DAX®15.258,88+0,29%TecDAX®3.464,83+0,32%S&P 500 I4.130,86+0,05%Nasdaq 10013.819,35-0,19%
finanztreff.de

MÄRKTE USA/Steigende Renditen schicken Wall Street auf Talfahhrt

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (Dow Jones)Steigende Rentenrenditen belasten am Donnerstag die Wall Street. Händler sprechen von Umschichtungen in den Anleihemarkt. Hintergrund sind steigende Inflationserwartungen bei gleichzeitig weiter lockerer Geldpolitik in den USA. Positive US-Konjunkturdaten befeuern die Inflationssorgen in diesem Umfeld zusätzlich. Auftragseingänge für Januar, die wöchentlichen Arbeitsmarktdaten wie auch die BIP-Daten für das vierte Quartal in zweiter Lesung sind besser als prognostiziert ausgefallen. "Der Markt ist hibbelig. Der Anstieg der Anleiherenditen setzt Aktien, insbesondere Wachstumswerte, unter Druck", sagt Marktstratege Sebastien Galy von Nordea Asset Management. Nach den Rekordständen des Vortages steigt zudem die Bereitschaft, Gewinne einzustreichen.

Der Dow-Jones-Index verliert gegen Mittag US-Ostküstenzeit 1,2 Prozent auf 31.580 Punkte, der S&P-500 büßt 1,7 Prozent ein. Die technologielastigen Nasdaq-Indizes verlieren klar über 2 Prozent. Technologiekonzerne arbeiten in der Regel mit einem höheren Fremdkapitalanteil, daher wirken sich steigende Marktzinsen hier besonders negativ aus.


Neue Kurskapriolen bei Gamestop

Unter den Einzelwerten steht mal wieder die Gamestop-Aktie im Fokus. Nachdem der Kurs am Vortag um 103 Prozent in die Höhe geschossen war, geht es nun um weitere 65 Prozent nach oben. Der Einzelhändler für Videospiele hatte am Dienstag nachbörslich mitgeteilt, dass der Finanzchef zum 26. März das Unternehmen verlassen werde. Laut Unternehmensangaben hat dieser Schritt nichts mit Meinungsverschiedenheiten im Unternehmen zu tun. Gemäß einem Bericht wurde der Finanzchef allerdings auf Druck von Investoren vor die Tür gesetzt, vor allem des Aktionärs Ryan Cohen, der seit kurzem im Verwaltungsrat sitzt.

Die Nvidia-Aktie bricht um 6,8 Prozent ein. Der digitale Grafikkartenhersteller hat starke Ergebnisse für das vierte Quartal vorgelegt. Der Ausblick auf wichtige Geschäft mit Datenzentren enttäusche bei der Marge, sagt ein Börsianer. Der US-Impfstoffhersteller Moderna hat dank der ersten Auslieferungen von Vakzinen gegen das Corona-Virus im vierten Quartal deutlich mehr umgesetzt als im Vorjahr. Jedoch weitete sich auch der Verlust wegen der höheren Ausgaben für Forschung und Entwicklung aus. Anleger verzeihen dem Unternehmen dies, die Aktie gewinnt 1,9 Prozent.

Merck (-0,2 Prozent) übernimmt die US-Biopharmagesellschaft Pandion Therapeutics für rund 1,85 Milliarden US-Dollar. Pandion entwickelt Therapeutika für Autoimmunkrankheiten.


Ölpreise geben leicht nach

Die Ölpreise bewegen sich nach dem kräftigen Vortagesplus kaum. Die Blicke seien bereits auf das Treffen der Gruppe Opec+ in der kommenden Woche gerichtet. Diese verfügt über rund 8 Millionen Barrel pro Tag an freien Produktionskapazitäten und erwägt laut einem Bericht eine Lockerung der Produktionskürzungen.

Der Dollar steht unter Druck, der Dollar-Index büßt 0,4 Prozent ein und liegt damit fast auf einem Siebenwochentief. Der Euro steigt von 1,2160 Dollar am Vorabend auf ein Sechswochenhoch von 1,2226. Marktteilnehmer sehen die Dollar-Schwäche im Zusammenhang mit den am Vortag von US-Notenbankpräsident Powell wiederholten Aussagen, dass die Geldpolitik solange locker bleiben werde, bis es substanzielle Fortschritte mit Blick auf die Ziele bei Inflation und Beschäftigung gebe.

Die Renditen am US-Anleihemarkt legen kräftig zu. Die Rendite zehnjähriger Papiere steigt um 10,7 Basispunkte auf 1,49 Prozent und damit auf ein Jahreshoch. Die Commerzbank merkt an, die steigenden US-Renditen reflektierten auch die berechtigte Annahme des Marktes, dass die US-Staatsverschuldung weiter anschwelle und deswegen ein höheres Angebot von US-Staatspapieren zu erwarten sei.

Der Goldpreis fällt mit den weiter steigenden Renditen zurück. Das zinslose Edelmetall werde dadurch unattraktiver, heißt es.



INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
DJIA 31.580,09 -1,19 -381,77 3,18
S&P-500 3.857,03 -1,74 -68,40 2,69
Nasdaq-Comp. 13.241,84 -2,62 -356,12 2,74
Nasdaq-100 12.951,60 -2,64 -350,59 0,49

US-Anleihen
Laufzeit Rendite Bp zu VT Rendite VT +/-Bp YTD
2 Jahre 0,16 3,9 0,13 4,7
5 Jahre 0,75 15,1 0,60 39,1
7 Jahre 1,13 12,1 1,01 47,7
10 Jahre 1,49 10,6 1,38 56,8
30 Jahre 2,31 8,1 2,23 66,7

DEVISEN zuletzt +/- % Do, 8:36 Mi, 17:20 % YTD
EUR/USD 1,2224 +0,48% 1,2171 1,2129 +0,1%
EUR/JPY 129,90 +0,86% 129,03 128,54 +3,0%
EUR/CHF 1,1057 +0,23% 1,1030 1,1022 +2,3%
EUR/GBP 0,8691 +1,03% 0,8608 0,8602 -2,7%
USD/JPY 106,26 +0,37% 106,03 105,98 +2,9%
GBP/USD 1,4066 -0,54% 1,4138 1,4099 +2,9%
USD/CNH (Offshore) 6,4726 +0,37% 6,4504 6,4537 -0,5%
Bitcoin
BTC/USD 49.840,50 +2,09% 50.479,50 49.667,75 +71,6%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 63,54 63,22 +0,5% 0,32 +30,5%
Brent/ICE 66,95 67,04 -0,1% -0,09 +29,4%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.775,58 1.805,33 -1,6% -29,74 -6,4%
Silber (Spot) 27,59 27,98 -1,4% -0,39 +4,5%
Platin (Spot) 1.234,43 1.270,40 -2,8% -35,98 +15,3%
Kupfer-Future 4,29 4,29 -0,1% -0,00 +21,9%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/ros

END) Dow Jones Newswires

February 25, 2021 12:48 ET ( 17:48 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

GAMESTOP CORP. A
GAMESTOP CORP. A - Performance (3 Monate) 117,35 -3,77%
EUR -4,60
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Nachrichten
11.04. Neue Vorwürfe gegen BaFin: Zockten Mitarbeiter auch mit GameStop- und AMC-Aktien? GAMESTOP CORP. A 117,35 -3,77%
08.04. GameStop: Jetzt wird durchgegriffen GAMESTOP CORP. A 117,35 -3,77%

08.04.
wikifolio
Kursrutsch bei Verbio wird zum Einstieg genutzt GAMESTOP CORP. A 117,35 -3,77%
Weitere Wertpapiere...
NVIDIA Corporation 508,50 +6,23%
EUR +29,80
Dow Jones Industrial Average ( 33.745,40 -0,16%
PKT -55,20
NASDAQ 100 13.819,35 -0,19%
PKT -25,70
S&P 500 I 4.130,55 -0,01%
PKT -0,60
NASDAQ Composite 13.850,00 -0,36%
PKT -50,19
Merck & Company 64,29 +0,17%
EUR +0,11
Bitcoin / Schweizer Franken 58.021,6400 +4,83%
CHF +2.675,5300
Bitcoin / Euro 52.719,8000 +4,67%
EUR +2.352,3200
Bitcoin / US Dollar 62.683,8950 +4,51%
USD +2.703,4000
MODERNA INC. DL-,0001 117,62 +1,61%
EUR +1,86
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Corona-Pandemie hat den Online-Handel enorm befeuert.Haben Sie seit Beginn der Corona-Pandemie mehr im Internet bestellt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen