restaurants brechen um gut 7 Prozent ein. Die nach Börsenschluss veröffentlichten Geschäftszahlen der Schnellrestaurantkette waren etwas besser ausgefallen als erwartet, allerdings hatte die Aktie zuvor im regulären Geschäft rund 11 Prozent zugelegt.


Dollar und Pfund schwächeln

Am Devisenmarkt zeigt sich der Euro gegen den Dollar erholt. Der Dollar-Index fällt um 0,3 Prozent, während der Euro sich wieder deutlicher oberhalb der 1,17-Marke festsetzt. Bewegung gibt es auch im Pfund, das mit Aussagen des britischen Premiers Boris Johnson fällt. Großbritannien ist nach seinen Worten zu einem Ausstieg aus den Brexit-Gesprächen über ein Handelsabkommen mit der EU bereit. Das Pfund fällt auf 1,0980 Euro bei einem Tageshoch von 1,1056.

Gold profitiert leicht von dem nachgebenden Dollar. Die Feinunze klettert um 0,1 Prozent auf 1,910 Dollar.

Der Ölpreis tendiert nach dem volatilen Auf und Ab des Vortages leichter. Nach wie vor bremst die Sorge rund um die Corona-Pandemie den Preis. Die US-Sorte WTI verliert 0,7 Prozent auf 40,68 Dollar je Barrel, Brent gibt 1,2 Prozent ab auf 42,66 Dollar.

Am Anleihemarkt gibt es kaum Bewegung. Die Zehnjahresrendite sinkt minimal um 0,2 Basispunkte auf 0,73 Prozent.



US-Anleihen
Laufzeit Rendite Bp zu VT Rendite VT +/-Bp YTD
2 Jahre 0,13 -1,6 0,14 -107,7
5 Jahre 0,31 -1,0 0,32 -161,7
7 Jahre 0,52 -0,2 0,52 -173,1
10 Jahre 0,73 -0,2 0,74 -171,1
30 Jahre 1,52 0,1 1,52 -155,0

DEVISEN zuletzt +/- % Fr, 8:27 Uhr Do, 17:20 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1744 +0,29% 1,1697 1,1698 +4,7%
EUR/JPY 123,61 +0,13% 123,15 123,15 +1,4%
EUR/CHF 1,0715 +0,07% 1,0707 1,0690 -1,3%
EUR/GBP 0,9084 +0,12% 0,9079 0,9052 +7,3%
USD/JPY 105,27 -0,15% 105,28 105,26 -3,2%
GBP/USD 1,2929 +0,19% 1,2884 1,2924 -2,4%
USD/CNH (Offshore) 6,6903 -0,34% 6,7157 6,7166 -4,0%
Bitcoin
BTC/USD 11.363,08 -1,25% 11.340,07 11.400,54 +57,6%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 40,68 40,96 -0,7% -0,28 -28,4%
Brent/ICE 42,66 43,16 -1,2% -0,50 -30,4%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.909,53 1.907,80 +0,1% +1,73 +25,8%
Silber (Spot) 24,45 24,28 +0,7% +0,17 +37,0%
Platin (Spot) 872,00 868,50 +0,4% +3,50 -9,6%
Kupfer-Future 3,08 3,08 -0,2% -0,01 +8,9%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/err

END) Dow Jones Newswires

October 16, 2020 08:52 ET ( 12:52 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Dow Jones Industrial Average (
Dow Jones Industrial Average ( - Performance (3 Monate) 28.335,57 -0,10%
PKT -28,09
Porträt - Chart
Nachrichten
23.10. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Wenig Bewegung - Gezerre um Hilfspaket Dow Jones Industrial Average ( 28.335,57 -0,10%
23.10. Aktien New York Schluss: Wenig Bewegung - Gezerre um Hilfspaket verunsichert Dow Jones Industrial Average ( 28.335,57 -0,10%
23.10. MÄRKTE USA/Zurückhaltendes Geschäft vor dem Wochenende American Express 84,77 -0,12%
Weitere Wertpapiere...
NASDAQ 100 11.692,57 +0,25%
PKT +29,66
S&P 500 I 3.460,65 +0,07%
PKT +2,30
NASDAQ Composite 11.548,28 +0,37%
PKT +42,28
BTC/CHF 11.681,6400 -0,03%
CHF -2,9600
BTC/EUR 10.889,2400 -0,03%
EUR -2,7600
BTC/USD 12.915,7200 -0,01%
USD -1,2650
Del Taco Restaurants 6,20 -5,34%
EUR -0,35
HPE - Hewlett Packard Enterprises 8,00 +0,01%
EUR +0,00
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 44 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen