DAX ®13.345,00+0,16%TecDAX ®3.157,65+0,19%Dow Jones28.778,46+0,19%NASDAQ 1009.130,31+0,43%
finanztreff.de

MÄRKTE USA/Tesla haussieren - Twitter stürzen ab

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (Dow Jones)Die US-Börsen liegen am Donnerstag zum Start leicht im Plus. Dabei stehen erneut die Einzelkurse mit Quartalsberichten im Blick und weniger die Indizes. Der Dow-Jones-Index gewinnt 0,1 Prozent auf 26.973 Punkte, der S&P-500 steigt um 0,3 Prozent und der Nasdaq-Composite um 0,6 Prozent.

Während die Berichtssaison auf Hochtouren läuft, wägen Teilnehmer ab, wie stark die Wirtschaft von dem Handelsstreit mit China getroffen wurde. Einige Unternehmen übertrafen die Prognosen, andere lösten mit ihren Quartalsberichten Verkäufe aus. Jeffrey Halley von Oanda sagt, die Kursbewegungen in dieser Woche seien vor allem von den Unternehmensberichten ausgegangen.

Experten rechnen damit, dass am Ende der Saison die von der Weltwirtschaft abhängigen Unternehmen als Hauptverlierer dastehen könnten, dies betreffe Rohstoffe, Technologie und Energie. Besser dürfte es bei Konsumunternehmen und Kommunikation laufen.

Daneben stehen Konjunkturdaten im Blick, unter anderem der Auftragseingang und die Markit-Einkaufsmanagerindizes.


Tesla schreibt schwarze Zahlen - Aktie explodiert

Die Aktie des Elektroauto-Pioniers Tesla schießt um 18,8 Prozent nach oben, nachdem Tesla im dritten Quartal entgegen den Erwartungen schwarze Zahlen geschrieben hat. Für die Ford-Aktie geht es dagegen um 5 Prozent nach unten. Wegen schwächerer Absätze in China und eines intensiveren Wettbewerbs auf dem Heimatmarkt hat Ford den Ausblick für den operativen Gewinn gesenkt.

Microsoft steigen um 1,4 Prozent. Der Software-Konzern profitierte im ersten Quartal seines Geschäftsjahres einmal mehr vom Wachstum im Bereich Cloud. Die Ebay-Aktie verbilligt sich um 9,4 Prozent. Der Online-Marktplatz hat im dritten Quartal zwar trotz eines deutlichen Gewinnrückgangs besser als erwartet abgeschnitten, gab aber einen enttäuschenden Umsatzausblick für das saisonal wichtige Schlussquartal ab.

Für 3M geht es um 2,6 Prozent abwärts. Der Mischkonzern hat weniger umgesetzt und senkt die Prognose. Twitter brechen um 19,7 Prozent ein. Trotz guter Entwicklung bei den Kundenzahlen ist der Gewinn je Aktie nur ein Viertel so hoch wie erwartet. American Airlines gewinnen 3,4 Prozent. Das anhaltende Flugverbot für die Boeing 737 Max machen American Airlines zu schaffen. Das Unternehmen hat seinen Gewinnausblick für das laufende Jahr gesenkt, allerdings beim Gewinn im dritten Quartal die Erwartungen übertroffen.


EZB bewegt nicht

Am Devisenmarkt tendiert das Euro-Dollar-Paar auf dem Vorabendniveau um 1,1130. Die EZB-Entscheidung zu unveränderten Zinsen und die begleitenden Aussagen bewegten nicht. Zwischenzeitlich war der Euro am Morgen in die Höhe geschnellt und sackte dann wieder ab. Grund waren erst starke Einkaufsmanagerindizes aus Frankreich, dann schwache aus Deutschland. Die türkische Lira gibt nach der mit 250 Basispunkten eher am oberen Rand der Erwartungen ausgefallenen Zinssenkung durch die türkische Notenbank nur leicht nach.

Die Ölpreise legen etwas zu und bauen damit die kräftigen Gewinne vom Mittwoch aus, als die US-Rohöllagerbestände überraschend gesunken waren. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI gewinnt 0,2 Prozent auf 56,09 Dollar, die Sorte Brent steigt um 0,3 Prozent auf 61,35 Dollar.

Leicht gesucht sind die risikoarmen Assets Gold und Anleihen. Der Preis für die Feinunze Gold steigt um 0,5 Prozent auf 1.499 Dollar. Die Zehnjahresrendite fällt um 1,7 Basispunkte auf 1,75 Prozent.



INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
DJIA 26.782,75 -0,19 -51,20 14,81
S&P-500 3.007,70 0,11 3,18 19,98
Nasdaq-Comp. 8.164,53 0,55 44,73 23,05
Nasdaq-100 7.942,37 0,67 52,90 25,47

US-Anleihen
Laufzeit Rendite Bp zu VT Rendite VT +/-Bp YTD
2 Jahre 1,56 -1,6 1,57 35,3
5 Jahre 1,56 -3,6 1,59 -36,9
7 Jahre 1,65 -2,5 1,68 -59,5
10 Jahre 1,74 -2,4 1,77 -70,1
30 Jahre 2,23 -2,3 2,26 -83,5

DEVISEN zuletzt +/- % Do, 8.14 Uhr Mi, 18:06 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1115 -0,16% 1,1132 1,1119 -3,1%
EUR/JPY 120,63 -0,26% 120,90 120,77 -4,1%
EUR/CHF 1,1015 -0,11% 1,1026 1,1013 -2,2%
EUR/GBP 0,8639 +0,22% 0,8618 0,8629 -4,0%
USD/JPY 108,54 -0,10% 108,60 108,64 -1,0%
GBP/USD 1,2865 -0,37% 1,2918 1,2886 +0,8%
USD/CNH (Offshore) 7,0729 +0,13% 7,0660 7,0642 +3,0%
Bitcoin
BTC/USD 7.464,00 +0,44% 7.408,76 7.384,26 +100,7%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 56,00 55,97 +0,1% 0,03 +15,8%
Brent/ICE 61,30 61,17 +0,2% 0,13 +10,5%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.499,35 1.492,10 +0,5% +7,25 +16,9%
Silber (Spot) 17,76 17,57 +1,1% +0,19 +14,6%
Platin (Spot) 927,75 917,00 +1,2% +10,75 +16,5%
Kupfer-Future 2,67 2,67 -0,1% -0,00 +0,9%


Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz/err

END) Dow Jones Newswires

October 24, 2019 09:53 ET ( 13:53 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

EBAY
EBAY - Performance (3 Monate) 31,68 -4,00%
EUR -1,32
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
28.01. JEFFERIES Negativ
22.10. DEUTSCHE BANK Neutral
11.10. CREDIT SUISSE Positiv
Nachrichten
18:27 MÄRKTE USA/Berichtsperiode treibt Wall Street - Apple auf Allzeithoch APPLE 297,35 +2,13%
15:50 MÄRKTE USA/Fester - Gute Quartalsberichte treiben Wall Street an APPLE 297,35 +2,13%
14:28 MÄRKTE USA/Etwas fester - Fed, Quartalsberichte und Virus im Fokus APPLE 297,35 +2,13%
Weitere Wertpapiere...
FORD 8,10 -0,84%
EUR -0,07
3M 146,98 -2,55%
EUR -3,84
MICROSOFT 152,52 +1,22%
EUR +1,84
Dow Jones 28.778,40 +0,19%
PKT +55,55
NASDAQ 100 9.130,48 +0,43%
PKT +39,54
S&P 500 I 3.280,90 -0,10%
PKT -3,15
NASDAQ COMP. 9.303,87 +0,37%
PKT +34,19
TESLA INC. DL -,001 534,00 +4,11%
EUR +21,10
TWITTER INC. DL-,000005 30,63 +0,44%
EUR +0,14
AMERICAN AIRLINES GRP 24,83 +1,82%
EUR +0,44
BTC/CHF 8.781,1300 +3,80%
CHF +321,2100
BTC/EUR 8.205,3400 +3,73%
EUR +294,7500
BTC/USD 9.360,2450 +2,51%
USD +229,4900
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Medienkonzern Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen. Werden Sie das Unternehmen an der Börse vermissen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen